Wir empfehlen zur Ansicht der Championseiten die Desktopversion.

Rengar OriginalCentered.jpg
Rengar Standard Rengar Sq.png
Rengar
der stolze Jäger
Rolle(n):
Schlächter Tip.png Assassine | Kämpfer Tip.png Stürmer
Sekundäre Attribute:
Wildheit Tip.png Wildheit
Nahkampf Tip.png Nahkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 4800 | RpPoints.png 880
Erscheinungsdatum:
21.08.2012
Letzte Änderung:
V10.22

Fähigkeiten

Verborgener Jäger
Effektradius: 50
Geschwindigkeit: 1450
Rengar Verborgener Jäger.png

Verborgener Jäger: Solange sich Rengar in einem Busch befindet, oder Twitch Hinterhalt 2.png camoufliert ist, erhalten Rengars Normaler Angriff Tip.png normale Angriffe Reichweite Tip.png 600 zusätzliche Reichweite und sie sorgen dafür, dass er über seine übliche Angriffsreichweite hinaus zu seinen Gegner Sprint Tip.png sprintet. Diese Verbesserung hält etwa 0.25 Sekunden nach dem Verlassen des Busches / der Unsichtbarkeit an. Springen mit 0 Steigerungen von Wildheit generiert eine Steigerung.

Wildheit: Rengar erzeugt eine Steigerung von Wildheit Tip.png Wildheit, wenn er eine seiner Basisfähigkeiten einsetzt. Sobald er 4 Steigerungen erreicht, wird seine nächste Basisfähigkeit verstärkt, wodurch diese unabhängig ihrer Abklingzeit Tip.png Abklingzeit verwendet werden kann, und außerdem gewährt die Verwendung Rengar für 1,5 Sekunden 30 / 40 / 50 % (abhängig von der Stufe) Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo Die Verwendung der verstärkten Fähigkeit verbraucht alle Wildheit. Brutalität Brutalität und Bola-Wurf Bola-Wurf sperren die verstärkte Version für 0.1 Sekunde vor und nach der Verwendung. Wenn Rengar für 8 Sekunden nicht im Kampf ist, verliert er sofort alle Wildheit.

Rengar Knochenzahn-Halskette grün.png

Knochenzahn-Halskette: Vollstreckung Tip.png Vollstreckungen innerhalb von 1.5 Sekunden, nachdem Rengar an dem Gegner Schaden verursacht hat, gewähren ihm für jeden individuellen Champion Tip.png gegnerischen Champion eine Trophäe (bis zu 5). Bei maximalen Steigerungen kann gegen Kha'Zix Kha'Zix über das Event "Die Jagd ist eröffnet!" eine sechste Trophäe erlangt werden.
Trophäen gewähren 1 % − 36 % (abhängig von adjustsize Trophäen) des zusätzlichen Angriffsschaden als Angriffsschaden Tip.png zusätzlichen Angriffsschaden.

Details
  • Verborgener Jäger tritt auf, egal, ob Rengar Sicht Tip.png Sicht auf das Ziel hat oder nicht.
  • Rengar sprintet nicht, wenn sich das Ziel bereits in normaler Angriffsreichweite befindet.
  • Rengar sprintet nur, wenn seine Angriffsanimation bereits erneuert ist, ansonsten läuft er ganz normal.
  • Rengar kann während des Sprints seine Fähigkeiten aktivieren, wobei der Bola-Wurf Bola-Wurf 0,25 Sekunden verzögert wird.
  • Verborgener Jäger wird sofort deaktiviert, wennRengar aus einem Busch heraus Blitz Blitz benutzt.
  • Knochenzahn-Halskette verwendet für jede Anzahl an Steigerungen ein eigenes Symbol: Rengar Knochenzahn-Halskette grün.png 1, Rengar Knochenzahn-Halskette grün 2.png 2, Rengar Knochenzahn-Halskette grün 3.png 3, Rengar Knochenzahn-Halskette grün 4.png 4, Rengar Knochenzahn-Halskette grün 5.png 5 und Kopf von Kha'Zix item.png Kopf von Kha'Zix.


Brutalität
Abklingzeit: 6 / 5,5 / 5 / 4,5 / 4 Sekunden
Ausführungszeit: Keine
Rengar Brutalität.png

Aktiv: Rengars nächsten beiden Normaler Angriff Tip.png normalen Angriffe innerhalb von 3 Sekunden erhalten Angriffstempo Tip.png 40 % zusätzliches Angriffstempo, wobei der erste außerdem Reichweite Tip.png 25 zusätzliche Reichweite erhält und Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden verursacht.

Zusätzlicher Normaler Schaden:
30 / 60 / 90 / 120 / 150 (+ 0 / 5 / 10 / 15 / 20 % des Angriffsschadens)
Rengar Brutalität 2.png

Verstärkt, Aktiv: Der Normaler Schaden Tip.png zusätzliche normale Schaden von Brutalität ist modifiziert und Rengar erhält 5 Sekunden lang 50 % − 101 % (abhängig von der Stufe) Angriffstempo Tip.png zusätzliches Angriffstempo.

Verstärkter Bonus-Schaden:
30 − 240 (abhängig von der Stufe) (+ 40 % des Angriffsschadens)

Brutalität 「 ist ein auto attack reset 」「 setzt Rengars Angriffsanimation zurück 」.

Details
  • Der verstärkte Angriff kann ganz normal Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen (der Bonusschaden nicht), kann aber keinen Strukturen Schaden zufügen.


Kampfschrei
Effektradius: 450
Abklingzeit: 16 / 14,5 / 13 / 11,5 / 10 Sekunden
Ausführungszeit: Keine

Passiv: Rengar wandelt 50 % des Schadens, den er in den letzten 1.5 Sekunden erlitten hat, in Graues Leben um (75 % gegen Monster Tip.png Monster).

Rengar Kampfschrei.png

Aktiv: Rengar stößt ein lautes Gebrüll aus, das allen nahen Gegnern Magischer Schaden Tip.png magischen Schaden zufügt und Rengar für den Wert seines grauen Lebens Heilkraft Tip.png heilt.

Magischer Schaden:
50 / 80 / 110 / 140 / 170 (+ 80 % der Fähigkeitsstärke)
Rengar Kampfschrei 2.png

Verstärkt, Aktiv: Der Magischer Schaden Tip.png magische Schaden von Kampfschrei ist modifiziert, außerdem Läuterung Spell.png läutert er sich von allen gerade wirkenden Massenkontrolleffekten.

Verstärkter Magischer Schaden:
50 − 220 (abhängig von der Stufe) (+ 80 % der Fähigkeitsstärke)

Details
  • Keine weiteren Informationen.


Bola-Wurf
Reichweite: 1000
Abklingzeit: 10 Sekunden
Rengar Bola-Wurf.png

Aktiv: Rengar wirft seine Bola in die gewählte Richtung, verursacht am ersten getroffenen Gegner Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden und Verlangsamung Tip.png verlangsamt diesen für 1.75 Sekunden.

Normaler Schaden:
55 / 100 / 145 / 190 / 235 (+ 80 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
Verlangsamung:
30 / 45 / 60 / 75 / 90 %
Rengar Bola-Wurf 2.png

Verstärkt, Aktiv: Der Normaler Schaden Tip.png normale Schaden von Bola-Wurf ist modifiziert und die Fähigkeit Festwurzeln Tip.png verwurzelt das getroffene Ziel für 1.75 Sekunden.

Verstärkter Normaler Schaden:
50 − 305 (abhängig von der Stufe) (+ 80 % des zusätzlichen Angriffsschadens)

Details
  • Wenn Rengar während der Ausführdauer von Bola-Wurf Q Q oder W W drückt, werden diese Fähigkeiten aneinandergereiht und ausgeführt, sobald die Ausführung von Bola-Wurf abgeschlossen ist.


Jagdfieber
Reichweite: 2500 / 3000 / 3500
Abklingzeit: 110 / 90 / 70 Sekunden
Rengar Jagdfieber.png

Aktiv: Rengar kanalisiert seine Jägerinstinkte, wodurch er für die Dauer Absolute Sicht Tip.png absolute Sicht auf den nächsten Champion Tip.png gegnerischen Champion und Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo erhält.

Dauer:
12 / 16 / 20 Sekunden
Zusätzliches Lauftempo:
40 / 50 / 60

Nach 2 Sekunden wird Rengar zudem Twitch Hinterhalt 2.png camoufliert und er erhält Verborgener Jäger Verborgener Jäger für die restliche Dauer. Sein nächster Normaler Angriff Tip.png normaler Angriff innerhalb seiner normalen Angriffsreichweite oder mit Verborgener Jäger gegen den nächsten gegnerischen Champion verursacht 50 % des Angriffsschadens als Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden und reduziert die Rüstung Tip.png Rüstung des Ziels für 4 Sekunden.

Rüstungsreduktion:
12 / 18 / 24

Der von Rengar nächstgelegene Gegner alamiert seine Verbündeten innerhalb von 1200 Einheiten über seine Anwesenheit. Angreifen oder die Verwendung der meisten Fähigkeiten beendet Jagdfieber.

Details
  • Von Jagdfieber aufgedeckte Gegner bleiben für die gesamte Dauer aufgedeckt.
  • Rengars absolute Sicht auf sein Ziel bleibt bis zur Landung seines Sprungs bestehen.


Kartenspezifische Unterschiede

Gewundener Wald Tip.png Gewundener Wald
  • Knochenzahn-Halskette Knochenzahn-Halskette:
    • NEUER EFFEKT: Nachdem 3 Steigerungen der Halskette erreicht wurden, setzt sich die "Pro-Ziel-Sperre" zurück. Die maximale Anzahl an Steigerungen wird dadurch nicht erhöht.
Heulende Schlucht Tip.png Heulende Schlucht
  • Erlittener Schaden wird um 10 % verringert.
  • Verursachter Schaden wird um 5 % erhöht.

Rengar OriginalCentered.jpg
Rengar Standard Rengar Sq.png
Rengar
der stolze Jäger
Rolle(n):
Schlächter Tip.png Assassine | Kämpfer Tip.png Stürmer
Sekundäre Attribute:
Wildheit Tip.png Wildheit
Nahkampf Tip.png Nahkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 4800 | RpPoints.png 880
Erscheinungsdatum:
21.08.2012
Letzte Änderung:
V10.22

Geschichte

Mache Jagd auf die Schwachen und du wirst überleben. Mache Jagd auf die Starken und du wirst wahrhaftig leben.
Rengar Rengar

Rengar ist ein blutdurstiger vastayanischer Trophäenjäger, der für sein Leben gern gefährliche Kreaturen aufspürt und tötet. Er durchstreift die Welt auf der Suche nach den furchterregendsten Bestien, die er finden kann. Dabei hält er vor allem nach Spuren von Kha’Zix Ausschau, der Kreatur der Leere, die ihm ein Auge ausgekratzt hat. Rengar stellt seiner Beute nicht nach, um zu fressen oder sich zu brüsten, sondern einzig und allein um der Schönheit der Jagd willen.

Der stolze Jäger

Rengar ist ein blutdurstiger vastayanischer Trophäenjäger, der für sein Leben gern gefährliche Kreaturen aufspürt und tötet. Er durchstreift die Welt auf der Suche nach den furchterregendsten Bestien, die er finden kann. Dabei hält er vor allem nach Spuren von Kha’Zix Ausschau, der Kreatur der Leere, die ihm ein Auge ausgekratzt hat. Rengar stellt seiner Beute nicht nach, um zu fressen oder sich zu brüsten, sondern einzig und allein um der Schönheit der Jagd willen.

Seine Wurzeln liegen in einem Stamm shurimanischer Vastaya, den Kiilasch, für dessen Mitglieder der Ruhm und die Ehre der Jagd von größter Bedeutung waren. Rengar war der kleinste der Nachkommen des Stammeshäuptlings Ponjaf. Ponjaf glaubte, der Winzling Rengar würde nie ein würdiger Jäger werden. Er ignorierte das Junge, da er annahm, Rengar würde verhungern.

Eines Tages floh der junge Rengar von seinem Zuhause aus Scham darüber, seinen Vater enttäuscht zu haben. Er ernährte sich eine Woche lang von Raupen und Pflanzen, bis er schließlich fast von einem legendären Jäger der Menschen namens Markon getötet worden wäre. Doch als dieser den armseligen Rengar sah, hatte er Mitleid mit ihm und ließ ihn am Leben. Schließlich war er kein mächtiger vastayanischer Krieger, der Markons Klinge würdig gewesen wäre.

Rengar folgte Markon monatelang auf Schritt und Tritt und ernährte sich von den Kadavern, die der Jäger hinterließ. Er hatte immer noch die Hoffnung, sich eines Tages wieder seinem Stamm anschließen zu können, und so beobachtete er Markon genau dabei, wie er seine Beute erlegte.

Nach einer Weile hatte Markon jedoch genug von dem erbärmlichen Kiilasch, der ihm überall hin folgte. Er hielt Rengar ein Messer an die Kehle und machte ihm klar, dass er nur ein Jäger werden würde, wenn er auch jagte. Er warf Rengar das Messer vor die Füße und stieß ihn eine Klamm hinunter, wo er gezwungen war, für sein Überleben zu töten.

Von jenem Tag an verbrachte Rengar Jahre damit, seine Grenzen auszureizen. Er durchkämmte Shurima auf der Suche nach der stärksten und gefährlichsten Beute, die das Land zu bieten hatte. Auch wenn er niemals die Größe anderer Kiilasch erreichen würde, wollte Rengar seinen Artgenossen in Sachen Blutdurst in nichts nachstehen. Mit der Zeit kehrte er nicht mehr mit frischen Narben zu seinem Lager zurück, sondern mit Trophäen. Er polierte den Schädel eines Sandfalken und flocht die Zähne eines Kreischers in seine Mähne.

Als schließlich die Zeit gekommen war, kehrte Rengar zu seinem Stamm zurück, um als wahrer Jäger aufgenommen zu werden.

Doch Ponjaf verspottete Rengar und seine Trophäen. Er verfügte, dass Rengar erst wieder im Stamm willkommen wäre, wenn er den Kopf der schwer zu fassenden und legendären Abscheulichkeit der Leere namens Kha’Zix brächte.

Doch Rengar hatte seine Gefühle nicht unter Kontrolle und das schlaue Monster konnte ihn überlisten. Die Kreatur der Leere kratzte ihm ein Auge aus und entkam. Wütend und geschlagen gestand Rengar Ponjaf sein Scheitern. Wie erwartet züchtigte sein Vater ihn.

Doch während Ponjaf sprach, bemerkte Rengar, wie alt und staubig die Trophäen in der Hütte seines Vaters waren. Der Häuptling war selbst schon lange nicht mehr auf der Jagd gewesen – wahrscheinlich hatte er Rengar auf die Jagd nach der Leerenkreatur geschickt, weil er selbst Angst vor ihr hatte.

Rengar unterbrach seinen Vater und nannte ihn einen Feigling. Viele Kiilasch waren mit starken Körpern oder behaglichen Heimen gesegnet. Doch Rengar war mit dem Tod vor Augen geboren worden. Er hatte sich das Jagen selbst beigebracht und hatte Trophäen und Narben, die das bewiesen. Selbst seine blutige Augenhöhle war eine Trophäe – ein Beweis dafür, dass Rengar zwar mit Benachteiligungen auf die Welt gekommen war, aber nie aufgegeben hatte.

Rengar stürzte sich auf seinen Vater und schlitzte ihn der Länge nach auf. Die mutigsten Jäger des Stammes krönten ihn mit Flammenrosen und machten ihn zu ihrem neuen Häuptling.

Doch Rengar brauchte die Anerkennung des Dorfes nicht. Alles, was er brauchte, war das Adrenalin in seinen Adern, wenn er seine Beute aufspürte. Er verließ das Dorf, ohne eine Trophäe von Ponjaf mitzunehmen – sein Vater war keiner Erinnerung würdig. Stattdessen machte er sich auf die Suche nach der Leerenkreatur, die ihm ein Auge genommen hatte.

Nicht der Kiilasch, sondern um seinetwillen.

Beziehungen

  • Seit seinem Kampf mit Kha'Zix Kha'Zix, in welchem er ein Auge und fast sein Leben verlor, sieht er ihn als ultimative Beute an und will seinen Kopf Kopf als ultimative Jagdtrophäe.
  • Rengar Rengar war auf der Spur von Mega-Gnar Mega-Gnar, traf aber auf Mini-Gnar Mini-Gnar. Er wusste nicht, dass beide ein und derselbe sind, bis es zu spät war (das einzige gewisse aus diesem Kampf ist, dass beide überlebten).

Mehr Lesen

Mitspielende Champions

Kha'Zix Rengar Adaptation.jpg
BearbeitenBildReferenz

Ixtal Tip.png

Kurzgeschichte

Adaptation

Von Ian St. Martin

“As it has adapted, now so must I. For I will have my kill.”

Rengar Prey 01.png
BearbeitenBildReferenz

Ixtal Tip.png

Kurzgeschichte • 4 Minuten zu lesen

Prey

Von Anthony Burch

A predator feasting on fear. A hunter without any. Only one will make it out of this alive.

Erwähnte Champions

Nidalee OriginalCentered.jpg
BearbeitenBildReferenz

Ixtal Tip.png

Biographie

The Bestial Huntress

Von Michael Luo

The Hunter Hunted.jpg
BearbeitenBildReferenz

Ixtal Tip.png

Kurzgeschichte • 2 Minuten zu lesen

The Hunter Hunted

Von Leslee Sullivant Heintz

The jungle does not forgive blindness. Every broken branch tells a story.

Kha'Zix OriginalCentered.jpg
BearbeitenBildReferenz

Leere Tip.png

Biographie

The Voidreaver

Von Unbekannter Autor

Alternative Universen

Weltmeisterschaft Ignite.jpg
BearbeitenBildReferenz

Runeterra Tip.png

Musikvideo

Ignite

Von Mehrere Autoren

Seit Anfang an hat sich die Weltmeisterschaft weiterentwickelt und ist gewachsen. Jeder unglaubliche Spielzug und jedes phänomenale Match erschuf Momente und Erinnerungen, die niemals vergessen werden. In diesen ikonischen Momenten griffen Spieler und Teams nach etwas Unglaublichen in ihrem Inneren und brachten so Leben in die Kluft der Beschwörer...

Katzen gegen Hunde.jpg
BearbeitenBildReferenz

Runeterra Tip.png

Video

Katzen gegen Hunde

An diesem 1. April heißt es: Vorhang auf und Bühne frei!

Rengar Standard Rengar S.jpg
RpPoints.png 880
3DButton.pngZumBildButton.png
Standard Rengar
21.08.2012
Rengar ist ein blutdurstiger vastayanischer Trophäenjäger, der für sein Leben gern gefährliche Kreaturen aufspürt und tötet. Er durchstreift die Welt auf der Suche nach den furchterregendsten Bestien, die er finden kann. Dabei hält er vor allem nach Spuren von Kha'Zix Ausschau, der Kreatur der Leere, die ihm ein Auge ausgekratzt hat. Rengar stellt seiner Beute nicht nach, um zu fressen oder sich zu brüsten, sondern einzig und allein um der Schönheit der Jagd willen.
Actor.pngUnbekannter Sprecher
Artist.pngJason Chan
Loot eligible.png Über Beute erhältlich

Ewige[Quelltext bearbeiten]

Die Kaiserin
Getötete epische Monster
Getötete epische Monster
Die Wegweisende
Kills und Unterstützungen
Kills und Unterstützungen
Die Kaiserin
Zerstörte Gebäude
Zerstörte Gebäude

Die Kaiserin
Kollektion der Katze
Situationen, in denen du 'Knochenzahn-Halskette' (P3) abgeschlossen hast
Die Kaiserin
Kombobrecher
Situationen, in denen du Massenkontrolleffekte mit dem verstärkten 'Kampfschrei' (W) entfernt hast
Der Täuscher
Kribbelnde Kills
Gegnerische Champions, die du innerhalb von 3 Sekunden nach dem Ende der Camouflage durch 'Jagdfieber' (R) getötet hast

Skin-Screenshots

Skins

Standard Rengar Standard Rengar
Kopfjäger-Rengar Kopfjäger-Rengar
Kuschelkätzchen Rengar Kuschelkätzchen Rengar
Mecha-Rengar Mecha-Rengar
Nachtjäger-Rengar Nachtjäger-Rengar
  • Er ähnelt Nightcrawler aus X-Men.
  • Jedes mal, wenn er seine Gegner verspottet, zieht er seine Kapuze entweder an oder aus.
SSW-Rengar SSW-Rengar

Media

Rengar's Theme
Sonstige Musik

Sonstige Videos

Rengar OriginalCentered.jpg
Rengar Standard Rengar Sq.png
Rengar
der stolze Jäger
Rolle(n):
Schlächter Tip.png Assassine | Kämpfer Tip.png Stürmer
Sekundäre Attribute:
Wildheit Tip.png Wildheit
Nahkampf Tip.png Nahkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 4800 | RpPoints.png 880
Erscheinungsdatum:
21.08.2012
Letzte Änderung:
V10.22

Leider ist Zitate zu sammeln eine Menge Arbeit. Bei Rengar haben wir es bisher nicht geschafft.

Rengar OriginalCentered.jpg
Rengar Standard Rengar Sq.png
Rengar
der stolze Jäger
Rolle(n):
Schlächter Tip.png Assassine | Kämpfer Tip.png Stürmer
Sekundäre Attribute:
Wildheit Tip.png Wildheit
Nahkampf Tip.png Nahkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 4800 | RpPoints.png 880
Erscheinungsdatum:
21.08.2012
Letzte Änderung:
V10.22

Champion-Vorschau: Rengar, der stolze Jäger

von NeeksNaman [2]

Das Herz eures Gegners schlägt nervös und pumpt immer schneller, während ihr euch ihm nähert. Der perfekte Moment für den entscheidenden Schlag ist gekommen, der kurze Augenblick, indem das Opfer davon ausgeht, nicht mehr verfolgt zu werden.

Rengar Teaser.jpg

Ob ihr nun Rengar auf den Richtfeldern von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht oder ihr seine Klinge in eurem Rücken zu spüren bekommt, ihr seid nirgends wirklich alleine oder sicher, wenn euch der stolze Jäger als seine nächste Trophäe auserkoren hat.

Designeinblick: Rengars Mechaniken

von RiotGenzer [3]

Nie waren die Richtfelder gefährlicher als heute, denn Rengar, der stolze Jäger, bereitet sich auf die Jagd vor. Mit einem neuen Ressourcensystem, einem optionalen Gegenstand beim Händler und einer dynamischen, passiven Fähigkeit, die zum Tragen kommt, wenn er getarnt oder im hohen Gras versteckt ist, hat Rengar viele neue Mechaniken auf Lager, um seine Beute zur Strecke zu bringen. Um mehr über diese neuen Mechaniken zu erfahren, haben wir uns zur Quelle begeben und mit Trevor „Classick“ Tomleski über Rengars Fertigkeiten gesprochen.


Beim Händler ist ein neuer Gegenstand namens „Knochenzahn-Halskette“ verfügbar, den nur Rengar kaufen kann. Kannst du uns etwas über diesen neuen Gegenstand erzählen?

Classick: Wir waren auf der Suche nach einer coolen Spielmechanik, durch die der Spieler zum Trophäenjäger wird und sich fühlt, als wäre er Rengar. Da er der ultimative Trophäenjäger ist, wollten wir, dass man das Gefühl hat, Rengar würde immer mächtiger und stärker, während er durch das Erlegen seiner Widersacher Trophäen sammelt. Er wird selbstzufriedener, denn das ist sein großes Thema: er sucht nach der fettesten Beute. Wir haben versucht, eine Art Nebenquest aufzubauen, wenn ihr euch entscheidet, die „Knochenzahn-Halskette“ anzulegen. Wenn ihr darauf aus seid, Todesstöße zu sammeln und damit im Verlauf der Zeit an Kraft zu gewinnen, könnte diese eine gute Wahl sein.


Also wird dem Spieler die Wahl gelassen, ob er Rengars Gegenstand einsetzt?

Classick: Das ist richtig. Die „Knochenzahn-Halskette“ ist nicht in Rengars Inventar eingebaut, wenn das Spiel beginnt. Man muss sie beim Händler kaufen. Rengar kann das Spiel nicht mit der Halskette beginnen, sonst würde der „Schneeball-Effekt“ zu früh einsetzen. Damit entfernen wir uns von Viktor, der jedes Match mit seinem Gegenstand in seinem Inventar beginnt. Viktors Verstärkung fühlt sich wie ein Teil von ihm an, sie ist untrennbar mit ihm verbunden, im Gegensatz zu Rengar, der die Möglichkeit hat, sie zu nutzen oder nicht. Ihr könnt den Gegenstand auch wieder an den Händler verkaufen, nachdem ihr ihn erworben habt, falls ihr eure Meinung ändert und nicht länger dem Pfad der „Knochenzahn-Halskette“ folgen wollt.

Bei der Knochenzahn-Halskette steht euch die Entscheidung offen, an der Nebenquest teilzunehmen und Tötungen einzufahren, um mächtiger zu werden, oder nicht. Es liegt ganz bei euch, wie ihr Rengar spielen wollt. Es ist ein riskanteres Spiel, sicher, aber es kann sich auszahlen. Und sollten eure Trophäenjagd-Streifzüge nicht so laufen wie ihr euch das vorstellt, habt ihr nicht das Gefühl, ihr hättet viel verloren. Ihr könnt den Gegenstand jederzeit verkaufen und euren Spielstil ändern.

Aber die Halskette hat noch einen anderen coolen Aspekt: Trophäen erhält man für Tötungen und für Unterstützungen. Um Rengar-Spieler nicht zu motivieren, ihren Teamkollegen die Tötungen wegzuschnappen, um Trophäen sammeln zu können, haben wir es so eingerichtet, dass auch Unterstützungen zählen, wodurch die Geschwindigkeit, mit der die Halskette bestückt wird, zwar verlangsamt, damit aber dieser speziellen Art des unsportlichen Verhaltens vorgebeugt wird. Ihr könnt Rengar spielen und müsst euch keine Sorgen darum machen, dass ihr am besten allein alle Tötungen einfahren müsst.


Was sagst du zu der Sorge, dieser „Schneeball“-Gegenstand könnte dazu führen, dass sich Rengars Stärke unbeständig anfühlt?

Classick: Ihr werdet feststellen, dass die „Knochenzahn-Halskette“ ihre Kraft langsamer hinzugewinnt und verliert und dadurch beständiger ist als andere „Schneeball“-Gegenstände. Ihr könnt Tötungen einfahren und von den Boni profitieren, welche die Halskette gewährt, aber im Gegensatz zu anderen schneeballartigen Gegenständen im Spiel verliert ihr nur eine geringe Zahl an Trophäen an der Halskette, wenn ihr sterbt. Ihr werdet nicht das Gefühl eines ständigen Auf und Abs haben, wie vielleicht bei einem Gegenstand wie „Mejais Seelenstehler“. Deshalb wird das Vorankommen mit der Halskette nicht den Eindruck von Zeitverschwendung machen, wenn ihr mit einer hohen Zahl an Trophäen sterbt. Eure Macht sollte sich nicht so schnell umkehren, es sei denn, ihr könnt besonders viele Tötungen verbuchen oder sterbt in kurzer Zeit sehr häufig.


Wie sieht es mit diesem „Schneeball“-Effekt in einem eSports-Match aus?

Classick: Einer der Gründe, weshalb wir uns entschieden haben, den Gegenstand nicht zur Standardausrüstung zu machen, war in der Tat der eSports-Sektor. Die eSports-Szene ändert sich sehr schnell und auch Rengar-Spieler haben diese Möglichkeit. In vielen Spielen auf höherem Niveau ist die Zahl der Todesstöße insgesamt aber geringer als in normalen Spielen in der Kluft der Beschwörer. Deshalb mag die Halskette hier nicht sonderlich attraktiv erscheinen. Rengar beschränkt sich aber nicht nur auf seinen Gegenstand – dieser ist nur ein Aspekt seines Spiels, den man für sich wählen kann oder eben nicht. Seine Funktionsweise beruht nicht auf der „Knochenzahn-Halskette“. Sie ist vielmehr eine Investition wie ein „Schneeball“-Gegenstand, weniger ein integraler Teil seiner Fertigkeiten.


„Wildheit“ ist eine neue Art von Ressource. Könntest du erklären, wie „Wildheit“ funktioniert?

Classick: Rengar baut jedes Mal, wenn er eine Fähigkeit auf einen Champion oder einen Vasallen anwendet, einen Punkt „Wildheit“ auf, bis zu fünf Punkte insgesamt. Wenn ihr fünf „Wildheit“-Punkte erreicht habt, haben Rengars Fähigkeiten keine Abklingzeit und ihr habt die Wahl, welche seiner verstärkten Fähigkeiten ihr einsetzen wollt. Wir wollten, dass ihr zu keinem Zeitpunkt den Eindruck habt, ihr hättet eure verstärkte Fähigkeit verschwendet. Es ist, als hättet ihr drei neue verstärkte Zauber zur Verfügung. Dies war ein sehr wichtiger Teil seiner Fertigkeiten.

Im Grunde wollten wir nicht, dass die Spieler mit der Entscheidung, die sie im Voraus getroffen haben, unzufrieden sind. Wenn ihr beispielsweise mit der Q-Fähigkeit fünf Punkte aufgebaut habt, Q aber auch als verstärkte Fähigkeit nutzen wolltet, stündet ihr erst einmal rum und würdet darauf warten, dass Q wieder verfügbar wird. Durch unser System könnt ihr alle drei verstärkten Fähigkeiten nutzen, sobald „Wildheit“ ihr Maximum erreicht hat. Ihr müsstet sehr weit vorausdenken, wenn ihr eure Fähigkeiten vorsorglich so kombinieren wolltet, dass euer letzter, der verstärkte Zauber, auch der ist, den ihr nutzen wolltet. Und das wollten wir vermeiden.

Da Rengar ein Aufbau-Charakter ist, der die Schwäche seiner Gegner ausnutzt, während er seine Punkte für einen verstärkten, letzten Angriff sammelt, haben wir entschieden, dass diese drei Finisher zur Verfügung stehen, egal was kommt. Bei Rengar kommt es darauf an, die richtigen Entscheidungen zu treffen und methodisch vorzugehen – und deshalb müssen die Werkzeuge zur Verfügung stehen, dies umsetzen zu können, ohne dass ihr eure Entscheidungen ständig zweimal hinterfragen müsst. Eure verstärkten Zauber überschneiden sich nicht mit dem normalen Spiel. Sie tauchen auf, wenn sie verfügbar sind, ihr trefft eine Entscheidung und setzt euer Spiel fort.


Welche Herausforderungen gingen mit dem „Wildheit“-System einher?

Classick: Wir haben „Wildheit“ so konzipiert, dass die Nutzung ausgeglichen bleibt, selbst wenn ihr zwei Fähigkeiten direkt nacheinander einsetzt. Es soll immer noch spannend sein, damit ihr entscheiden könnt, ob ihr eine Fähigkeit mehrfach hintereinander zum Einsatz bringt oder nicht, ohne dass ihr zu sehr bestraft oder zu mächtig werdet. Deshalb sind viele der Fähigkeiten Angriffe mit einem Ziel, damit, wenn es in einem Teamkampf heiß hergeht, klar ist, wo ihr seine Fähigkeiten einsetzen solltet. Die größte Herausforderung war es demnach, Fähigkeiten zu finden, die zusammen funktionierten, sich stimmig anfühlten und nicht gleich zu stark sind.


Kannst du uns etwas über Rengars Sprung aus dem hohen Gras und seine Tarnung erzählen, die sein normaler Angriff mitbringt?

Classick: Rengar ist ein Raubtier, das durch das Gebüsch streift. Rengars Sprungangriff aus dem hohen Gras heraus und das Tarnen fingen eigentlich als Witz an. Wir dachten, es wäre lustig, wenn er einen einfach aus dem Gras heraus anspringen könnte, da er nun einmal ein durchgedrehter Löwe war. Gleichzeitig schreckte ich vor dem „Sprung auf E“-Angriff zurück, den schon ein paar Champions haben, und wollte ihm eher einen Sprung in bestimmten Situationen verpassen. Ich mag Shyvanas Fähigkeit, Distanzen zu verringern, sehr. Sie muss sie abhängig von der jeweiligen Situation einsetzen, da sie an ihre ultimative Fähigkeit gebunden ist. Rengar wird in der richtigen Umgebung mächtiger und hingegen schwächer, wenn sein Kontrahent da erfolgreich gegenwirken kann, indem er den Kampf aus seiner bevorzugten Umgebung heraus zieht. Da lag ein Hauptaugenmerk zweifellos darauf, ihm abhängig von der Umgebung die Stirn zu bieten.

Also, ja, er kann sich schnell durch das hohe Gras bewegen, während seine Widersacher gleichzeitig Möglichkeiten haben, gegen ihn zu bestehen. Rengar hat sein eigenes Revier. Ihm gehört das Unterholz. Ihr betretet sozusagen seine Höhle des Löwen. Wir wollen, dass ihr dieses Gefühl der Furcht und des Nervenkitzels spürt, weil Rengar durch das Dickicht streifen könnte, um sein ausgeprägtes Territorialverhalten widerzuspiegeln. Ihr tretet einem Löwen dort gegenüber, wo er der uneingeschränkte König ist.

Wenn ihr allerdings gegen Rengar antretet, müsst ihr eure eigenen Fertigkeiten nutzen, um ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wenn ihr zum Beispiel in der oberen Lane seid, gibt es eine ganze Reihe Möglichkeiten sein Spiel zu kontern. Den unteren Teil der Lane könnt ihr beispielsweise umgehen, um zu vermeiden, dass er euch aus dem hohen Gras anspringt. Wenn ihr konsequent Wards im Gebüsch positioniert, deckt ihr Rengars Position rechtzeitig auf.


Was passiert, wenn kein hohes Gras da ist, das man nutzen könnte?

Classick: Der Sprung bleibt verfügbar, wenn Rengar sich mit Hilfe seiner ultimativen Fähigkeit „Jagdfieber“ tarnt. Er hat genau dieselbe Funktionsweise aus der Tarnung heraus. Ihr seht den Ring und könnt euren normalen Angriff nutzen, um auf euer gewünschtes Ziel loszuspringen. Selbst ohne hohes Gras kann Rengar seine ultimative Fähigkeit aktivieren und so zu seinem fliehenden Ziel aufholen oder hinter die gegnerischen Linien springen und auf einem weichen Carry landen. Er wählt sein Ziel aus und kassiert seine Trophäen.

In den Testspielen empfand ich Rengar in Verteidigungssituationen als schwach, wenn er etwa einen Inhibitor verteidigte. Indem wir den Sprung bei seiner ultimativen Fähigkeit und aus dem hohen Gras heraus eingebaut haben, war die entscheidende Komponente, um Distanzen zu überwinden, weiterhin für den Spieler verfügbar, trotz dessen aber eingeschränkt genug, sodass er zweifelsohne mehr Vorteile hat, wenn ihm ausreichend Gebüsch zur Verfügung steht. Die ultimative Fähigkeit fungiert quasi als temporäres Gebüsch.


Erwartet ihr einfallsreiche Taktiken durch diese Fähigkeit?

Classick: Ich kann mir nur vorstellen, welch beeindruckende Bewegungen unsere Spieler Rengar entlocken werden. Ich bin besonders gespannt auf die Kämpfe, die sich in richtig dichtem Gestrüpp ereignen, beispielsweise in der Nähe des Drachen oder bei den roten und blauen Buffs. Rengar wird wie wild durch die Gegend springen. Er ist eben der König des Dschungels, also solltet ihr darauf vorbereitet sein. Das Zusammenspiel von „Blitz“ und seinen Sprüngen kann in den richtigen Händen sicher beeindruckend sein.

Die Erschaffung von Rengar: Aussehen und Stil

von RiotGenzer [4]

Um einem erbarmungslosen Jäger wie Rengar Leben einzuhauchen, standen die Designer vor der Aufgabe, aus jedem Aspekt des Championdesigns eine raubtierhafte Erfahrung zu machen, die genauso wild ist wie der Champion selbst. So bestand also die größte Herausforderung im Laufe seiner Erschaffung darin, dass die Spieler sich in Rengar hineinversetzen und seine Urinstinkte nachvollziehen können. Was als ehrgeiziges Vorhaben begann, wurde zu einem fesselnden Champion mit einer ultimativen Fähigkeit, die den brutalen und taktischen Spielstil von Rengar einfängt.

  • Marco 'OCRAM818' Bustos (Associate Sound Designer)
  • Alex 'Skribbles' Yee (Associate Creative Designer)
  • Trevor 'Classick' Romleski (Associate Live Designer)
  • Paul 'RiotZeronis' Kwon (Concept Art)
  • Casey 'RiotParticleMan' Robinson (Senior VFX Artist)
Was waren aus der Sicht eines Creative Designers die größten Herausforderungen bei der Entwicklung von Rengar?

Skribbles: Ganz am Anfang von Rengars Entwicklung haben wir uns Gedanken darüber gemacht, welches Gebiet im Bereich der Tiere mit menschlichen Zügen wir näher erkunden wollten. Wir haben schon eine ordentliche Zahl an Charakteren aus verschiedenen Tierreichen umgesetzt, deshalb sind wir jetzt bei Tierchampions vorsichtig. Wir haben uns gesagt, wenn es ein Tier, das wir noch nicht in das Spiel eingebaut haben, verdient, Teil dieses kleinen Zirkus zu werden, dann ist das ein Löwe.

Wir haben zusammen mit dem Konzeptteam sehr viel Arbeit investiert, um für Rengar einen Platz zu finden, ohne dass er wie ein Abklatsch von einem Charakter wie Warwick daherkommt. Er musste sich einzigartig anfühlen, gleichzeitig aber immer noch das Löwe-Mensch-Motiv ausfüllen. Als wir so weit waren, ging es darum, diese Idee eines Trophäenjägers zu verfeinern und Wege zu finden, ihn von anderen Charakteren abzuheben. Wir hatten keinen richtigen Platz für Rengar gefunden, bis wir RiotZeroniss Konzepte sahen.

Classick: Bei Rengar und Warwick wussten wir, dass es dort eine Unterscheidung gab. Warwick ist ungezähmter und nimmt die Fährte seiner blutenden Beute auf und spürt sie dann auf. Rengar ist mehr der taktische Jäger, der durch das Unterholz streift, seinen Angriff vorbereitet und auf seine Beute zuspringt, bevor diese reagieren kann.


RiotZeronis, wie bist du an Rengars Concept Art herangegangen, damit er zu dem wilden Räuber wird, den wir heute vor uns sehen?

RiotZeronis: Rengar hat einen Haufen Versionen durchlaufen, die aus dem einen oder anderen Grund einfach nicht in unsere Spielwelt zu passen schienen. Als die Zeit fortschritt, war irgendwann die Luft raus. Ich wurde dann gefragt, ob ich ihn mir noch einmal vornehmen kann, und das war für mich besonders anspruchsvoll, da ich vorher noch nie an einem Tiercharakter oder -champion gearbeitet hatte. Nach schier endloser Recherche zu Löwen und mit einer großen Löwencollage neben meinem Schreibtisch fing ich an zu zeichnen. Ich wollte seine Löwenhaftigkeit einfangen, gleichzeitig aber bestimmte Merkmale hervorheben. Ich musste einfach dafür sorgen, dass er funktionierte.

Ich habe ihn so krass wie möglich gemalt, mit einer volleren Mähne und übertriebenen Trophäenjäger-Elementen, mit Schulterplatten aus Knochen und handgearbeiteter Rüstung, die er auf seinen Streifzügen durch die Wildnis zusammengebastelt hat. Sein Schmuck erzählt seine Geschichte. Zudem hat er eine Augenklappe, was ziemlich cool ist und ihm etwas mehr Tiefe verleiht. Ich habe ihn mit einer Vielzahl an Waffen ausgestattet und musste massenweise Möglichkeiten austesten. Einige seiner ursprünglichen Waffen waren Dravens Äxten zu ähnlich, weshalb sie dann wegfielen. Ich wusste nicht einmal, dass das Animationsteam die Kniewaffe umsetzen würde, die ich gezeichnet hatte.

Skribbles: Die Waffen mussten überwältigend und angriffslustig wirken – etwas, was Rengar entwerfen und nutzen würde.

OCRAM818: Du hast uns ganz schön viel zu tun gegeben, Mann. Wir mussten einfach alles umsetzen.

Skribbles: RiotZeroniss Gestaltung war ausschlaggebend dafür, dass aus Rengar, dem Löwenmenschen, Rengar, DER Löwenmensch wurde.


OCRAM, du scheinst von Rengar ganz begeistert zu sein. Auf welche Eigenschaften hast du dich für sein Sounddesign konzentriert?

OCRAM818: Rengar ist einfach fantastisch, Mann. Er ist ein Jäger. Er ist brutal. Sein Sounddesign hätte in so viele Richtungen gehen können, aber ich habe mich auf ein oder zwei Schlüsselelemente konzentriert, die einem richtig vermitteln, wer Rengar ist. Er musste wild klingen, da er der ultimative Jäger ist, gleichzeitig geht er aber auch methodisch vor und tarnt sich, sodass man nicht weiß, dass er kommt. Löwen, Tiger und andere Raubkatzen mögen es nicht, wenn ihre Beute weiß, dass sie Witterung aufgenommen haben.


Inwiefern unterschied sich Rengars Klangteppich von dem einer Championesse wie Zyra?

OCRAM818: Rengars Klänge waren definitiv einfacher als Pflanzengeräusche. Metallische Objekte vereinfachen die Entstehung von Tönen ungemein. Er hat sein Schwert, seine Krallen und seinen super Knieschoner. Wir lieben seinen Knieschoner.

Classick: Dann und wann rammt er sein Knie in den Bauch seines Gegners. Dazu kommen andere Angriffsanimationen mit seiner Klaue und seinem Schwert.

OCRAM818: Wir erstellen Bausteine von verschiedenen Klangtypen und -stilen. Dadurch habe ich diese riesige Bibliothek an Schwertern und Metallen, die auf verschiedene Stoffe treffen, von der Arbeit an Hecarim, Draven und Darius. Dazu kommt eine Unmenge an Fechtgeräuschen für Fiora. Jedes Schwert im Spiel muss unterschiedlich klingen, versteht ihr. Es sind ja alles unterschiedliche Waffen. Bei Rengar mischte ich einen Haufen Schwertklänge ab und spielte die Wiedergabe rückwärts, um Schnitte und Treffer mit Schwertern zu bekommen. Das war so ähnlich wie mit den Zerfleischen-Sounds von Volibear. Auch von denen habe ich einige verwendet, damit jede von Rengars Waffen einen unterschiedlichen Ton erzeugt. Die Klaue klingt, als würde sie Fleisch abtrennen. Das Schwert klingt anders als das Knie.


Wie hat Rengars „Brutalität“ in das Sounddesign hineingespielt?

OCRAM818: Die Fähigkeit „Brutalität“ war heftig und ich musste den Ton mit der roten Farbe der Fähigkeit in Einklang bringen. Ich habe tiefe Töne eingesetzt, wenn sie aktiv ist, und bei einem Treffer klingt es saftig, mit ein paar knackenden Knochen. Sein „Kampfschrei“ war schwierig, da wir viele Charaktere haben, die brüllen – Warwick, Udyr, Volibear zum Beispiel. Wir wollten nicht, dass seine Flächenfähigkeit ein beliebiges Brüllen ist. Alles muss sich einmalig anhören. Bei Rengars AoE-Brüller habe ich mit einem raumgreifenden Klang gearbeitet, damit man ihn um sich herum spürt, im Gegensatz zu einem Schlachtruf oder einem nach vorn gerichteten Schrei. Der „Kampfschrei“ klingt, als würde er wie ein Überschallknall hinausgeschleudert.

Für „Bola-Wurf“ bin ich nochmal zurückgegangen und habe an einen der kniffligsten Klänge gedacht, an dem ich je gearbeitet habe – Sejuanis ultimative Fähigkeit. Das Geräusch hat mir wirklich alles abverlangt. Aus irgendeinem Grund war es besonders schwer, einen epischen Wurfklang für sie zu erzeugen. Wir haben für Sejuanis ultimative Fähigkeit so viel herumprobiert, dass ich wusste, dass Rengars mich ebenso fordern würde. Wir gingen anders heran und wollten rüberbringen, was passiert, wenn die Bola euch trifft, und nicht nur das Geräusch, wenn sie aufprallt. Am Anfang ist es ein sanftes fwuu-fwuu-fwuu-fwuu-fwuu, wenn ihr hört, wie die Bola sich in der Luft entfaltet. Dann musste es sich für den Aufprall anfühlen, als würde sich die Bola um euch herum schlingen anstatt nur eines Knalls beim Treffer.

Die ultimative Fähigkeit hat so viele tolle Elemente, besonders wenn Rengar beginnt sich zu tarnen. Ich bin wie an ein Fade-in herangegangen, mit einem zischenden Geräusch, wenn ihr langsam unsichtbar werdet und dann einem eindrucksvollen Klang, wenn ihr letztendlich getarnt ist. Es fühlt sich an, als wäre das der Moment des wahren Jägers. Das war aber kein Einschlag-Geräusch. Ich habe das wie Löwenexplosionen gestaltet. Ihr werdet den Eindruck haben, als wolle seine ultimative Fähigkeit alle Umgebungsgeräusche und Klänge der Welt aufsaugen. Ihr aktiviert die Fähigkeit und werdet in Rengars Kopf hineingesaugt, wodurch ihr euch aus dem Spiel löst und dass ihr zu seinem Geist und seinen Augen werdet.

Ich wollte den Klang der Partikeleffekte mit den wummernden Schlägen der Herzen, die man über die ultimative Fähigkeit wahrnehmen kann, verbinden. Ich ging zu RiotParticleMan und wir erarbeiteten das Zeitintervall für den Herzschlag, ließen einige atmosphärische Geräusche einfließen und achteten darauf, dass das Pochen rhythmisch rein passt. Je mehr Champions in der Nähe sind, desto mehr Herzschläge werdet ihr hören. Wenn eure Gegner auf euch zu kommen, werden ihre Herzschläge lauter.


Warte mal, nochmal zurück. Sagtest du Löwenexplosionen?

OCRAM818: Hehe, jap. Ich habe diese Sounddateien angelegt, die ich Löwenexplosionen genannt habe. Im Laufe der Zeit habe ich so viele Explosionen vertont. Ich fütterte mein Mischpult mit ein paar Explosionen und Löwengebrüll – hab’s mir nicht mal angehört – habe das dann genommen, reingehört und es klang wie mehrere Explosionen, allerdings mit ein paar Löwen darin. War das toll? Ja, war es! Deshalb hat Rengar jetzt ein paar Löwenexplosionen.


Warum ist Rengars ultimative Fähigkeit so wichtig für sein Design?

Skribbles: Rengars ultimative Fähigkeit ist beeindruckend. Thematisch, visuell, jeder Aspekt davon wirkt zusammen, um euch in Rengars Kopf zu versetzen.

Classick: Die ultimative Fähigkeit soll das Gefühl vermitteln, dass Rengar jetzt in den ultimativen Jagdmodus übergeht und vereint auch sehr schön jeden Aspekt seines gesamten Designs. Er wird eins mit der Jagd. Rengar ist bereit, sein Ziel zu suchen und die größte Trophäe für sich zu beanspruchen. Wenn er seine ultimative Fähigkeit zündet und beginnt jemanden zu jagen, und der Herzschlag wird schneller und schneller, taucht der Spieler richtig in Rengars Welt ab und er hat das Gefühl, als wäre er ein geborenes Raubtier.


RiotParticleMan, kannst du die ultimative Fähigkeit und die visuellen Effekte, denen du Leben einhauchen musstest, zusammenfassen?

RiotParticleMan: Das ist ziemlich cool. Vieles hing mit der ultimativen Fähigkeit zusammen, damit sie erfolgreich wird und das richtige Gefühl hervorruft. Das Design mit dem unsichtbaren Anpirschen und den Mechaniken, Soundeffekte, die das richtige Gefühl vermitteln. Bei Rengar passt einfach alles schön zusammen.

Skribbles: Ich für meinen Teil liebe es, dass Rengars ultimative Fähigkeit seinem Team solch eine große Hilfe sein kann. Es gibt so viele Arten ihn einzusetzen, die Auswirkungen auf seine Eröffnung oder seinen Rückzug haben. Ich musste mich auch zurücknehmen, dass ich nicht zu viele Löwenwitze in seinen Voiceovers verarbeite. Wie spiegelt sich Rengars Persönlichkeit in seinen Zaubereffekten wider?

RiotParticleMan: Viele unserer Charaktere sind unbeschwerter, fröhlicher. Rengar ist groß und wütend, deshalb wollte ich seinen Fähigkeiten Gewicht verleihen. Bei Rengar bedeutete dies, in die Tiefe, in die Finsternis zu gehen. Viele unserer Zaubereffekte arbeiten additiv, das heißt, sie hellen euren Charakter auf. Bei Rengar haben wir es andersrum gemacht und das Aussehen seiner Fähigkeiten umgekehrt. Es handelt sich nicht um dunkle Magie, wie bei Veigar oder den Leeren-Charakteren, sondern, tiefes, dunkles Rot. Sie sind auch nicht rein wie bei Diana, deren Effekten eine sehr klare Ästhetik eigen ist. Rengars Sachen sind brutal und wild. Die Bola macht Spaß, denn sie wird von einer Bola zu einem Netz und dieser Effekt sieht super cool aus.

Die ultimative Fähigkeit ist der totale Hammer. Alles, was diesen Charakter ausmacht, gipfelt in dieser Fertigkeit. Wir trafen diese thematischen Entscheidungen sehr früh und das sieht man, da wir solche Dinge umsetzen konnten, wie Herzschläge mit Klängen zu synchronisieren.


Können wir die ultimative Fähigkeit mal im Detail durchgehen?

RiotParticleMan: Dabei ändert sich der komplette Bildschirm. Das Bild wird rot und ihr könnt Gegner im Nebel des Krieges sehen. Zuerst hatten wir vor, die Charaktere mit einem Symbol über dem Kopf anzuzeigen oder etwas ähnlich Unspektakulärem. Stattdessen haben wir den Rengar-Skin verwendet, der über die gegnerischen Champions drübergelegt wird und euch rot und blutig ihre Adern zeigt. Dann setzt der Herzschlag ein und variiert abhängig davon, wie nah ihr an eurer Beute seid. Man fühlt sich wie ein Jäger. Das alles habe ich mir auch unter der Dusche ausgedacht, wo die besten meiner Ideen entstehen. Ihr habt euch entschieden, einen Ring einzubauen, wenn Rengar das hohe Gras betritt oder sich tarnt, um anzuzeigen, wie weit er auf Gegner zuspringen kann. Weshalb?

RiotParticleMan: Zuerst hatten wir Symbole und ähnliches über den Köpfen der Gegner, um anzuzeigen, wie weit Rengar springen könnte. Bei einer größeren Anzahl an Symbolen über Champions und Vasallen wurde es allerdings zunehmend unübersichtlich. Stattdessen fiel uns der Ring ein, der eingeblendet wird, wenn ihr das Gebüsch betretet oder unsichtbar werdet. Er zeigt euch exakt an, wie weit ihr springen könntet. Das war eine sehr elegante Lösung im Vergleich zu dem Durcheinander mit den Symbolen. Gameplay steht immer an erster Stelle, deshalb müssen meine visuellen Helferlein deutlich machen, wo ihr hingehen und wen ihr anspringen könnt. Es ist sehr wichtig, dass optische Hinweise nicht zusätzlich verwirren.

Skribbles: Da fällt mir ein, dass ich ganz vergessen hatte, wie viel wir wirklich über Löwen recherchieren mussten. Wir mussten herausfinden, welches die Hauptelemente von Löwen sind, um darauf aufzubauen.


Wie sah eure Löwenrecherche aus?

Skribbles: Wir haben viel Interessantes über Löwen erfahren. Löwen haben im Vergleich zu anderen Tieren kleine Herzen, weshalb sie wie geschaffen dafür sind, für kurze Zeit sehr schnell zu sein, um sich auf ihre Beute stürzen zu können. Das passte thematisch sehr gut, da man bei Rengar oft den Eindruck eines Assassinen bekommt, der schnell vom Pirschen zum Angriff übergehen kann. Ihr schleicht euch ganz vorsichtig an, springt dann mit all eurer Energie auf die Beute zu, lasst eine Vielzahl wilder Angriffe auf ihn niederregnen und zieht euch blitzschnell wieder in das Dickicht zurück.

Classick: Mein Rechner war voll mit YouTube-Videos und Artikeln über Löwen.

Skribbles: Beim nächsten Mal beantragen wir einen Betriebsausflug in den Zoo.

Classick: Löwen sind eigentlich ganz anders als man denkt. Sie sind große Raubtiere und unglaublich stark, schleichen aber trotzdem herum und lauern ihrer Beute auf. Man würde denken, diese gewaltigen Kreaturen bräuchten nicht einmal an ein Heranpirschen zu denken. Dies stellte bei Rengars Entwicklung und seinem ganzen Charakter ein Problem dar: Wie bringt man es zustande, diesen imposanten Löwen zu einem gut getarnten Assassinen zu machen, während er sich gleichzeitig wie ein Kämpfer anfühlt, der kein Handgemenge in der Lane fürchten muss?

Skribbles: Es ist zudem ein Mythos, dass nur weibliche Löwen jagen. Weibliche Löwen übernehmen einen Großteil der Jagd, doch die Männchen sind durchaus imstande einzugreifen und tun dies auch, besonders wenn große Beute ihren Stolz weckt.


Da haben wir ja heute eine Menge über Löwen gelernt, was?

Skribbles: Warte! Es gibt noch mehr! Es gibt sogar Löwen, deren Namen auf diejenigen zurückgehen, die sie erfolgreich verfolgt und erjagt haben. Zum Beispiel afrikanische Dorfbewohner. Menschenfresser-Löwen.


Ihr seid also losgezogen, habt die krassesten Löwen der Welt aufgespürt und Rengar nach ihrem Vorbild geformt?

Skribbles: So ziemlich.

Classick: Jo.


Kluft der Beschwörer Tip.png
V10.22:
  • Jagdfieber Jagdfieber
    • Fehlerbehebung: Es wurde ein Problem behoben, das die Warnsoundeffekte und das Knurren in der Nähe von Zielen betraf.

V10.16:

  • Knochenzahn-Halskette Knochenzahn-Halskette
    • Fehlerbehebung: Wird die Mission gegen Kha'Zix Kha'Zix Die Jagd ist eröffnet! abgeschlossen, werden die entsprechenden Soundeffekte jetzt wie vorgesehen für alle ihre Skins abgespielt.

V10.12:

  • Verborgener Jäger Verborgener Jäger
    • Fehlerbehebung: Der Name und die Beschreibung fehlen jetzt nicht mehr im Todesrückblick.
  • Jagdfieber Jagdfieber
    • Fehlerbehebung: Reduziert nicht mehr die Rüstung von Türmen.

V10.6:

  • Allgemein
    • Die empfohlenen Gegenstände wurden umfangreich überarbeitet.

V10.4 - Patch-Aktualisierung vom 21.02.2020:

V10.3:

[...]

Alte Fähigkeiten

Verborgener Jäger
Reichweite: 600 / 725
Rengar Verborgener Jäger alt.png

Passiv: Solange sich Rengar im Busch befindet oder Twitch Hinterhalt 2.png camoufliert ist, erhält er eine Sprungreichweite, mit welcher er mit seinen Normaler Angriff Tip.png normalen Angriffen Ziele außerhalb seiner normalen Reichweite Tip.png Angriffsreichweite angreifen kann, wobei er dann zu ihnen Sprint Tip.png sprintet. Dieser Bonus hält etwa 0.5 Sekunden nach Verlassen des Busches oder der Tarnung an. Verborgener Jäger funktioniert auch, wenn das Ziel Rengar Sicht Tip.png sehen kann.

Wildheit: Rengar erhält jedes Mal 1 Wildheit, wenn er einen Gegner mit einer seiner Fähigkeiten schädigt. Sobald er 5 Wildheit erreicht, wird seine nächste Basisfähigkeit verstärkt, wodurch er diese unabhängig ihrer eigentlichen Abklingzeit Tip.png Abklingzeit verwenden kann. Außerdem setzt die Verwendung der verstärkten Fähigkeit die eigentliche Fähigkeit nicht auf Abklingzeit und verbraucht alle Wildheit.

Rengar Knochenzahn-Halskette alt.png

Knochenzahn-Halskette: Rengar sammelt eine Trophäe, wenn er eine Vollstreckung Tip.png Vollstreckung gegen einen Champion Tip.png gegnerischen Champion erhält. Diese gewähren ihm Boni:

Fähigkeitendetails
Verborgener Jäger ist eine selbstbezogene Verbesserung.

Zusätzliche Informationen:

  • Rengar sprintet nicht, wenn sich das Ziel bereits in normaler Angriffsreichweite befindet.
  • Rengar sprintet nur, wenn seine Angriffsanimation bereits erneuert ist, ansonsten läuft er ganz normal.
  • Rengar kann während des Sprints seine Fähigkeiten aktivieren, wobei der Bola-Wurf Bola-Wurf 0,25 Sekunden verzögert wird.
  • Verborgener Jäger wird sofort deaktiviert, wenn Rengar aus einem Busch heraus Blitz Blitz benutzt.


Brutalität
Reichweite: 450
Abklingzeit: 4 Sekunden
Rengar Brutalität alt.png

Aktiv: Rengar schlägt nach allen Gegnern in einem Bogen, bevor er alle Gegner in einer Linie durchbohrt, wobei jede Instanz einzeln Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden verursacht.

Normaler Schaden pro Instanz:
30 / 50 / 70 / 90 / 110 (+ 20 / 30 / 40 / 50 / 60 % des Angriffsschadens)
Normaler Gesamtschaden:
60 / 100 / 140 / 180 / 220 (+ 40 / 60 / 80 / 100 / 120 % des Angriffsschadens)
Rengar Brutalität 2 alt.png

Verstärkte Aktive: Brutalität verursacht 120 / 188 / 256 / 324 / 392 (+ 220 % des zusätzlichen Angriffsschadens) Gesamtschaden.

Setzt Rengar die Fähigkeit außerhalb der maximalen Reichweite ein, Sprint Tip.png sprintet er 150 Einheiten in die eingegebene Richtung während des ersten Schlags und verlängert die Reichweite um diesen Wert.

Brutalität 「 ist ein auto attack reset 」「 setzt Rengars Angriffsanimation zurück 」.

Fähigkeitendetails
Brutalität ist eine Fähigkeit mit richtungsbezogener Zielerfassung.

Brutalität
Abklingzeit: 6 / 5,5 / 5 / 4,5 / 4 Sekunden
Rengar Brutalität.png

Aktiv: Rengars nächsten beiden Normaler Angriff Tip.png normalen Angriffe erhalten Angriffstempo Tip.png 40 % zusätzliches Angriffstempo, wobei der erste innerhalb von 3 Sekunden außerdem Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden verursacht.

Zusätzlicher Normaler Schaden:
30 / 60 / 90 / 120 / 150 (+ 0 / 5 / 10 / 15 / 20 % des Angriffsschadens)
Rengar Brutalität 2.png

Verstärkte Aktive: Der zusätzliche normale Schaden von Brutalität wird auf 30 − 240 (abhängig von der Stufe) (+ 30 % des Angriffsschadens) erhöht und die Verwendung des verstärkte Angriffs gewährt Rengar 5 Sekunden lang 50 % − 101 % (abhängig von der Stufe) Angriffstempo Tip.png zusätzliches Angriffstempo sowie 20 % des Angriffsschadens als Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden.

Brutalität 「 ist ein auto attack reset 」「 setzt Rengars Angriffsanimation zurück 」.

Fähigkeitendetails
Brutalität ist ein Treffereffekt.

Zusätzliche Informationen:

  • Brutalität hat keine Ausführzeit und unterbricht keine von Rengars vorherigen Aktionen.

Kampfschrei
Reichweite: 500
Abklingzeit: 12 Sekunden
Rengar Kampfschrei.png

Aktiv: Rengar brüllt laut auf, was an nahen Gegnern Magischer Schaden Tip.png magischen Schaden anrichtet und ihm 4 Sekunden Rüstung Tip.png zusätzliche Rüstung und Magieresistenz Tip.png zusätzliche Magieresistenz gewährt, welche um 50 % für jeden getroffenen Champion Tip.png gegnerischen Champion und für jedes getroffene Monster Tip.png große Monster erhöht werden.

Magischer Schaden:
50 / 80 / 110 / 140 / 170 (+ 80 % der Fähigkeitsstärke)
Zusätzliche Resistenzen:
10 / 15 / 20 / 25 / 30
Rengar Kampfschrei 2.png

Verstärkte Aktive: Der Grundschaden ist auf 40 − 250 (abhängig von der Stufe) und Rengar Heilkraft Tip.png heilt sich bei Aktivierung um 12 − 80 (abhängig von der Stufe), was erhöht ist um 6.25 % pro Leben Tip.png 1 % fehlendem Leben (Maximale Heilung: 75 − 500 (abhängig von der Stufe)).

Die zusätzlichen Resistenzen der normalen und der verstärkten Aktive sind nicht miteinander kumulativ.

Fähigkeitendetails

Zusätzliche Informationen:

  • Kampfschrei hat keine Ausführzeit und unterbricht keine von Rengars vorherigen Aktionen.


Bola-Wurf
Reichweite: 1000
Abklingzeit: 10 Sekunden
Rengar Bola-Wurf.png

Aktiv: Rengar wirft seine Bola in die gewählte Richtung, verursacht am ersten getroffenen Gegner Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden und Verlangsamung Tip.png verlangsamt diesen (fällt über 2.5 Sekunden ab).

Normaler Schaden:
50 / 100 / 150 / 200 / 250 (+ 70 % des zusätzlichen Angriffsschadens)
Verlangsamung:
60 / 65 / 70 / 75 / 80 %
Rengar Bola-Wurf 2.png

Verstärkte Aktive: Der Grundschden von Bola-Wurf wird auf 50 − 340 (abhängig von der Stufe) erhöht und die Fähigkeit Festwurzeln Tip.png verwurzelt das getroffene Ziel für 1,75 Sekunden.

Fähigkeitendetails
Bola-Wurf ist eine Fähigkeit mit richtungsbezogener Zielerfassung.


Jagdfieber
Abklingzeit: 150 / 110 / 70 Sekunden
Warnungsradius: 1450
Rengar Jagdfieber alt.png

Aktiv: Rengar kanalisiert seine Jagdinstinkte, wodurch er nach 1 / 3 Sekunde(n) für 7 / 12 Sekunden getarnt wird und Absolute Sicht Tip.png absolute Sicht auf alle nahen Champion Tip.png gegnerischen Champions erhält. Der Effekt endet vorzeitig, wenn er einem Gegner mit einem Normaler Angriff Tip.png normalen Angriff oder einer Fähigkeit Schaden verursacht.

Absoluter Sichtradius:
2000 / 3000 / 4000

Solange Rengar getarnt ist, erhält er 15 / 30 % Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo, wenn er sich auf nahe Champion Tip.png gegnerische Champions zubewegt. Gegner werden gewarnt, wenn Rengar in ihrer Nähe ist.

Sobald Rengar die Tarnung verlässt, erhält er Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo und generiert 5 Wildheit in den nächsten 5 Sekunden.

Bonus-Lauftempo:
25 / 35 / 45 %
Fähigkeitendetails
Jagdfieber ist eine selbstbezogene Verbesserung.


Alte Geschichte

300px-Rengar Render.png
An den Wänden seiner Höhle türmt der Trophäenjäger Rengar die Schädel, Hörner, Klauen und Reißzähne der tödlichsten Kreaturen Valorans auf. Obschon seine Sammlung überaus umfangreich ist, bleibt er weiterhin unbefriedigt und sucht unermüdlich nach größeren Herausforderungen. Bei jedem Todesstoß nimmt er sich Zeit, studiert seine Beute, lernt von ihr und bereitet sich auf das nächste Zusammentreffen mit der einen Bestie Bestie vor, die er nie bezwingen konnte.

Rengar hat seine wahren Eltern nie gekannt, sondern wurde von einem Menschen großgezogen, den man als legendären Jäger schätzte. Er war ein musterhafter Schüler, der mit großer Wissbegierde die Lektionen seines Ziehvaters in sich aufsog und sie mit Hilfe seiner verblüffenden, tierischen Instinkte verfeinerte. Bevor seine Mähne voll ausgebildet war, brach Rengar auf eigene Faust auf und beanspruchte ein ausgedehntes Territorium für sich. An dessen Grenzen stellte er die Schädel der von ihm erschlagenen Beute auf - als Warnung an mögliche Angreifer. Er dachte, die unangefochtene Herrschaft über ein Gebiet würde ihm Erfüllung bringen, doch stattdessen wurde er rastlos. Kein wildes Tier in seinem Hoheitsgebiet stellte für ihn eine anspruchsvolle Beute dar und ohne respekteinflößende Gegner, die seine Grenzen ausloteten, schwand Rengars Kampfgeist. Er fürchtete, dass sich ihm nie wieder eine Jagd bieten würde, die ihren Namen verdiente; dass er den Nervenkitzel, den eine Jagd mit sich brachte, nie wieder spüren würde.

Gerade als die Lage am aussichtslosesten schien, traf er auf das Monster. Es war eine beunruhigende, fremdartige Kreatur, die eindeutig nicht in seine Welt gehörte. Sie war mit riesigen, sensenartigen Klauen bewehrt und verschlang jedes Tier, das ihren Weg kreuzte. Durch die Aussicht auf eine Herausforderung übereifrig geworden, griff Rengar das Monster voreilig aus dem Hinterhalt an. Es war bei weitem allem, wogegen er bis zu diesem Zeitpunkt angetreten war, überlegen. Es entbrannte ein wilder Kampf und beide Seiten erlitten lähmende Wunden. Rengar verlor ein Auge, doch den herbsten Rückschlag hatte sein Stolz zu verzeichnen: Niemals zuvor hatte er versagt. Und es kam noch schlimmer: die Schwere seiner Verwundungen zwang ihn zum Rückzug. In den folgenden Tagen bewegte er sich an der Schwelle zwischen Leben und Tod. Der Schmerz machte ihm zu schaffen, doch tief in seinem Inneren verbarg sich auch ein Funken Freude. Die Jagd war eröffnet. Wenn solch mächtige Geschöpfe auf der Welt existierten, würde er sie finden und ihre Schädel besonders hoch aufspießen.

Doch den Tod des Monsters wollte er auskosten. An der größten Wand seiner Höhle hält er einen Platz für den Kopf der Bestie frei, denn er schwört, dass diese Trophäe eines Tages das Herzstück seiner Sammlung bilden wird.

Mache Jagd auf die Schwachen und du wirst überleben. Mache Jagd auf die Starken und du wirst leben.
Rengar Rengar

Alte Splash-Arts

Rengar OriginalCentered.jpg
Rengar Standard Rengar Sq.png
Rengar
der stolze Jäger
Rolle(n):
Schlächter Tip.png Assassine | Kämpfer Tip.png Stürmer
Sekundäre Attribute:
Wildheit Tip.png Wildheit
Nahkampf Tip.png Nahkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 4800 | RpPoints.png 880
Erscheinungsdatum:
21.08.2012
Letzte Änderung:
V10.22


Unter folgenden Links findest du verschiedene Statistiken über Rengar, wie zum Beispiel Gewinnrate, Bannrate, empfohlene Gegenstände, Runen und vieles mehr. Beachte, dass dies externe Links sind, wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt!

ChampionGG logo.png

LeagueofGraphs logo.png

Probuilds logo.png

Trivia

  • Rengar wurde von Classick desingt.
  • Während der Entwicklung war sein Code-Name Wrengar. [5]
  • "Rengar" ist ein Anagramm zu "Ranger".
  • Rengars Frisur, seine Waffen sowie seine passive und ultimative Fähigkeit erinnern an die .
  • Rengar könnte sein zweites Auge von Sejuanis Sejuanis Bären haben, da diesem beim ihrem Bärenkavallerie-Skin ein orangefarbenes Auge fehlt.
  • Rengars Hintergrundgeschichte und Persönlichkeit wurden von der Kurzgeschichte "The Most Dangerous Game" von Richard Connel inspiriert.
    • Rengar's Konzept könnte von Charr inspiriert sein, einer Figur aus dem "Guild Wars"-Franchise.
    • Rengar teilt auch viele Ähnlichkeiten mit dem einäugigen Löwen und Planeswalker namens Ajine Goldmane aus dem "Magic: The Gatherin"-Sammelkartenspiel.
  • Rengars Tanz ist eine Referenz auf Haka, einen rituellen Tanz der Māori.
  • SSW Rengar ist dem Team "Samsung Galaxy White" gewidmet, die in Season 4 die Weltmeisterschaft gewannen. Rengar wurde von Choi ''DAnDy'' In-kyu gespielt, dem Jungler des damaligen Teams.
  • Rengar ist ein Vastaya.

Referenzen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.