League of Legends Wiki
League of Legends Wiki

Der Kumungu-Dschungel ist ein Landschaftsstreifen im Süden Valorans.

Geschichte

Es gibt nur wenige Bewohner, ganz zu Schweigen von Champions, die sich im unwirtlichen und gefährlichen Land südlich der Großen Barriere angesiedelt haben. Der Großteil des Landes zeugt noch immer von den Wunden des Runenkrieges, besonders der Kumungu-Dschungel. An den seltsamsten Orten dieser Gegend liegen seit langem vergessene Schätze und viele riskieren Leib und Leben bei dem Versuch, sie zu finden. Der Dschungel ist unbarmherzig und birgt viele Gefahren, wie wilde Tiere oder tödliche Seuchen. Vor Jahrhunderten herrschte eine uralte Art von Pflanzen über den Kumungu-Dschungel, die ihre Dornen und Ranken nutzten, um jedes Tier zu verzehren, das es wagte, in ihr Territorium einzudringen. Mittlerweile gilt diese Art jedoch als ausgestorben.

Champions aus Kumungu

Trivia

  • Teemos Teemos Waffe - ein Blasrohr - schießt das seltene Ajunta-Gift ab, das er höchstpersönlich in den Urwäldern von Kumungu sammelt.
  • Wriggles Laterne Wriggles Laterne wurde von Ezreal Ezreal auf Forschungsreisen durch den Kumungu-Dschungel entdeckt.
  • In einer früheren Version von Rammus' Rammus' Geschichte erhielt jener Bewusstsein und Kräfte im Kumungu-Dschungel;[1]l in der neuen Version geschah es im Seuchen-Dschungel. Um dorthin zu gelangen, musste er allerdings erst den Kumungu-Dschungel durchqueren.
  • Für Zyra Zyra wiederum wurde der Seuchen-Dschungel als Geburtsort angegeben, später aber in Kumungu-Dschungel geändert.[2]

Referenzen