FANDOM


Rgm-banner 1920x1080

Die Spielmodus-Rotation ist ein temporär vorhandener Warteschlangentyp in League of Legends. Sie wird an manchen Wochenenden (Freitag bis Montag) neben der Kluft der Beschwörer, Gewundener Wald und der ARAM-Warteschlange aktiviert. Die Spielmodus-Rotation soll Abwechslung zur klassischen League-Formel bieten.

Jedes Mal rotiert ein anderer Spielmodus in dieser Warteschlange, der vor der Einführung der Rotation als Warteschlange jeweils nur für ein paar Wochen ins Spiel integriert war.

Infos zur Rotation Bearbeiten

  • Zeitfenster: Die Spielmodus-Rotation ist ab Freitag Nachmittag um 16:00 Uhr Serverzeit verfügbar und endet am frühen Montagmorgen.
  • Die Spielmodus-Rotation bietet einen Spielmodus pro Wochenende über meistens zwei Wochen hinweg.
  • Zeitplan: Der kommende Spielmodus wird in den jeweiligen angekündigt.
  • Features: Championmeisterschaften sind in allen Spielmodi der Rotation verfügbar, sodass man Punkte für selbst gespielte Champions erwerben und gegen S-Bewertungen Truhen für die Hextech-Werkstatt gewinnen kann. Außerdem gibt es Schlüsselfragmente zu erspielen.
  • Die Modi werden sich wahrscheinlich alle eineinhalb bis zwei Monate wiederholen.

Mögliche Spielmodi Bearbeiten

Bisher erschienene Modi in der Spielmodi-Rotation:

Entwicklung Bearbeiten

Vor einigen Jahren äußerte sich Riot-Mitarbeiter L4T3NCY über die Entstehung vorgestellter Spielmodi folgendermaßen:

"Bevor wir mit einem vorgestellten Spielmodus beginnen, definieren wir, welche Spielerfahrung wir vermitteln wollen. Es gibt Design-Hilfen, die uns dabei unterstützen, oft beabsichtigen wir aber, dass ihr „eine neue oder interessante Art, eure Lieblingschampions in League of Legends zu spielen, entdeckt“. Natürlich möchten wir, dass sich die Modi noch zu einem gewissen Grad wie LoL anfühlen, ihr dürft also mit Stufenaufstieg, Stärkezuwachs und Kämpfen gegen andere Champions rechnen, aber wir scheuen uns nicht, die Regeln auszudehnen. Manchmal existiert ein übergreifendes Thema, auf das wir mit einem vorgestellten Spielmodus hinarbeiten (z.B. Shurima), oder es handelt sich lediglich um eine amüsante Mechanik oder eine Regeländerung, die einfach in einen Modus verwandelt werden will (z.B. Einer für alle, U.R.F.). Die goldene Regel ist, dass ein Modus ungeachtet seines Formats Spaß machen muss!"[1]

Spielmodi 2014

Die Spielmodi von 2014

Temporäre Verfügbarkeit Bearbeiten

L4T3NCY beantwortete die Frage nach dem Grund für die kurze Verfügbarkeit wie folgt:

"Vorgestellte Spielmodi sind grundsätzlich als vorübergehendes Erlebnis gedacht. Dies gibt uns den nötigen kreativen Freiraum, um Neues auszuprobieren, zu schauen, was funktioniert, euer Feedback zu hören und dann einen Modus zu optimieren, bevor wir ihn erneut verfügbar machen. [...]

Uns persönlich ist das wichtigste Anliegen (weil sonst der Spielspaß darunter leidet), dass die Vorgestellten Spielmodi nicht als langfristiges Spielerlebnis vorgesehen sind. Sie sollen ordentlich Wirbel machen, in dem Wissen, dass sie bald wieder in der Versenkung landen werden. Würden wir sie dauerhaft verfügbar machen, hätten wir nicht mehr den Spielraum, jeden Modus so einzigartig wie möglich zu gestalten. Wir haben zudem die Erfahrung gemacht, dass dies auch zusätzliche Wartungskosten verursachen würde."[2]

Media Bearbeiten

League of Legends Music Challengers

League of Legends Music Challengers

League of Legends Soundtrack: Vol.1

Musik

Referenzen Bearbeiten

  1. https://euw.leagueoflegends.com/de/news/game-updates/features/die-entstehung-vorgestellter-spielmodi
  2. https://euw.leagueoflegends.com/de/news/game-updates/features/vorgestellte-spielmodi-2014
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.