FANDOM


Die Düsteren sind lebendige Waffen, die die Essenzen ihrer einstigen Existenz beherbergen und diejenigen verderben, die unbedacht genug sind, sie als magische Waffe zu benutzen.

Aatrox Schwert

Das Düster-Schwert Aatrox'

Sie waren einst aufgestiegene Menschen aus Shurima, die als "Götterkrieger" bekannt waren und gegen die Leere kämpften. Nach dem Fall ihres Reiches aber wandten sie sich verbotener Zauberei zu und wurden zu Tyrannen, die sich als Erben der Welt fühlten und sich untereinander bekämpften; sie wurden zu den Düsteren. Diesem Krieg der Düsteren wurde ein Ende gesetzt, als Magier einen Weg fanden, die Düsteren an Waffen zu binden und einzusperren.

Die Legende der Düsteren[1] Bearbeiten

Legende der Düsteren

Die Düsteren sind dreifach verflucht – einmal durch den uralten Gegner, dem sie einst gegenüberstanden, dann durch den Fall ihres glorreichen Reiches und schließlich durch den Verrat, der sie für alle Ewigkeit verdammte.

Als die Rebellen von Icathia törichterweise die Leere entfesselten, wurde Shurimas Verteidigung wie immer von den legendären Aufgestiegenen angeführt. Diese „Götterkrieger“ waren von der Macht der Sonnenscheibe durchdrungen und überragten die sterblichen Soldaten, nutzten Magie sowie Klingen gleichermaßen und waren schließlich siegreich. Trotzdem forderten die Schrecken des Krieges einen schweren Tribut und diejenigen, die überlebten, waren vermutlich nie wieder so, wie sie einst waren.

Jahrhunderte später, als sie den mächtigen Azir StandardSquare Azir während seines eigenen Aufstiegsrituals verloren, fiel Shurima. Obwohl sie scheinbar unsterblich waren, waren die Götterkrieger als Menschen auf die Welt gekommen – ohne einen Imperator, der sie führte, verloren viele Aufgestiegene ihren Lebenssinn aus den Augen, bis ihre alten, belanglosen Ambitionen schließlich die Oberhand gewannen. Sie brachten sich verbotene Zauberei bei und sahen sich mit der Zeit selbst als die rechtmäßigen Erben der Welt. Die zerstreute, sterbliche Bevölkerung nannte diese neuen Tyrannen Düstere, ein geflüsterter Fluch, der in der alten Sprache gemeinhin „die Gefallenen“ bedeutete.

Doch selbst die Düsteren konnten ihren kranken Seelen nicht entkommen, die durch den langwierigen Kampf gegen die Leere in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Nach Jahrhunderten unbehaglicher Bündnisse wandten sie sich unweigerlich gegeneinander – und so begann der große Krieg der Düsteren.

Dieser Konflikt reichte von Shurima nach Valoran und selbst bis hin zu weiter entfernten Ländern. Die abtrünnigen Götterkrieger und ihre Armeen waren nicht aufzuhalten und ganze Nationen wurden zwischen den Fronten zermahlen. Es schien, als ob dies das Ende aller Tage sein würde … bis die Magier von Runeterra unerwarteter Weise lernten, wie sie den verbliebenen Düsteren Einhalt gebieten konnten. Durch Geheimhaltung und kluge Handwerkskunst konnten die physischen Formen der Aufgestiegenen mit der himmlischen Kraft in ihren Herzen verschmolzen und so schließlich an die Waffen gebunden werden, die sie trugen. Als ihre Anführer auf ewig eingesperrt waren, konnten die wütenden Horden zerstreut und getötet werden.

Die Waffen der Düsteren wurden daraufhin versteckt und viele von ihnen sorgsam von den sterblichen Zivilisationen bewacht, die in der Zeit danach entstanden. Ihnen war klar, dass solche Macht zwar weggesperrt, aber niemals zerstört werden konnte.

Und sollte ihre Macht in die falschen Hände geraten, so würden sich die Düsteren ohne Frage erneut gegen die Sterblichen erheben.

Düsteren Zwielicht der Götte

Die Düsteren - v.l.n.r. Varus, Rhaast, Aatrox

Champions Bearbeiten

  • Der erste Düstere, der es erneut in die Freiheit schaffte, ist Aatrox StandardSquare Aatrox. Er bedient sich eines gestohlenen Körpers, aus dem er ein groteskes Abbild seiner ehemaligen Gestalt formte, und sinnt auf Rache.
  • Varus StandardSquare Varus war einst ein Abkömmling der Düsteren. Er formte sich aus den Körpern zweier ionischer Jäger neu und führt einen Bogen, der sein altes Wesen beherbergt.[2]
  • Kayn StandardSquare Kayn führt die lebende Waffe der Düsteren namens "Rhaast", die langsam aber stetig seinen Geist und seinen Körper korrumpiert.[3]

Ansonsten beeinflussen die Düsteren möglicherweise folgende Champions der Liga:

  • In Tryndamere StandardSquare Tryndameres Geschichte wird von einer "düsteren Gestalt" geschrieben, die höchstwahrscheinlich Aatrox StandardSquare Aatrox war und die kämpfenden Männer, die Tryndameres Stamm auslöschten, mit überirdischer Magie in einen Blutrausch trieb.[4]
  • Bei Jax StandardSquare Jax vermutet man, dass auch er irgendeine Verbindung zu den Düsteren besitzt, denn auf dessen offizieller Championseite kann man im Hintergrund die Silhouette eines Düsteren vermuten.[5]

Siehe auch Bearbeiten

Jax und ein darkin

Jax und die düstere Silhouette

Referenzen Bearbeiten

  1. LoL Universum - Die Legende der Düsteren
  2. https://universe.leagueoflegends.com/de_DE/champion/varus/
  3. https://universe.leagueoflegends.com/de_DE/champion/kayn/
  4. Tryndamere - offizielle Championseite
  5. Jax - offizielle Championseite
Aus Runeterra
Aus anderen Dimensionen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.