Wir empfehlen zur Ansicht der Championseiten die Desktopversion.

Urgot OriginalCentered.jpg
Urgot Standard Urgot Sq.png
Urgot
der Chemtech-Terror
Rolle(n):
Kämpfer Tip.png Moloch
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 3150 | RpPoints.png 790
Erscheinungsdatum:
24.08.2010
Letzte Änderung:
V10.20

Fähigkeiten

Zhauns Fegefeuer
Effektradius: 490
Winkel: 60°
Abklingzeit pro Bein: 30 / 20 / 10 / 5 / 2.5 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Urgot Zhauns Fegefeuer.png

Passiv: Urgots sechs Beine beherbergen jeweils eine Ladung Schrot, die einen Kegel in Richtung des Beins abdeckt; alle 6 Beine zusammen bilden zusammen einen Kreis um Urgot. Jedes Bein hat nur eine Ladung und eine von den anderen Beinen unabhängige Aufladungszeit.

Der nächste Normaler Angriff Tip.png normale Angriff in die Richtung eines aufgeladenen Beines, zündet die Ladung Schrot, wobei an allen Gegnern im Wirkungsbereich sofort 40 % − 100 % (abhängig von der Stufe) des Angriffsschadens (+ 2 % − 6 % (abhängig von der Stufe) des maximalen Lebens des Ziels) Normaler Schaden Tip.png normaler Schaden angerichtet wird, aber nur bis zu 100 − 360 (abhängig von der Stufe) gegen Monster Tip.png Monster.

Details
  • Besondere Interaktionen:
  • Urgots Beine behalten immer die gleiche Ausrichtung bei, sein Körper rotiert nur bei Richtungswechseln. Das Bein, welches also zu Beginn des Spiels nach Norden zeigt, bleibt dies auch für das gesamte Spiel.
  • Urgots Angriffsziel erhält ungeachtet der Interaktion mit seinen Beinsprengkörpern den Schaden des auslösenden normalen Angriffes.


Ätzladung
Reichweite: 800
Kosten: 80 Mana
Abklingzeit: 12 / 11 / 10 / 9 / 8 Sekunden
Urgot Ätzladung.png

Aktiv: Urgot feuert eine explosive Ladung an den gewählten Zielort, welche nach 0.6 sekündiger Verzögerung explodiert, wodurch diese Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden an allen getroffenen gegnerischen Einheiten verursacht und diese für 1.5 Sekunden Verlangsamung Tip.png verlangsamt.

Normaler Schaden:
25 / 70 / 115 / 160 / 205 (+ 70 % des Angriffsschadens)
Verlangsamung:
45 / 50 / 55 / 60 / 65 %

Details
  • Keine weiteren Informationen.


Säuberung
Effektradius: 490
Kosten: 40 / 30 / 20 / 10 / 0 Mana
Abklingzeit: 12 / 9 / 6 / 3 / 0 Sekunden
Urgot Säuberung.png

Passiv: Urgots andere Fähigkeiten wenden für 5 Sekunden eine Markierung gegen Champion Tip.png gegnerische Champions an. Es kann immer nur ein gegnerischer Champion markiert sein.

Aktiv: Für 4 Sekunden wird Urgot Geist Spell.png geisterhaft, erhält Verlangsamungsresistenz Tip.png 40 % Verlangsamungsresistenz und beginnt automatisch, den nächsten Gegner mit Angriffstempo Tip.png 3.0 Angriffstempo Normaler Angriff Tip.png normal anzugreifen, wobei markierte Ziele priorisiert werden (die Markierung wird mit jedem Angriff erneuert). Er kann weiter angreifen, ohne seine Bewegung zu unterbrechen, aber während er feuert, ist sein Lauftempo Tip.png Grundlauftempo auf 125 reduziert.

Angriffe verursachen modifizierten Schaden (mind. 50 gegen Vasall Tip.png Vasallen und Monster Tip.png Monster), Treffereffekte verursachen nur 50 % des Schadens und die Angriffe können nicht Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen.

Modifizierter Schaden:
12 (+ 20 / 24 / 28 / 32 / 36 % des Angriffsschadens)
Urgot Säuberung 2.png

Nach etwa 0.5 Sekunden kann Säuberung erneut aktiviert werden, um diese Fähigkeit vorzeitig zu beenden.

Auf maximaler Stufe wird Säuberung zu einer umschaltbaren Fähigkeit, die unbegrenzt lange anhalten kann.

Details
  • Säuberung kann während der Ausführung anderer Fähigkeiten verwendet werden.
  • Auf maximaler Stufe hat Säuberung eine statische Abklingzeit von 0.5 Sekunden zwischen zwei Aktivierungen, obwohl seine Abklingzeit eigentlich als 0 Sekunden gekennzeichnet ist.
  • Säuberung zählt als normale Angriffe, weshalb Lebensraub Tip.png Lebensraub voll angewendet wird.
  • Urgots Angriffsbefehle werden während Säuberung als Bewegungsbefehle gewertet.
  • Die Reduzierung des Grundlauftempos, wird nicht von Verlangsamungsresistenz Tip.png Verlangsamungsresistenz beeinflusst.
    • Weitere Verlangsamung Tip.png Verlangsamungen werden erst nach der Grundlauftempoverringerung angewendet.
  • Urgots andere Fähigkeiten werden die Dauer von Säuberung minimal erhöhen, um die durch deren Animation verlorenen Angriffe auszugleichen.
  • Säuberung wendet Runaans Wirbelsturm Runaans Wirbelsturm bei jedem Angriff an und jeder verursacht vollen Schaden.
    • Treffereffekte werden trotzdem nur 50 % ihres normalen Schadens verursachen.
  • Urgot wird nicht angreifen, während er eine andere Fähigkeit ausführt.


Verachtung
Reichweite: 475
Kosten: 60 / 70 / 80 / 90 / 100 Mana
Abklingzeit: 16 / 15,5 / 15 / 14,5 / 14 Sekunden
Urgot Verachtung.png

Aktiv: Urgot erhält für 4 Sekunden einen Schildkraft Tip.png Schild.

Schildstärke:
60 / 80 / 100 / 120 / 140 (+ 150 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 15 % des zusätzlichen Lebens)

Nach einer Verzögerung von 0.25 Sekunden Sprint Tip.png sprintet Urgot in die gewählte Richtung, verursacht an allen getroffenen gegnerischen Einheiten Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden und Luftbefindlichkeit Tip.png stößt diese zur Seite (der Sprint kann kein Terrain überqueren).

Normaler Schaden:
90 / 120 / 150 / 180 / 210 (+ 100 % des zusätzlichen Angriffsschadens)

Urgot stoppt, wenn er mit einem Champion Tip.png gegnerischen Champion kollidiert, Luftbefindlichkeit Tip.png wirft diesen über seinen Rücken und Betäubung Tip.png betäubt ihn nach der Landung für 1 Sekunde.

Details
  • Keine weiteren Informationen.


Schreckensherrschaft
Reichweite: 2500
Geschwindigkeit: 3200
Kosten: 100 Mana
Abklingzeit: 100 / 85 / 70 Sekunden
Kettenreichweie: Global
Urgot Schreckensherrschaft.png

Erste Aktivierung: Nach einer 0.5-sekündigen Verzögerung feuert Urgot einen Hex-Bohrer ab, der den ersten getroffenen Champion Tip.png gegnerischen Champion aufspießt, ihm Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden zufügt und ihn für 4 Sekunden um 0 % − 75 % (abhängig von des fehlenden Lebens des Ziels) Verlangsamung Tip.png verlangsamt.

Normaler Schaden:
100 / 225 / 350 (+ 50 % des zusätzlichen Angriffsschadens)

Besitzt der getroffene Champion weniger als Leben Tip.png 25 % seines maximalen Lebens, kann Schreckensherrschaft reaktiviert werden (und es wird nach 4 Sekunden automatisch reaktiviert, sofern das Ziel dann die Bedingung erfüllt).

Urgot Schreckensherrschaft 2.png

Zweite Aktivierung: Urgot beginnt zu kanalisieren, schießt Ketten auf das getroffene Ziel, Unterdrückung Tip.png unterdrückt es und stößt es etwa 1000 Einheiten weg. Danach wird das Ziel über 1.5 Sekunden zu Urgot gezogen, wobei das Ziel da Unanvisierbarkeit Tip.png unanvisierbar für andere Effekte ist.

Die Kanalisierung kann nur durch den Tod von Urgot unterbrochen werden. Wird die Kanalisierung erfolgreich beendet, wird das Ziel exekutiert und alle nahen Gegner werden für 1.5 Sekunden Furcht Tip.png in Angst versetzt und um 75 % Verlangsamung Tip.png verlangsamt.

Details
  • Urgot kann sich während der Kanalisierung und der Exekution bewegen.
  • Wird die Fähigkeit sofort reaktiviert, setzt das automatische Heranziehen sofort ein, wenn das Ziel die entsprechende Lebensschwelle erreicht und nicht erst am Ende der Fähigkeit.
    • Die Fähigkeit wird reaktiviert, auch wenn Urgot Massenkontrolle unterliegt (das schließt sämtliche Arten der Stase Tip.png Stase mit ein).
  • Die Ketten der Reaktivierung zählen weiterhin als Projektile.
  • Wenn die Ketten beginnen, das Ziel zu Urgot zu ziehen, werden Ketten am Rand des Bildschirms des Spielers erscheinen.
  • Einmal mit den Ketten verbunden, wird das Ziels unabhängig seiner Lebenspunkte exekutiert, auch wenn beim Heranziehen sein Leben den Schwellenwert übersteigen oder ein Schutzschild das Ziel vor Schaden abschirmen würde.

Urgot OriginalCentered.jpg
Urgot Standard Urgot Sq.png
Urgot
der Chemtech-Terror
Rolle(n):
Kämpfer Tip.png Moloch
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 3150 | RpPoints.png 790
Erscheinungsdatum:
24.08.2010
Letzte Änderung:
V10.20

Geschichte

Die Stärke eines Mannes kann nur auf eine Art gemessen werden. Reiß...ihn...in Stücke.
Urgot Urgot

Urgot ist ein ehemaliger noxianischer Scharfrichter, der von dem Imperium verraten wurde, für das er so viele hingerichtet hatte. Gezwungenermaßen lernte er in Eisenketten die wahre Bedeutung von Stärke in der Krätzerteufe kennen – einer Gefängnismine tief unter Zhaun. Im Zuge einer Katastrophe, welche die Stadt ins Chaos stürzte, trat er schließlich aus den Schatten hervor und ragt nun drohend über ihrer kriminellen Unterwelt. Er knüpft seine Opfer an genau den Ketten auf, die ihn einst zum Sklaven gemacht hatten, und hat es sich zum Ziel gesetzt, seine neue Heimat in eine Sinfonie des Schmerzes zu verwandeln, während er die Unwürdigen aus ihrem Antlitz brennt.

Der Chemtech-Terror

Urgot ist ein ehemaliger noxianischer Scharfrichter, der von dem Imperium verraten wurde, für das er so viele hingerichtet hatte. Gezwungenermaßen lernte er in Eisenketten die wahre Bedeutung von Stärke in der Krätzerteufe kennen – einer Gefängnismine tief unter Zhaun. Im Zuge einer Katastrophe, welche die Stadt ins Chaos stürzte, trat er schließlich aus dem Schatten hervor und ragt drohend über ihrer kriminellen Unterwelt. Nun knüpft er seine Opfer an genau den Ketten auf, die ihn einst zum Sklaven gemacht hatten, und wird seine neue Heimat in einer Sinfonie des Schmerzes verwandeln, während er die Unwürdigen ausbrennt.

Urgot war immer davon überzeugt, dass er selbst würdig war. Als Scharfrichter und Henker der Schwachen verkörperte er mit jedem Axtschlag die noxianische Philosophie, dass nur Stärke herrschen sollte. Mit immer höheren Leichenbergen wuchs auch sein Stolz und seine einschüchternde Präsenz hielt unzählige Kriegsbanden in Schach.

Und dennoch bedurfte es nur eines Wortes, um sein Schicksal zu besiegeln. Als Urgot in das entfernte Zhaun geschickt wurde, um eine vermeintliche Verschwörung gegen den Herrscher von Noxus aufzudecken, bemerkte er zu spät, dass die Mission ein abgekartetes Spiel war. Er sollte der Hauptstadt fern bleiben, während der Thronräuber Swain sie unter seine Kontrolle brachte. Urgot fiel den Agenten der Chem-Barone zum Opfer, die ihn in die Chemtech-Minen unter Zhaun schleiften, während ihm in stiller Wut klar wurde, dass alles, woran er glaubte, eine Lüge war. Er war geschlagen. Er wurde versklavt. Er war am Ende doch nicht würdig gewesen. Er ertrug die Höllenqualen in der Mine in düsterer Stille und wartete auf den Tod.

In der Krätzerteufe hatte der Tod viele Gesichter …

Die Wächterin der Mine, Baronin Voss, bot manch einem die Freiheit im Tausch gegen ein unter Qualen gemachtes Geständnis – und gewährte sie mit der Schneide ihrer Klinge. Durch die Schreie, die durch die Tunnel hallten, lernte Urgot mehr und mehr über die Wunder von Zhaun. Die Stadt hatte etwas Besonderes, etwas Herrliches an sich, was selbst in den Geheimnissen offenkundig wurde, die sich aus aufgeschlitzten Kehlen ergossen. Urgot wusste es nicht genau einzuordnen, bis er Voss vorgeführt wurde und fürchtete, dass sie ihn endgültig brechen würde.

Doch als die Klinge der Baronin in sein Fleisch schnitt, erkannte Urgot, dass sein Körper bereits so sehr gelitten hatte, dass auch Voss es nicht mehr schlimmer machen konnte. Die Krätzerteufe hatte ihn stärker gemacht, als er als Scharfrichter je gewesen war.

Schmerz war Zhauns Geheimnis. Sein Gelächter trieb Voss zurück an die Oberfläche und in den Tiefen begann eine Herrschaft des Chaos.

Urgot übernahm die Kontrolle über das Gefängnis und genoss die neuen Prüfungen des Überlebens. Er ersetzte seine schwächsten Körperteile mit geborgenen Maschinen, Technik von denjenigen, die ohne sie sterben würden – die Not ist die Mutter des Schmerzes.

Die Wächter konnten die Bereiche nicht länger betreten, die Urgot den Fängen Voss‘ entrissen hatte. Die Gefangenen selbst hatten mehr Angst vor ihrem neuen Meister als vor ihr. Manche von ihnen entwickelten sogar einen fanatischen Respekt gegenüber Urgot, nachdem sie gezwungenermaßen seinen fiebrigen Predigten über wahre Stärke gelauscht hatten. Wollte jemand nicht zuhören, wurde der Griff um seine Kehle immer fester.

Erst als ein noxianischer Agent in der Krätzerteufe auftauchte, war Urgot schließlich gezwungen, sich seiner Vergangenheit zu stellen. Obwohl der Spion ihn erkannte und mit seiner Hilfe fliehen wollte, schlug Urgot ihn erbarmungslos zusammen und schleuderte den geschundenen Körper in die Dunkelheit.

Es war nicht Stärke, die über Noxus herrschte, sondern Menschen … und Menschen waren schwach. Hinfort mit Herrschern, Lügen und allem, was sich dem reinen Chaos des Überlebens in die Quere stellen könnte. Urgot ließ einen Aufstand losbrechen, bei dem eine Chemtech-Ader entzündet wurde, die die Stadt über sich erschütterte. Die Explosion kam in ihrer Stärke der Geburt Zhauns gleich und brach das Gefängnis auf. Viele der Gefangenen kamen dabei ums Leben und Abertausende verschwanden in der Grube unter der Stadt. Doch die Würdigen überlebten wie eh und je.

Seitdem hat sich Urgots Schreckensherrschaft nur weiter ausgebreitet. Er vereint industrielle Maschinentechnik und noxianische Brutalität auf schreckliche Weise in sich und schlachtet die Chem-Barone sowie ihre Lakaien einen nach dem anderen ab, während die unterdrückten Massen von Zhaun sich begierig um ihn scharen. Jedem, der seiner mörderischen Wut entgeht, gibt er eine Nachricht mit auf den Weg: Er ist nicht hier um zu führen, sondern um zu überleben. Wenn du würdig bist, wirst auch du überleben.

Und die Prüfungen...sind erst der Anfang.


Beziehungen

  • Sowohl Urgot Urgot als auch Darius Darius sind der Meinung, dass Schwäche durch Noxus gereinigt werden sollte. Während Darius allerdings glaubt, dass die Starken herrschen sollten, vertritt Urgot den Krieg aller gegen alle, da dort nur die Starken überleben können.
  • Wenn Urgot Urgot Katarina Katarina verspottet, impliziert er, dass Swain Swain in das Verschwinden ihres Vaters involviert war.

Mehr Lesen

Mitspielende Champions

BearbeitenBildReferenz

Piltover Tip.png

Kurzgeschichte

Child of Zhaun

Von Ian St. Martin

What’s the difference between law and order?

Galio Garen Lux Sylas Krieger.jpg
BearbeitenBildReferenz

Runeterra Tip.png

Musikvideo

Krieger

Von Mehrere Autoren

Wir sind Krieger.

Urgot Update Splash concept 02.jpg
BearbeitenBildReferenz

Zhaun Tip.png

Kurzgeschichte • 5 Minuten zu lesen

Son of Ur

Von David Slagle

We were running through the streets of Zhaun. The pipes and stained glass were blurred, smeared colors against the Gray, and the fog that hung in every chem-soaked alley. Zori was to my left, all matted hair and rusty knives—her smile was the only sign that she was beautiful beneath the grime. Blenk was behind her, with a spray-philter full of glowing paint and a head dripping with ideas. Scuzz brought up the rear, every bit the kind of lug you'd expect to be called Scuzz. But he was our Scuzz, every scuzzy bit of him.

Alternative Universen

Urgot Standard Urgot S.jpg
RpPoints.png 790
3DButton.pngZumBildButton.png
Standard Urgot
24.08.2010
Urgot ist ein ehemaliger noxianischer Scharfrichter, der von dem Imperium verraten wurde, für das er so viele hingerichtet hatte. Gezwungenermaßen lernte er in Eisenketten die wahre Bedeutung von Stärke in der Krätzerteufe kennen – einer Gefängnismine tief unter Zhaun. Im Zuge einer Katastrophe, welche die Stadt ins Chaos stürzte, trat er schließlich aus den Schatten hervor und ragt nun drohend über ihrer kriminellen Unterwelt. Er knüpft seine Opfer an genau den Ketten auf, die ihn einst zum Sklaven gemacht hatten, und hat es sich zum Ziel gesetzt, seine neue Heimat in eine Sinfonie des Schmerzes zu verwandeln, während er die Unwürdigen aus ihrem Antlitz brennt.
Actor.pngDaniel Welbat
Artist.pngVictor '3rdColossus' Maury
Loot eligible.png Über Beute erhältlich

Ewige[Quelltext bearbeiten]

Die Kaiserin
Getötete epische Monster
Getötete epische Monster
Die Wegweisende
Kills und Unterstützungen
Kills und Unterstützungen
Die Kaiserin
Zerstörte Gebäude
Zerstörte Gebäude

Die Kaiserin
Saubere Schüsse
Aufeinanderfolgende Schrotflintenpatronen von 'Zhauns Fegefeuer' (P), die innerhalb von 4 Sekunden denselben gegnerischen Champion getroffen haben
Die Wächterin
Schauerliches Schleudern
Gegnerische Champions, die mit 'Verachtung' (E) geschleudert wurden
Der Krieger
Total verbohrt
Gegnerische Champions, die von 'Schreckensherrschaft' (R) verschlungen wurden

Skin-Screenshots

Skins

Standard Urgot Standard Urgot
  • Die Szene zeigt ihn, wie er gerade eine Tätowierung sowie etwas Metallarbeit an den Beinen bekommt.
  • In seinem alten Splash-Art alten Splash-Art kamen aus Urgots Körper Schläuche, die mit seinem Kopf verbunden waren. Allerdings waren sie nicht auf seinem In-Game-Modell zu sehen.
Fleischer-Urgot Fleischer-Urgot
High Noon-Urgot High Noon-Urgot
  • Dieser Skin wurde zusammen mit folgenden Skins veröffentlicht:
  • Während seiner Rückruf Rückruf-Animation stampft er auf den Boden, wodurch einige Runen erscheinen. Er saugt dann die Energie aus den Runen in seine Hand, eine kleine Explosion entsteht in seiner Hand und er öffnet ein Portal auf dem Boden, aus welchem böse Geister entschweben.
  • Dieser Skin teilt sich das Thema mit:
Riesiger Krabbengegner Urgot Riesiger Krabbengegner Urgot
  • Dieser Skin lehnt an das Sprachbild an.
  • Seit der optischen Überarbeitung lehnt dieser Skin an Kaijū-Monster an.
  • Dieser Skin teilt sich das Thema mit:
Stahlkrieger-Urgot Stahlkrieger-Urgot
  • Auf seinem alten Splash-Art alten Splash-Art tritt er auf einem zerrissenen Demacia-Banner herum und im Hintergrund ist Garens Garens Schwert zu sehen. Das impliziert, dass Urgot Garen umgebracht hat.
  • Dieser Skin könnte eine Anlehnung an Alpha Section sein.
  • Er lehnt möglicherweise an Helbrute / Dreadnought aus Warhammer 40K an.
  • Im Nautilus Nautilus-Art Spotlight (etwa 2:50) ist ein Tab mit dem Namen "Urgot Mech" in der oberen linken Ecke zu sehen. Dies war wahrscheinlich der Entwicklungsname dieses Skins
  • Dieser Skin teilt sich das Thema mit:

Media

Sonstige Musik

Sonstige Videos

Urgot OriginalCentered.jpg
Urgot Standard Urgot Sq.png
Urgot
der Chemtech-Terror
Rolle(n):
Kämpfer Tip.png Moloch
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 3150 | RpPoints.png 790
Erscheinungsdatum:
24.08.2010
Letzte Änderung:
V10.20

Leider ist Zitate zu sammeln eine Menge Arbeit. Bei Urgot haben wir es bisher nicht geschafft.

Urgot OriginalCentered.jpg
Urgot Standard Urgot Sq.png
Urgot
der Chemtech-Terror
Rolle(n):
Kämpfer Tip.png Moloch
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 3150 | RpPoints.png 790
Erscheinungsdatum:
24.08.2010
Letzte Änderung:
V10.20

Champion-Enthüllung: Urgot, der Chemtech-Terror

Urgot Standard Urgot S.jpg
Als ehemaliger Scharfrichter von Noxus dachte Urgot einst, er wüsste, was wahre Stärke sei. Doch als Swain ihn verriet und er sich in schweren Ketten als Sklave in den Minen von Zhaun wiederfand, änderte sich das. Dort entdeckte er eine neue Art von Stärke: Schmerz. Von diesem Zeitpunkt an begann er im Chaos des Leids zu schwelgen, im tiefen Glauben, dass es ihn stärker machen würde. Heute – sein Körper künstlich durch Maschinen augmentiert – weiß er, dass Noxus nie wirklich durch Stärke beherrscht werden kann, solange es einen Herrscher gibt. Jetzt ist es sein Ziel, die Anführer von Zhaun zur Strecke zu bringen und den Überlebenden eines einzubläuen: Es gibt keine Herrscher, lediglich Überlebende. [2]

Zhauns Fegefeuer
Urgot Zhauns Fegefeuer.png
Wird Urgot in Richtung eines seiner Beine angegriffen, zündet dieses einen säuregeladenen Sprengkörper und verursacht an Gegnern in einem kegelförmigen Bereich normalen Schaden. Das entsprechende Bein klingt daraufhin ab. Aufeinanderfolgende Treffer innerhalb weniger Sekunden verursachen verringerten Schaden.

Ätzladung
Urgot Ätzladung.png
Urgot feuert eine explosive Ladung an einen Zielort, die normalen Schaden an nahen Gegnern verursacht und sie Verlangsamung Tip.png verlangsamt. Getroffene gegnerische Champions werden dabei anvisiert.

Säuberung
Urgot Säuberung.png
Urgot schirmt sich selbst vor Schaden ab und feuert in rascher Folge auf den nächsten Gegner. Anvisierte Ziele werden dabei priorisiert und Säureexplosionen Säureexplosionen werden wenn möglich ebenfalls aktiviert. Während er feuert, bewegt sich Urgot Verlangsamung Tip.png langsamer, wird aber Verlangsamungsresistenz Tip.png resistenter gegen gegnerische Verlangsamungen. Zusätzlich kann sich Urgot währenddessen über Einheiten hinwegbewegen, die keine Champions sind, und keine normalen Angriffe ausführen.

Verachtung
Urgot Verachtung.png
Urgot stürmt in eine Richtung. Wenn er einen gegnerischen Champion trifft, hält er an, packt ihn und Luftbefindlichkeit Tip.png wirft ihn auf die andere Seite, was Schaden verursacht und das Ziel anvisiert. Einheiten, die keine Champions sind, erleiden durch Urgots Ansturm denselben Schaden und werden zur Seite gestoßen.

Schreckensherrschaft
Urgot Schreckensherrschaft.png
Urgot feuert einen Hexbohrer ab, der den ersten getroffenen Champion aufspießt, ihm normalen Schaden zufügt und ihn Verlangsamung Tip.png verlangsamt. Der Champion wird zudem anvisiert.

Sollte das Leben des Ziels unter einen bestimmten Grenzwert fallen, während der Bohrer noch in ihm steckt, kann Urgot Schreckensherrschaft erneut wirken, um das Ziel zu Unterdrückung Tip.png unterdrücken und langsam zu sich zu ziehen. Wenn das Ziel ihn erreicht, wird es exekutiert. Während der zweiten Aktivierung kann das Ziel nicht anvisiert werden und der Effekt kann nur abgebrochen werden, indem man Urgot tötet.

Wenn Urgot ein Ziel erfolgreich exekutiert, versetzt er alle nahen Gegner in Furcht Tip.png Furcht.

Spielweise

Als Urgot spielen
Urgot_-_Gameplay_1

Urgot - Gameplay 1

Urgot ist fleischgewordene Zerstörung – ein gnadenloser und unaufhaltbarer Moloch, der seine Gegner mit Schüssen eindeckt eindeckt, sie über die Karte zieht über die Karte zieht und schließlich in seinem todbringenden Fleischwolf zerkleinert zerkleinert. Seine Stärke ist offensichtlich und seine Gegner sollten sich davor hüten, ihn zu unterschätzen. Flucht ist immer eine Option.

Urgot sucht stets den direkten Kampf. Die Kanonen in seinen Knien Kanonen in seinen Knien können vernichtend sein, vor allem dann, wenn er es nah genug heranschafft und sie alle abfeuern kann. Finde die Schwächen deiner Gegner – oder verpasse ihnen welche – bevor du sie in Ketten legst in Ketten legst und ihrem Ende entgegenziehst. Vergiss die flinken, schwer zu fassenden Gegner, denn sie sind schwach und ziehen einem richtigen Kampf die Flucht vor. Aber all jene, die es wagen, sich im offenen Kampf mit dir zu messen? Denen kannst du wahre Stärke offenbaren.

Tipps und Tricks
Urgot VU Screenshots.jpg
  • Durch die Reichweite von Urgots normalen Angriffen und Zhauns Fegefeuer Zhauns Fegefeuer hat er auf der oberen Lane einen enormen Vorteil gegen Nahkampf-Champions. Beide haben zu Beginn des Spiels allerdings hohe Abklingzeiten. Da er über kein eigenes Regenerationsvermögen verfügt, kann er langwierige Kämpfe auf der Lane nur mit Stichelangriffen gewinnen.
  • Urgots Beine rotieren nicht mit, wenn er sich umdreht. Um das volle Potential von Zhauns Fegefeuer Zhauns Fegefeuer nutzen zu können, wirst du dich also um deine Gegner herum manövrieren müssen. Verachtung Verachtung hilft Urgot dabei, schwierige Schüsse mit seinen hinteren Beinkanonen auszuführen und für mehr Schaden zu sorgen, während Säuberung Säuberung es ihm erlaubt, sein Passiv Passiv mehrfach und in schneller Folge auszulösen (verlangsamt Urgots Bewegungen allerdings). Achte stets darauf, wie du positioniert bist, um deine sechs Beine optimal auszunutzen.
  • Mit Schreckensherrschaft Schreckensherrschaft kann man einen Kampf initiieren, aber viel effektiver ist es, verletzten Gegnern den Rest zu geben. Wendige Gegner, die normalerweise entkommen würden, sind Urgots Fleischwolf bei niedrigem Leben hilflos ausgeliefert, wenn er sie einmal erwischt hat!

Champion-Einblicke: Urgot, der Schrecken von Zhaun

Urgot Einblicke 01.jpg
von Bananaband1t [3]

In den letzten Jahren hat Tarics Herrlichkeit einen neuen Höhepunkt erreicht, Poppy wurde liebenswert und Warwick wurde wolfiger. Während dieser Zeit saß einer der Männer mit den meisten Memes in League im Schatten und wartete auf seine Operation. Im Zuge dieser Operation bekam er 50 % mehr Beine, 5/7 mehr Tiefgang und Zugänglichkeit und 100 % mehr Schrotflintenknie.

Urgot war bereit, den Operationssaal zu verlassen.


Die Geburt eines Superbösewichts

Urgots alte Identität definierte sich durch seine Hässlichkeit. Er war der groteske Typ in League, und darauf war er wahrscheinlich auch noch stolz. Aber diese Tatsache hat keinen spannenden Charakter aus ihm gemacht. Urgot musste … menschlicher sein. Der narrative Autor David „Interlocutioner“ Slagle sagt: „Wir stellten uns von Anfang an die Frage, warum Urgot tat, was er tat. Dadurch wurde aus der reinen Tötungsmaschine eine Person.“

Auf frühen Konzeptzeichnungen hatte Urgot ein Jackett an, was den Entwicklern dabei half, in ihm mehr als nur ein Monster zu sehen.

Der neue Urgot war früher ein noxianischer Henker, der der Ansicht war, dass dir Stärke darüber entscheiden sollte, wer an der Macht ist – diesem Ideal folgte er, indem er andere Leute köpfte. Aber eines Tages schickte Swain Urgot auf eine Mission nach Zhaun, bei der es sich in Wahrheit um eine Falle handelte. Verraten und besiegt wurde Urgot tief in die Minen von Chemtech gebracht. In diesem höllischen Gefängnis wurde er Zeuge des permanenten Überlebenskampfes und hörte die unglaublichen Geschichten über Zhauns Technologie. Für Urgot war dieser Ort ein Beweis wahrer Stärke.

Interlocutioner sagt: „Seiner Meinung nach ist Zhaun alles, was Noxus behauptete zu sein, während sich in Noxus alles nur um Politik dreht.“

In Zhaun überleben nur die Würdigen, und Urgot glaubt, nicht nur überleben sondern auch aufblühen zu können. Und wenn jemand, der bereit ist, für Stärke alles zu tun, plötzlich Zugang zu Körperaugmentierungen bekommt, werden nur noch einfache, logische Entscheidungen getroffen: Ist dieses Schrotflintenknie besser als mein normales Knie? Ja? Okay, dann her damit. Urgots Macht wuchs mit jeder Augmentierung und schon bald erlangte er die Kontrolle über das Gefängnis und öffnete seine Türen.

Einige frühe Konzepte von Urgot waren etwas skurriler. Anhand dieser konnte man schwer sagen, ob er eher „seltsam“ anstatt „grotesk und angsteinflößend“ sein sollte.

Als Urgot endlich frei war, zog er los, um alle Chem-Barone von Zhaun zu eliminieren. Er ist nicht gerade ein Ordnungshüter auf der Suche nach Gerechtigkeit (obwohl er das wahrscheinlich anders sieht). Für Urgot stören diese Chem-Barone das natürliche Chaos des Überlebens, indem sie den Gesetzlosen verbotenerweise Gesetze aufzwingen. Ihre Macht rührt von Geld und Einfluss, nicht von individueller Stärke, und damit ist Urgot nicht einverstanden. Jedes Mal, wenn er einen Baron jagt und tötet, brennt er sich als Erinnerung dessen Insignien mit einer Chemikalie ins Fleisch. Es dauert nicht lange, bis sich Urgot in der Stadt einen Namen gemacht hat. Immer mehr schließen sich ihm an, angezogen von der Macht wie Motten vom Licht.

In gewisser Weise wird Urgot Zhauns Superbösewicht.

Ein paar der ersten Inspirationen für Urgot stammen von Bösewichten aus Batman, die meist sowohl in ihrem Auftreten als auch in ihrer Philosophie komplett überdreht sind. Wenn man sich jedoch ihre Charakterbogen ansieht, kann man verstehen, warum sie so geworden sind – und das war auch das Ziel für Urgot. Der Illustrator Victor „3rdColossus“ Maury sagt: „Charaktere wie der Pinguin und der Joker sind düster, aber ihre Hintergrundgeschichten und ihr Auftreten machen sie so ikonisch und unterhaltsam.“

Genau wie viele Batman-Bösewichte liebt es auch Urgot, mit seinen Opfern zu spielen, und seine gestörte Verspieltheit und sein scharfer Intellekt machen ihn zu mehr als einer brutalen Bestie. Eine Zeit lang war Urgot sogar im Spiel übermäßig theatralisch. Sein Verspotten bestand aus einem einminütigen Monolog, der nur dann endete, wenn er angegriffen wurde, aber das wurde ziemlich schnell alt. Noch dramatischer war wahrscheinlich, als er sich während seiner ultimativen Fähigkeit ein Organ herausriss, ein reizendes Lied anstimmte und einen Monolog hielt, während der Spieler in sein Verderben wirbelte.

Leider schaffte es das nie ins Spiel, da die Dauer seiner ultimativen Fähigkeit während der Entwicklung zu stark verkürzt wurde.

Die ursprüngliche Zeichnung, die Urgots ultimative Fähigkeit inspirierte.


Sechs Beine oder nichts

Der Grund für die mechanischen Beine von OG-Urgot war, dass er von Garen in der Mitte zertrennt worden war und im wahrsten Sinne des Wortes eine neue untere Körperhälfte brauchte. Der aktualisierte Urgot verließ Noxus in einem Stück und brauchte die ganzen Beine nicht mehr, aber ein Urgot mit menschlichen Beinen wirkte nicht mehr wie Urgot. Der Spieldesigner David „RiotRepertoir“ Capurro sagt: „Ich weiß noch, wie wir sagten: ,Mann, es wäre toll, wenn er diese Beine im Spiel wirklich benutzen könnte.’“

Und dann geschah es. RiotRepertoir sagt: „Ich saß in einem Meeting, dachte an Urgot und fragte mich: ,Was wäre, wenn jedes Bein eine eigene Abklingzeit hätte und er damit Menschen zertrampeln könnte?’“ Aber mit nur vier Beinen würden sich die Quadranten, die Urgot zertrampeln könnte, zu groß und klobig anfühlen. Daher brauchte Urgot sechs Beine anstatt vier.

3rdColossus sagt: „So verrückt das auch klingt, aber diese Idee hat den Charakter wirklich beeinflusst.

Urgot Champion-Einblicke.jpg

Es dauerte nicht lange, bis das Zertrampeln durch Flammenwerferknie – dem Vorgänger der Schrotflintenknie – ersetzt wurde. RiotRepertoir sagt: „Ich konnte nicht glauben, dass die Leute von dieser Idee so begeistert waren. Ich dachte mir nur: ,Seid ihr sicher? Ihr sagt „Schrotflintenknie“ und dass das großartig ist, und ich dachte mir nur … was?’ Wirklich, ich war aufgeregt und erleichtert, dass das auch den Spielern gefiel.“


Halb Mensch, halb Maschine, zu hundert Prozent heiß

Urgots sechs Beine waren ein gewaltiger Durchbruch in der Entwicklung, aber das bedeutet nicht, dass sie einfach zu entwickeln waren. Der leitende Künstler Larry „The Bravo Ray“ Ray sagt: „Ich arbeite jetzt seit sechs Jahren an Champions, aber Urgots Beine waren mit Abstand die größte Herausforderung, an der ich je gearbeitet habe.“ Jeder mechanische Teil, den Urgot im Spiel benutzt, musste Sinn machen. Es gab keinen Platz für irgendwelche metallischen Teile, die ihm nicht dabei helfen, sich zu bewegen, sich zu verbiegen oder Chaos zu stiften. Außerdem musste es sich bei all seinen Augmentierungen um Dinge handeln, die er in den Tiefen von Zhaun finden konnte – also keine Laser oder Flammenwerfer oder andere ausgefallene Dinge.

RiotRepertoir sagt: „Larry kam herein und sagte: ,Okay Leute, heute habe ich diesen Teil der Maschine entwickelt.’ Er kam jeden Tag mit neuen Plänen an.“

Urgot Champion-Einblicke 2.jpg

Der deformierte, aufgeblähte Körper und seine grausame, eintönige Einstellungen sorgten dafür, dass sich der alte Urgot sehr unnatürlich anfühlte, was auch mit ein Grund dafür war, dass die Spieler keine Beziehung zu ihm aufbauen konnten. Eines der Ziele von Urgots neuem Design war es, seine Menschlichkeit zum Ausdruck zu bringen, was wir vor allem durch seine intelligenten Augen uns sein ausdruckstarkes Gesicht erreichen wollten. Seine Haut ist vielleicht extrem blass und sein Fleisch verrottet, wo es das Metall berührt, und er mag zur Hälfte eine Maschine sein, aber er ist immer noch eindeutig ein Mensch.

Und wenn du ihm in die Augen schaust, während er dich langsam in Stücke reißt, erkennst du, dass er nicht nur ein Monster ist, das von reiner Mordlust angetrieben wird. Er ist ein berechnender, entschlossener und erbarmungsloser Visionär.


Kluft der Beschwörer Tip.png
V10.20:
  • Zhauns Fegefeuer Zhauns Fegefeuer
    • Monster Schadensdeckel: 60 − 360 (abhängig von der Stufe)100 − 360 (abhängig von der Stufe)
  • Säuberung Säuberung
    • Neuer Effekt: Verursacht jetzt mindestens 50 Schaden gegen Monster.

V10.13:

  • Schreckensherrschaft Schreckensherrschaft
    • Fehlerbehebung: Der Hinrichtungsindikator wird nicht mehr an den Lebensbalken der Gegner angezeigt, während die Fähigkeit abklingt.

V10.8:

  • Verachtung Verachtung
    • Fehlerbehebung: Wir haben ein Problem behoben, bei dem er beim Sprint kein zusätzliches Lauftempo erhielt.
    • Fehlerbehebung: Die Dauer der Massenkontrolle beträgt jetzt korrekterweise 1.5 Sekunden, die Dauer der Betäubung und des Hochschleuderns des gegnerischen Champions eingeschlossen (wie in Patch 10.6 festgelegt). (In der Kurzinfo ist jetzt ebenfalls die korrekte Dauer der Massenkontrolle angegeben).
  • Schreckensherrschaft Schreckensherrschaft
    • Abklingzeit: 120 / 95 / 70 Sekunden ⇒ 100 / 85 / 70 Sekunden

V10.6:

  • Ätzladung Ätzladung
    • Verlangsamungsdauer: 1 Sekunde ⇒ 1.5 Sekunden
  • Verachtung Verachtung
    • Betäubungsdauer: 0.75 Sekunden ⇒ 1 Sekunden

V10.4:

  • Schreckensherrschaft Schreckensherrschaft
    • Fehlerbehebung: Die Exekutionsanzeige erscheint jetzt wie vorgesehen und ist gut sichtbar.
[...]

Alte Fähigkeiten

Zhaunberührter Bolzenverstärker
Urgot Zhaunberührter Bolzenverstärker.png

Passiv: Urgots Normaler Angriff Tip.png normale Angriffe und Säurejäger Säurejäger reduzieren den durch sein Ziel verursachten Schaden 2.5 Sekunden lang um 15 %.

Fähigkeitendetails
Zhaunberührter Bolzenverstärker ist eine selbstbezogene Verbesserung.

Zusätzliche Informationen:

  • Zhaunberührter Bolzenverstärker verringert keinen Absoluter Schaden Tip.png absoluten Schaden.
  • Zhaunberührter Bolzenverstärkers Beeinträchtigung lässt sich nicht steigern. Aufeinanderfolgende Angriffe oder Säurejäger Säurejäger erneuern lediglich die Dauer der Beeinträchtigung.


Säurejäger
Reichweite: 1000 (1200 mit Noxische Ätzladung Noxische Ätzladung)
Geschwindigkeit: 1550
Kosten: 40 Mana
Abklingzeit: 2 Sekunden
Urgot Säurejäger.png

Aktiv: Urgot feuert eine Rakete in die gewählte Richtung, die am ersten getroffenen Gegner Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden verursacht. Falls Säurejäger Säurejäger eine Einheit tötet, wird Mana Tip.png 20 Mana wiederhergestellt.

Normaler Schaden:
10 / 40 / 70 / 100 / 130 (+ 85 % des Angriffsschadens)

Wenn Urgot das Ziel mit Noxische Ätzladung Noxische Ätzladung getroffen hat, wird die Reichweite von Säurejäger Säurejäger erhöht und fliegt über alle Einheiten hinweg, die nicht anvisiert sind, direkt zum gewählten Ziel.

Fähigkeitendetails
Säurejäger ist eine Fähigkeit mit richtungsbezogener Zielerfassung bei normaler Ausführung und mit einheitenbezogener Zielerfassung, wenn das gewählte Ziel zuvor von Noxische Ätzladung Noxische Ätzladung getroffen wurde.


Terrorkondensator
Kosten: 55 / 60 / 65 / 70 / 75 Mana
Abklingzeit: 16 / 15 / 14 / 13 / 12 Sekunden
Urgot Terrorkondensator.png

Aktiv: Urgot Schildkraft Tip.png schildet sich selbst für 5 Sekunden. Solange das Schild anhält, Verlangsamung Tip.png verlangsamen seine Normaler Angriff Tip.png normalen Angriffe sowie Säurejäger Säurejäger das Ziel für 1.5 Sekunden.

Schildstärke:
60 / 100 / 140 / 180 / 220 (+ 80 % der Fähigkeitsstärke) (+ 8 % des maximalen Manas)
Verlangsamung:
20 / 25 / 30 / 35 / 40 %
Fähigkeitendetails
Terrorkondensator ist eine selbstbezogene Verbesserung.

Zusätzliche Informationen:

  • Terrorkondensator hat keine Ausführzeit und unterbricht somit keine von Urgots Aktionen.
  • Terrorkondensator kann auch während der Aufladezeit von Hyperkinetischer Positionsumkehrer Hyperkinetischer Positionsumkehrer genutzt werden.
  • Die Verlangsamung lässt sich nicht steigern, während der Schild aktiv ist, normale Angriffe und Säurejäger Säurejäger erneuern lediglich die Dauer der Verlangsamung.
  • Eine Aktivierung des Schildes gewährt auf sich im Flug befindlichen normalen Angriffen und Säurejäger Säurejäger ebenfalls die Verlangsamung.


Noxische Ätzladung
Reichweite: 900
Effektradius: 150
Kosten: 50 / 55 / 60 / 65 / 70 Mana
Abklingzeit: 15 / 14 / 13 / 12 / 11 Sekunden
Urgot Noxische Ätzladung.png

Aktiv: Urgot feuert eine ätzende Ladung zum Zielort, die an allen getroffenen Gegnern über 5 Sekunden hinweg Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden verursacht und deren Rüstung Tip.png Rüstung in dieser Zeit verringert.

Normaler Schaden pro Sekunde:
15 / 26 / 37 / 48 / 59 (+ 12 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
Normaler Gesamtschaden:
75 / 130 / 185 / 240 / 295 (+ 60 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
Rüstungsreduktion:
12 / 14 / 16 / 18 / 20 % der Rüstung des Ziels
Fähigkeitendetails
Noxische Ätzladung ist eine Fähigkeit mit bodenpositionsbezogener Zielerfassung.

Zusätzliche Informationen:

  • Noxische Ätzladung gewährt für einen kurzen Moment Sicht Tip.png Sicht im Zielbereich.
  • Die Rüstungsreduktion ist dynamisch - wenn sich also die Rüstung ändert, wird auch die Reduktion angepasst.


Hyperkinetischer Positionsumkehrer
Reichweite: 500 / 700 / 850
Effektradius: 375
Kosten: 100 Mana
Abklingzeit: 120 / 100 / 80 Sekunden
Urgot Hyperkinetischer Positionsumkehrer.png

Aktiv: Urgot erhält Schadensreduktion für 5 Sekunden und beginnt dann, für 1 Sekunde zu kanalisieren. In dieser Zeit wird der ausgewählte Champion Tip.png gegnerische Champion Unterdrückung Tip.png unterdrückt. Wenn die Kanalisierung beendet wird, Blinzeln Tip.png tauschen Urgot und das Ziel ihre Position.

Schadensreduktion:
30 / 40 / 50 %

Danach wird Urgot für 1 Sekunde Geist Spell.png geisterhaft, das Ziel wird für 3 Sekunden um 40 % Verlangsamung Tip.png verlangsamt und nahe Gegner Furcht Tip.png fürchten sich für 1.5 Sekunden (das Ziel dieser Fähigkeit fürchtet sich nicht).

Fähigkeitendetails
Hyperkinetischer Positionsumkehrer ist eine Fähigkeit mit einheitenbezogener Zielerfassung.
  • Wendet keine Zaubereffekte an.
  • Zauberschild Tip.png Zauberschilder blockieren die initiale Unterdrückung, verhindern aber nicht das Positionstauschen, wenn Urgot die Kanalisierung beendet.

Zusätzliche Informationen:

  • Massenkontrollimmunitätseffekte wieSchwarzer Schild Schwarzer Schild oder Ragnarök Ragnarök verhindern lediglich die Unterdrückung.
  • Falls Urgot während der Aufladezeit der Fähigkeit festgehalten wird oder stirbt, findet kein Positionswechsel statt.
  • Hyperkinetischer Positionsumkehrer kann von Urgot nicht willentlich abgebrochen werden.


Alte Geschichte

Urgot Render alt.png
Es gibt Krieger, die sich durch ihre Stärke, ihren Verstand oder ihr Geschick im Umgang mit Waffen einen Namen machen. Andere weigern sich einfach zu sterben. Auf Urgot, einem einstigen großen Soldaten aus Noxus, trifft wohl eher letzteres zu. Dazu neigend, sich Hals über Kopf in die feindlichen Linien zu stürzen, säte Urgot Chaos in den gegnerischen Reihen, wobei er häufig schmerzliche Wunden davontrug. Als sein Körper sich weigerte, weitere Strapazen durchzustehen, wurde dem verkrüppelten Urgot die Position des hohen Henkers von Noxus zugesprochen. Bis dahin waren seine Hände ruiniert und er konnte kaum noch gehen. Sensenartige Fortsätze wurden an seinen entstellten Gliedmaßen angebracht, um sein blutiges Werk fortzuführen.

Schließlich fand Urgot sein Ende in dem Augenblick, der eigentlich seine Sternstunde hätte sein sollen. Aufgrund seines militärischen Hintergrunds begleitete er häufig Militäreinheiten auf den Weg in feindliches Gebiet, um dort zu richten. Durch einen Hinterhalt fiel Jarvan IV., Kronprinz von Demacia Jarvan IV., Kronprinz von Demacia, in die Hände von Urgots Division. Zu weit von Noxus entfernt, um den Transport ihrer Trophäe zu riskieren, entschied sich Urgot dafür, sich der Geisel zu entledigen. In letzter Sekunde gelang es jedoch einer verwegenen Vorhut, geführt von Garen, der Macht von Demacia Garen, der Macht von Demacia, einzugreifen. Urgot wurde durch den strebsamen Krieger zweigeteilt, als dieser darum kämpfte, seinen Prinzen zu befreien. In Anerkennung seiner Dienste wurden die Überreste des Henkers zur trostlosen Akademie gebracht, um dort wiederbelebt zu werden. Ein Lebenswerk voller Misshandlungen hatte jedoch seinen Körper in einem katastrophalen Zustand zurückgelassen; ein Problem für die Kunst der Totenbeschwörer. Professor Stanwick Pididly, der führende Gelehrte von Zhaun, bot jedoch eine Lösung an. In Pididlys Laboren wurde ein albtraumhafter neuer Körper für Urgot geschmiedet. Nun, so viel Maschine wie Mensch, ist Urgot in der Liga der Legenden angekommen, um den Mann zu finden, der einst sein Leben beendete.

Wir können ihn wiederherstellen. Wir haben die Techmaturgie.
Professor Stanwick Pididly

Kandidat: Urgot [4]
Datum: 24. August, 20 CLE BEOBACHTUNG Urgot schiebt sich durch die große Halle der Kriegsakademie, spinnenartige Beine befördern seinen aufgedunsenen, bauchigen Körper auf sein letztes großes Ziel zu. Das Schrammen des Metalls auf dem Marmor und das dumpfe Knistern der Energie begleiten seinen Gang, während er sich mit trügerischer Gewandtheit fortbewegt. Sein grauenvolles, ausdrucksloses Gesicht straft die Überzeugung in seinem Blick Lügen. An seinem rechten Arm schwingt eine übel aussehende Klinge, die dort beginnt, wo die Hand hätte sein sollen. Sein linker Arm endet in einer Kanone, ein vergleichsweise unzureichender Ersatz für die Gliedmaße. Ächzend kommt er vor einem Paar kunstvoll verzierter Marmortüren zum Stehen. Er hebt eines seiner untergliederten Metallbeine und streckt es aus, um das versperrten Portal zu öffnen, welches bei seiner Berührung sanft aufschwingt. Seine vernarbte, zusammengeflickte Haut – gebleicht im gespenstischen Glühen der techmaturgischen Maschine, die ihn aufrecht erhält – glitzert, von Schweißperlen bedeckt, als er hineintrippelt. BETRACHTUNG Die Dunkelheit um ihn herum wurde immer durchdringender und vertrauter. Er konnte den Tau auf seinem Schädel spüren, als ihn eine steife Brise streifte. Sein ganzer Körper zitterte, doch in ihm gab es keine Furcht. Nur die Vorahnung dessen, was ihm bevorstand. Urgot presste seine Finger um den Schaft seiner Axt. Seine Finger! Er hob eine Hand vor sein Gesicht. Als sich seine Augen an die Finsternis gewöhnt hatten, starrte er seine eigenen, unversehrten Finger ungläubig an. Direkt hinter ihnen erkannte er das mürrische Gesicht Sions, seines befehlshabenden Offiziers, die Lippen zum Pfiff gespitzt. Ein Blitz erhellte den Himmel und gab den Blick auf eine ferne Silhouette preis. Donner folgte einige Sekunden später. Konnte das sein? Konnte er hier sein? Jetzt? Das schrille Pfeifen seines Befehlshabers riss ihn aus seinen Gedanken. Fast gegen seinen Willen stürmte er los und raste, den Kopf vorgereckt, auf seinen entfernten Gegner zu. „Torzerschmetterer!“ hörte er jemand schreien. „Formiert euch, Männer!“ Vor sich konnte er sehen, wie die Soldaten Stellung bezogen, eine Mauer demacianischer Schilde, die auf den Ansturm warteten. Etwas war falsch. Es waren zu viele. Ohne aus dem Tritt zu kommen, schwang er seine Großaxt herum, durchschlug den Schild des vordersten Feindes und stieß ihn zu Boden. Urgot griff – die Gefahr ausblendend – an und schwang seine Waffe in weiten Bögen, um das Loch in der Verteidigung seines Feindes zu verbreitern. Das Getöse der Schlacht erfüllte die Luft, während das Chaos über ihn hereinbrach. Für einen Moment waren die Demacianer verblüfft und boten ihm einen kurzen Augenblick des Verschnaufens. Aus einer frischen Wunde rann Blut in seine Augen, doch er wischte es fort und spähte durch das Durcheinander. Ein weiterer Blitz erhellte eine entschlossene Gestalt in einer Rüstung, im Rücken der Vorhut, die Befehle brüllte, während sie Halt an einer uralten Eiche suchte. Urgot setzte sich wieder in Bewegung, wobei seine Kampfaxt ihm den Weg bahnte. Er hackte sich den Weg bis hinter die feindlichen Linien frei, während die Schreie seiner Kameraden ihn in seinem Angriff immer schneller vorantrieben. Die Demacianer fingen sich wieder. Seine Kameraden waren kurz davor überwältigt zu werden. Er stürzte mit hoch erhobener Axt vor, um den feindlichen Befehlshaber abzufangen, als jener sich anschickte, sich wieder ins Getümmel zu werfen. Sein Gegner warf sich zur Seite und die Klinge seiner Axt biss sich im Stamm des Baumes fest. Urgot zerrte unbändig daran, darum ringend, die widerspenstige Waffe freizubekommen. Doch es war zu spät. Ein silberfarbenes Aufblitzen und alles wurde still. Seine Vision verschwamm, als er rückwärts taumelte, die Arme vor sich ausgestreckt. Die zerstörten Körperglieder – direkt unterhalb des Handgelenks endend – brannten in weißglühender Pein, als sich aus ihnen ein Schwall Blut ergoss. „Erinnerst du dich, Urgot?” fragte eine vertraute Stimme. Urgot drehte sich um, um seinem Gegenüber ins Gesicht zu blicken. Das Gemetzel um ihn war verschwunden, der Morgen dämmerte jetzt. Er stand auf einer Lichtung im Wald. Er konnte die Vögel in der frischen Morgenluft zwitschern hören. Garen, die Macht von Demacia, stand ein paar Schritte entfernt, wie beiläufig das Blut von seinem Schwert wischend. „Ich erinnere mich, Demacianer,” krächzte der entstellte Krieger stoisch. „Ich erinnere mich daran, was du mir angetan hast.“ Ein bösartiges Lächeln huschte über den Rand von Garens Lippen. „Es ist nicht vorbei,“ spottete er. Ein Augenzwinkern später war er verschwunden, abgelöst von einer jubelnden Menge noxischer Krieger. Urgots verschandelter rechter Arm endete nun in einer grausam aussehenden Glefe, dem Geschenk eines Feldchirurgen. Er schaute hinab. Zu seinen Füßen, mit dem Gesicht tief im Dreck steckend, lag ein hübscher, blonder junger Mann. Jarvan IV., Kronprinz von Demacia, blickte zu ihm auf. Durchdringende blaue Augen hefteten sich ohne Furcht an ihren Scharfrichter. Obwohl er geschlagen war, vermochte nichts die ihn umgebende Aura aus Stolz und Würde zu beflecken. Urgot trug ein selbstgefälliges Grinsen zur Schau, als er mit seinem Arm zum finalen Schlag ausholte. Ein Pfeil traf ihn in der Brust und stoppte die Bewegung seiner Hand. Er rang schmerzerfüllt nach Luft, sah gerade noch rechtzeitig auf, um einmal mehr einen Blick auf dieselbe gepanzerte Gestalt zu erhaschen, die mit unheimlicher Geschwindigkeit und bedrohlich erhobener Waffe auf ihn zuraste. Er krachte zu Boden. Eine warme Pfütze breitete sich mit jedem langsamen, ohrenbetäubenden Herzschlag schneller unter ihm aus. Er wollte schreien, allein ihm fehlte der Atem. Das durfte nicht das Ende sein! Nicht so! Das war sein großer Augenblick. Nicht so! Finsternis umfing ihn und ließ ihn mit seinem Mörder allein. „Weshalb möchtest du der Liga beitreten, Urgot?“ fragte Garen, der sich schwer auf sein Schwert stützte. Urgots schwerfälliger Atem verklang. Er war einmal mehr vollständig, seine Metallbeine ächzten, als er vor Wut bebte. Nekromantische Energie durchfuhr sein metallenes Rückgrat. „Rache!“ brüllte er, die Augen hasserfüllt. Garen nickte und trat einen Schritt auf ihn zu. „Wie fühlt es sich an, seine Gedanken nicht verbergen zu können?” Als Antwort erhob Urgot seine mächtige Glefe über seinen Kopf und ließ sie kraftvoll auf das Abbild seiner Nemesis hinabfahren. Doch er durchschlug nur Luft, als sich das Phantom in der Dunkelheit auflöste. Die großen Türen vor ihm flogen auf. Die Liga erwartete ihn.

Alte Splash-Arts

Alte Ladebildschirmbilder

Urgot OriginalCentered.jpg
Urgot Standard Urgot Sq.png
Urgot
der Chemtech-Terror
Rolle(n):
Kämpfer Tip.png Moloch
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 3150 | RpPoints.png 790
Erscheinungsdatum:
24.08.2010
Letzte Änderung:
V10.20


Unter folgenden Links findest du verschiedene Statistiken über Urgot, wie zum Beispiel Gewinnrate, Bannrate, empfohlene Gegenstände, Runen und vieles mehr. Beachte, dass dies externe Links sind, wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt!

ChampionGG logo.png

LeagueofGraphs logo.png

Probuilds logo.png

Trivia

Priscilla, die Spinnenkönigin

  • Urgot wurde von Geeves und Issfire entwickelt.
  • Es wird spekuliert, dass Urgots Konzept die Weiterentwicklung von "Priscilla, der Spinnenkönigin" ist. Sie wurde nie veröffentlicht, aber in den Spieldateien war sie zu finden.
  • Er erinnert an Makron aus der Quake-Spielereihe.
    • Er erinnert auch stark an The spinless ones von den X-Men, am meisten Mojo. Sie sind eine dicke Alienrasse, die nicht ohne Technologie auf eigenen Beinen laufen können und recht verfallen aussehen.
  • Urgot war einer der Champions, die im Journal of Justice Erwähnung fanden, bevor sie offiziell angekündigt wurden.
  • Urgots Reichweite seiner automatischen Angriffe (425) ist die kürzeste aller Champions, welche die Rolle "Schütze" haben. Er teilt sich diese Eigenschaft mit Morgana Morgana.
  • Laut Babaganoosh war Urgot bei dem Event Ionia gegen Noxus - erbitterter Zweikampf nicht verfügbar, weil er Schaden genommen hatte und erhebliche Zeit benötigte, um repariert zu werden.
    • Er erhielt im darauffolgendem Patch einen erheblichen Stärkebuff.
  • Professor Stanwick Pididlys Zitat am Ende von Urgots Hintergrundgeschichte ist eine Anspielung auf Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann.
  • Urgots Tanz ist Kirbys Siegestanz. Eine Gegenüberstellung kann hier angeschaut werden.

Referenzen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.