League of Legends Wiki
Advertisement
League of Legends Wiki
Wir empfehlen zur Ansicht der Championseiten die Desktopversion.

Aphelios OriginalCentered.jpg
Aphelios Standard Aphelios Sq.png
Aphelios
die Waffe der Lunari
Rolle(n):
Schütze Tip.png Schütze
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 6300 | RpPoints.png 975
Erscheinungsdatum:
11.12.2019
Letzte Änderung:
V10.22

Der Krieger und die Seherin
Aphelios Der Krieger und die Seherin.png

Passiv: Aphelios führt 5 Lunari-Waffen, die seine Schwester Alune hergestellt hat. Ihm stehen immer zwei gleichzeitig zur Verfügung, eine Hauptwaffe und eine Nebenwaffe. Jede Waffe hat einen einzigartigen Normaler Angriff Tip.png normalen Angriff und passiven Effekt. Außerdem ändert die Hauptwaffe die Q-Fähigkeit.

Aphelios beginnt jedes Spiel mit Calibrum Calibrum als Hauptwaffe und Severum Severum als Nebenwaffe, mit Gravitum Gravitum, Infernum Infernum und Crescendum Crescendum in der Warteschlange. Diese Reihenfolge der Waffen kann sich basierend auf dem Nutzungsgrad der einzelnen Waffen ändern.

Aphelios Der Krieger und die Seherin 2.png

Mondlicht: Jede Waffe hat 50 Mondlicht als Munition, welche durch normale Angriffe und die Verwendung der Q-Fähigkeit verbraucht wird. Fähigkeiten, die dafür sorgen, dass Aphelios normal angreift, verbrauchen abgesehen von den initialen Fähigkeitskosten keine weitere Munition. Sollte seine Hauptwaffe kein Mondlicht mehr haben, wird die Waffe ans Ende der Warteschlange gesetzt und Aphelios erhält die nächste Waffe in der Warteschlange.

Waffenmeister: Aphelios kann keine seiner Fähigkeiten mit Fähigkeitspunkten aufwerten, sie werden automatisch aufgewertet. Er beginnt das Spiel mit W: Phase Phase und kann ab Stufe 2 seine Q-Fähigkeiten benutzen. Ab Stufe 6 erhält er zudem Zugriff auf Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts, welche automatisch auf den Stufe 11 und 16 verbessert wird. Stattdessen kann Aphelios seine Fähigkeitspunkte in Angriffsschaden Tip.png zusätzlichen Angriffsschaden, Angriffstempo Tip.png zusätzliches Angriffstempo und Rüstungsdurchdringung Tip.png Tödlichkeitsfaktor investieren.

Zusätzlicher Angriffsschaden:
4 / 8 / 12 / 16 / 20 / 24
Zusätzliches Angriffstempo:
6 / 12 / 18 / 24 / 30 / 36 %
Tödlichkeitsfaktor:
3 / 6 / 9 / 12 / 15 / 18

Details
  • Um beim Stufenaufstieg Angriffsschaden, Angriffstempo oder Rüstungsdurchdringung zu erhalten, kann man die Hotkeys benutzen, die man normalerweise für Q, W und E benutzt.
    • Diese Punkteverteilung folgt den klassischen Regeln, d.h. die Anzahl der Aufwertungen eines Wertes kann nicht größer sein als die Hälfte der Championstufe (aufgerundet).
  • Wenn man 10 oder weniger Mondlicht hat, erscheint ein Munitionszähler am rechten Bildschirmrand.
  • Fähigkeiten können aktiviert werden, obwohl Aphelios weniger Mondlicht besitzt, als zur Aktivierung nötig wäre. Dies verbraucht sofort das gesamte restliche Mondlicht.
  • Runaans Wirbelsturm Runaans Wirbelsturm verbraucht kein zusätzliches Mondlicht beim Angreifen.
  • Das Symbol für diese Fähigkeit ändert sich mit dem ausgewählten Skin und fungiert als Alunes Porträt (ähnlich wie das von Aphelios).

Im Folgenden werden pro Box immer jeweils die Normaler Angriff Tip.png normalen Angriffe sowie die Q-Fähigkeit einer Waffe erklärt. Beachte: Die aktuelle Hauptwaffe entscheidet, bei welcher Box du zuerst nachschauen musst.

Die Waffen der Lunari
Aphelios Die Waffen der Lunari.png

Der aktive Effekt von Aphelios Q-Fähigkeit basiert auf seiner aktuellen Hauptwaffe.

Die individuellen Effekte teilen sich nicht eine Abklingzeit Tip.png Abklingzeit.


Calibrum, das Scharfschützengewehr
Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
Aphelios Calibrum.png

Passiv: Aphelios erhält Reichweite Tip.png 100 zusätzliche Reichweite, wenn Calibrum seine Hauptwaffe ist.

Genauigkeit: Gegner, die von Calibrum durch eine Fähigkeit Schaden erleiden, werden für 4.5 Sekunden markiert, was sie solange Sicht Tip.png aufdeckt. Aphelios nächster Normaler Angriff Tip.png normaler Angriff gegen ein markiertes Ziel verwendet die aktuelle Nebenwaffe und hat Reichweite Tip.png 1800 Reichweite.

Der Angriff verbraucht alle Markierungen, um 15 (+ 20 % des zusätzlichen Angriffsschadens) Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden pro Markierung am initialen Ziel zu verursachen. Wenn Calibrum die aktuelle Nebenwaffe ist, wird der verstärkte Angriff stattdessen mit der Hauptwaffe ausgeführt.

Lunarschuss
Reichweite: 1450
Breite: 90
Geschwindigkeit: 1850
Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
Abklingzeit: 10 − 8 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Aphelios Lunarschuss.png

Calibrum Calibrum - Aktiv: Aphelios feuert einen Energiebolzen gerade in eine Richtung, welcher 60 − 160 (abhängig von der Stufe) (+ 42 % − 60 % (abhängig von der Stufe) % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 100 % der Fähigkeitsstärke) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden am ersten getroffenen Gegner verursacht.

Details
  • Crescendums Crescendums ausgehende Angriffe umgehen Yasuos Yasuos Windmauer Windmauer und Braums Braums Unverwüstlich Unverwüstlich, können dies aber nicht tun, wenn sie zu Aphelios zurückfliegen.
  • Wenn Markierungen ausgelöst werden, lösen sie Treffereffekte und Runaans Wirbelsturm Runaans Wirbelsturm aus, aber nicht Guinsoos Wut Guinsoos Wut und sie generieren keine Steigerungen für Wutklinge.
  • Die Markierung wird nicht durch Ansturm Ansturm-Angriffe ausgelöst.
  • Die erhöhte Reichweite wird für Aphelios eingezeichnet.

Details



Severum, die Pistole
Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
Aphelios Severum.png

Passiv: Normaler Angriff Tip.png Normale Angriffe mit Severum benutzen keine Projektil.png Projektile.

Wiederaufleben: Severums Angriffe Heilkraft Tip.png heilen Aphelios um 3 % − 20 % (abhängig von der Stufe) des verursachten Schadens.

Überschüssige Heilung dieses Effekts wird in einen Schildkraft Tip.png Schild konvertiert, welcher bis zu 10 − 140 (abhängig von der Stufe) (+ 6 % des maximalen Lebens) groß sein kann und bis zu 30 Sekunden hält.

Ansturm
Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
Abklingzeit: 10 − 8 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Aphelios Ansturm.png

Severum Severum - Aktiv: Für 1.75 Sekunden erhält Aphelios 20 % (+ 10 % pro 100 Fähigkeitsstärke) Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo und greift über die Dauer 6 (+ 3 pro 100 % zusätzliches Angriffstempo) mal den nächsten Gegner an, wobei Champion Tip.png Champions priorisiert werden.

Diese Angriffe verwenden abwechselnd Severum und die aktuelle Nebenwaffe, wobei jeder 10 − 30 (abhängig von der Stufe) (+ 21 % − 30 % (abhängig von der Stufe) % des zusätzlichen Angriffsschadens) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden verursacht, 25 % des Treffereffektschadens anrichtet und Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen kann.

Gravitum, die Kanone
Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
Aphelios Gravitum.png

Passiv - Bindung: Gravitum wendet eine 30 %-ige Verlangsamung Tip.png Verlangsamung an, die über 3.5 Sekunden abfällt.

Fesselnde Eklipse
Effektradius: Global
Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
Abklingzeit: 12 − 10 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Aphelios Fesselnde Eklipse.png

Gravitum Gravitum - Aktiv: Aphelios verursacht an allen Gegnern, die gerade der Verlangsamung Tip.png Verlangsamung von Gravitum unterliegen, 50 − 110 (abhängig von der Stufe) (+ 26 % − 35 % (abhängig von der Stufe) % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 70 % der Fähigkeitsstärke) Magischer Schaden Tip.png magischen Schaden und Festwurzeln Tip.png hält sie für 1 Sekunde fest.

Details
  • Keine weiteren Informationen.

Details
  • Keine weiteren Informationen.



Infernum, der Flammenwerfer
Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
Aphelios Infernum.png

Passiv - Brandstifter: Infernum verursacht 110 % des Angriffsschadens Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden am Ziel und feuert vier Feuerbolzen in einen Kegel hinter das Ziel, welche jeweils 75 / 100 % (abhängig von der Stufe) des Angriffsschadens normalen Schaden an getroffenen Gegnern verursacht, auf 23 / 30 % (abhängig von der Stufe) des Angriffsschadens normalen Schaden reduziert gegen Vasall Tip.png Vasallen.

Kritischer Treffer Tip.png Kritische Treffer feuern sechs Feuerbolzen über einen X% breiteren Kegel und verursachen zusätzlichen Schaden.

Salve
Reichweite: 650
Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
Abklingzeit: 9 − 6 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Winkel: 40°
Aphelios Salve.png

Infernum Infernum - Aktiv: Aphelios feuert einen kegelförmigen Flammenstoß ab, welcher 25 − 65 (abhängig von der Stufe) (+ 56 % − 80 % (abhängig von der Stufe) % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 70 % der Fähigkeitsstärke) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden an allen getroffenen Gegnern verursacht und jeden davon anvisiert. Aphelios feuert dann eine Salve an normalen Angriffen mit seiner aktuellen Nebenwaffe ab (einen auf jeden anvisierten Gegner). Es gibt kein Reichweitenlimit für Angriffe auf anvisierte Ziele.

Details
  • Keine weiteren Informationen.

Details


Crescendum, das Chakram
Geschwindigkeit: 600 (+ 75 pro 10 % zusätzliches Angriffstempo)
Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
Aphelios Crescendum.png

Passiv: Normaler Angriff Tip.png Normale Angriffe mit Crescendum werfen einen Bumerang auf das Ziel, welcher zum Ziel fliegt, dort für etwa 0.25 Sekunden verbleibt, und dann zu Aphelios zurückfliegt. Während der Bumerang unterwegs ist, ist er Entwaffnung Tip.png entwaffnet, aber das Fangen 「 ist ein auto attack reset 」「 setzt Aphelios Angriffsanimation zurück 」 (funktioniert nicht, wenn währenddessen die Waffe gewechselt wird).

Aphelios Crescendum 2.png

Jedes Mal, wenn Aphelios eine Fähigkeit benutzt, die Crescendum werfen würde, wirft er stattdessen ein spektrales Chakram auf das Ziel, welches ebenfalls zu ihm zurückkehrt. Aphelios sammelt die gefangenen spektralen Chakrams, bis zu 20 und bis zu 5 Sekunden. Die Lebensdauer der Chakrams wird erneuert, wenn er einen Champion Tip.png Champion angreift.

Normale Angriffe mit Crescendum sind verstärkt, um 0 % − 164 % (abhängig von Anzahl Chakrams) des Angriffsschadens Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden zu verursachen. Der Bonus-Schaden kann Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen.

Wache
Reichweite: 475
Effektradius: 500
Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
Abklingzeit: 9 − 6 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Aphelios Wache.png

Crescendum Crescendum - Aktiv: Aphelios platziert einen Geschützturm für bis zu 20 Sekunden, auf 4 Sekunden reduziert, sobald er anzugreifen begonnen hat. Das Platzieren eines neuen Turmes reduziert die restliche Dauer des ältesten auf 4 Sekunden. Ein Turm hat 3 Leben, wobei Angriffe von Gegnern 1 Schaden pro Treffer verursachen.

Der Geschützturm greift autonom nahe Gegner in Reichweite mit einem Duplikat von Aphelios aktueller Nebenwaffe an, wobei er 25 − 85 (abhängig von der Stufe) (+ 35 % − 50 % (abhängig von der Stufe) % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 50 % der Fähigkeitsstärke) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden

verursacht.

Details
  • Die angesammelten Chakrams fliegen dem eigentlichen Projektil des normalen Angriffs nach und nach hinterher. Dies ist jedoch nur ein visueller Effekt; alle Chakrams zählen zusammen als eine Schadensquelle.
  • Alle Chakram-Steigerungen gehen verloren, wenn das Crescendum-Projektil zerstört wird (z.B. Windmauer Windmauer, Unverwüstlich Unverwüstlich).

Details



Phase
stat. Abklingzeit: 0.5 Sekunden
Ausführungszeit: Keine
Aphelios Phase.png

Aktiv: Aphelios tauscht seine Hauptwaffe und seine Nebenwaffe.


Reihenfolge der Waffen
Aphelios Reihenfolge der Waffen.png

Dieses Symbol zeigt die nächste Waffe an, die Aphelios erhält, sobald ihm das Mondlicht ausgeht.


Wache des Mondlichts
Reichweite: 1300
Effektradius: 300
Kosten: 100 Mana
Abklingzeit: 120 / 110 / 100 (abhängig von der Stufe) Sekunden
Aphelios Wache des Mondlichts.png

Aktiv: Aphelios feuert eine Mondbombe in die gewählte Richtung, die stoppt, wenn sie einen gegnerischen Champion Tip.png Champion trifft und erleuchtet diesen. Alune zerschmettert den Bereich um den erleuchteten Gegner und verursacht 125 / 175 / 225 (abhängig von der Stufe) (+ 20 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 100 % der Fähigkeitsstärke) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden und visiert alle getroffenen Gegner an.

Nach kurzer Verzögerung regnet es dann normale Angriffe vom Himmel, die auf Aphelios Hauptwaffe basieren (ein Angriff für auf jeden durch Wache des Mondlichts anvisierten Gegner). Diese Angriffe können Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen für (20% + 12.5% 12.5%) des Angriffsschadens Normaler Schaden Tip.png zusätzlichen normalen Schaden. Es gibt kein Reichweitenlimit für Angriffe auf anvisierte Ziele.

  • Calibrum Calibrum: Wendet verstärkte Markierungen an, die 40 / 70 / 100 (abhängig von der Stufe) zusätzlichen normalen Schaden pro Markierung verursachen (zusätzlich = kommt auf den normalen Markierungsschaden oben drauf).
  • Severum Severum: Wenn mindestens ein Gegner getroffen wird, Heilkraft Tip.png heilt Aphelios sich für 250 / 375 / 500 (abhängig von der Stufe) Leben.
  • Gravitum Gravitum: Gegner werden für die selbe Dauer um 99 % Verlangsamung Tip.png verlangsamt. Zudem wird die Festhaltedauer von Fesselnde Eklipse Fesselnde Eklipse auf 1.25 Sekunden erhöht, wenn Ziele durch Wache des Mondlichts mit Gravitum Gravitum markiert werden.
  • Infernum Infernum: Der initiale Treffer verursacht zusätzlich 50 / 100 / 150 (abhängig von der Stufe) (+ 25 % des zusätzlichen Angriffsschadens) Normaler Schaden Tip.png normalen Schaden. Angriffe Tiamat item.png splashen in einem 400-Einheiten-Kreis anstatt in einem Kegel, was 85 % des Schadens verursacht. Gegner erleiden Schaden von Schadensbereichen, die sich überlappen.
  • Crescendum Crescendum: 4 zusätzliche spektrale Chakrams kehren vom ersten getroffenen Gegner zu Aphelios zurück (4 gesamt für den ersten Gegner), zusätzlich zu denen von den restlichen getroffenen Gegnern.

Details
  • Aphelios beginnt wieder, weiter anzugreifen, nachdem die Fähigkeit gewirkt wurde. Die anvisierten Angriffe geschehen automatisch und benötigen keinen Angriffsbefehl.
  • Ob ein anvisierter Angriff kritisch trifft oder nicht, wird für jeden Angriff individuell berechnet. Sie wenden zudem keine Effekte wie Runaans Wirbelsturm Runaans Wirbelsturm oder Guinsoos Wutklinge Guinsoos Wutklinge an.
  • Die Waffe zu wechseln, während Wache des Mondlichts im Flug ist, ändert nicht die Effekte, wenn sie trifft.
  • Mit Infernum Infernum feuern 14 Feuerbolzen von jedem getroffenen Ziel aus (18 bei Kritischer Treffer Tip.png kritischem Treffer). Dies wird nicht passieren, wenn der initiale Schaden von Wache des Mondlichts das Ziel tötet.
  • Mit Crescendum Crescendum erhält Aphelios 3 spektrale Chakrams, wenn er einen Champion trifft und dann plus 1 pro getroffenen Champion. Maximum bei 5 getroffenen Champions: 3 + 1 x 5 = 8.
  • Mit Severum Severum wird die Heilung nicht pro Treffer sondern nur einmal gewährt. Die anvisierten Angriffe heilen Aphelios aber trotzdem.


Aphelios OriginalCentered.jpg
Aphelios Standard Aphelios Sq.png
Aphelios
die Waffe der Lunari
Rolle(n):
Schütze Tip.png Schütze
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 6300 | RpPoints.png 975
Erscheinungsdatum:
11.12.2019
Letzte Änderung:
V10.22

Geschichte

Wenn wir ihn verleugnen, erweist sich unser Glaube jedes Mal als Schicksal.
Alune Alune

Aphelios tritt kampfbereit aus dem Schatten des Mondlichts und tötet die Feinde seines Glaubens in düsterem Schweigen – er spricht nur durch seine Zielsicherheit und die Schüsse jeder einzelnen Waffe. Aufgrund des Gifts, das ihm seine Kräfte verleiht, kann er nicht mehr sprechen, jedoch leitet ihn seine Schwester Alune, die ihm von ihrer fernen Tempelzuflucht ein Arsenal aus Mondsteinwaffen in die Hände schickt. Solange der Mond über ihm scheint, wird Aphelios niemals einsam sein.

Die Waffe der Lunari

Der Mond leuchtet hell über den Steilhängen des Targon. Er wirkt so fern und doch so unmöglich nah.

Aphelios und seine Zwillingsschwester Alune wurden während einer seltenen Mondkonvergenz geboren, als der Mond der physischen Welt von seinem Spiegelbild im Reich der Geister verdunkelt wurde. Die beiden wurden von den Anhängern des Lunari-Glaubens am Targon als Schicksalskinder gefeiert.

Das himmlische Phänomen, das ihre Geburt angekündigt hatte, spiegelte sich in den beiden Kindern wider: Aphelios war stark wie der steinerne Mond und Alune verfügte über magische Fähigkeiten wie dessen Reflektion im Geisterreich. Sie waren strenggläubig und wuchsen im Schoße einer Weltanschauung voller Mysterien, Besinnung und Entdeckung auf. Die Dunkelheit nahmen sie nicht nur als Religion an, sondern auch weil sie ihnen Schutz bot.

Die Solari, die auf dem Targon herrschten, sahen die Lunari als Ketzer an und trieben sie in ihre Verstecke zurück, bis sie fast vergessen worden waren. Den Lunari blieben nur die Schatten und so lebten sie in Tempeln oder Höhlen, wo sie vor den Augen der Solari verborgen waren.

Aphelios stand unter großem Druck, sich als Vorbild hervorzutun. Bei seinem unermüdlichen Training mit mystischen Mondsteinklingen ließ er Blut und Schweiß, um später das Blut anderer im Kampf für den Schutz seines Glaubens vergießen zu können. Er war ernst und verletzlich, und so pflegte er eine enge Beziehung zu seiner Schwester, statt andere Freundschaften zu unterhalten.

Während Aphelios auf immer gefährlichere Missionen ausgesandt wurde, um die Lunari zu schützen, wurde Alune ihrerseits zur Seherin ausgebildet. Mit ihrer erhellenden Magie sollte sie verborgene Pfade und Wahrheiten durch das Licht des Mondes enthüllen. Im Laufe der Zeit musste auch sie aufgrund ihrer Pflichten den Tempel verlassen, in dem sie beide aufgewachsen waren.

Ohne Alune geriet Aphelios’ Glaube ins Wanken.

Er suchte verzweifelt einen Sinn im Leben und unternahm eine zeremonielle Reise in die Dunkelheit, wo die Lunari angeblich ihren Pfad – oder ihre Umlaufbahn – finden. Er folgte dem Mondlicht bis zu einem Teich, wo Noctumblumen unter der Wasseroberfläche blühten. Obwohl sie giftig waren, konnte man aus den Blumen eine Flüssigkeit herstellen, die es den Kräften der Nacht ermöglichen würde, ihn zu durchdringen.

Aphelios trank die Noctumessenz und der darauffolgende Schmerz ließ den Rest der Welt verstummen.

Bald darauf stand die Phase des Marus Omegnum an, ein uralter Tempel, der zum ersten Mal seit Jahrhunderten aus der Geisterwelt heraustreten sollte. Die Lunari verließen ihre Verstecken im Berg und versammelten sich, um dem Wechsel des Mächtegleichgewichts beizuwohnen und die himmlischen Zyklen zu verfolgen, die ihren Gang gingen.

Jedes Mal, wenn die Festung erschien, durfte genau ein Magiebegabter eintreten. Dieses Mal war die Wahl auf Alune gefallen und ihre Umlaufbahn führte sie zum Tempel. Aphelios, der sonst nie Ansprüche stellte, bat darum, am Ereignis teilnehmen zu dürfen.

Doch als sich die Festung mit strahlender Magie durch den Schleier schob, erfüllte ein grelleres Leuchten die Nacht. Die Lunari waren entdeckt worden, obwohl die himmlischen Zyklen sich zu ihren Gunsten gewendet hatten.

Eine Armee der Solari stürmte auf sie zu. Alles schien verloren und die Solari läuterten die lunarischen Ketzerei mit Feuer und Stahl. Selbst Aphelios wurde geschlagen, seine Mondsteinklingen lagen zersplittert auf dem Boden. Blut tropfte von seinen Lippen, als er nach dem Noctum griff …

Während die Schlacht tobte, drang Alune tiefer in den Tempel ein. Als sie sein Zentrum erreichte, entfaltete sich ihre volle Kraft. Dank des Noctums spürte Aphelios, wie Alunes Macht ihn umschlag …und er vernahm ihre Stimme. Mit einem Flüstern legte sie Magie in seine Hände – ein Ersatz für seine Klingen, der sich zu Mondstein verfestigte.

Wie der steinerne Mond und sein Spiegelbild im Geisterreich wurden Aphelios’ Können und Alunes Magie eins.

Die Krieger der Solari würden die aufgehende Sonne kein weiteres Mal erleben.

Alunes Kräfte erstarkten so ungemein, dass sie den Tempel und sich selbst zurück in das Reich der Geister bewegen konnte, wo er vor den Solari in Sicherheit war. Dank der Bündelkraft des Tempels konnte Alune aus seinem Inneren heraus ihre verstärkte Magie überall hin projizieren. Sie brauchte dazu nur einen Fokuspunkt – wie das Gift, das durch Aphelios’ Adern floss.

Erst jetzt wurde den beiden das volle Ausmaß ihres Schicksals bewusst. Aphelios musste seinen Körper durch Schmerz in eine leere Hülle verwandeln, um die Macht des Mondes von sich Besitz ergreifen zu lassen. Alune musste einsam und isoliert in ihrer Festung verharren, aber sie konnte durch die Augen ihres Bruders sehen und ihn leiten.

Zusammen waren sie die Waffe, die die Lunari brauchten, gebunden durch Opfer und Schmerz. Nur getrennt voneinander konnten sie zusammen sein, während ihre Seelen den Schleier streiften. So fern und doch so unmöglich nah bildeten sie eine Einheit, die sie nicht verstanden.

Um die Überlebenden des Angriffs zu beschützen, die sich wieder in die Schatten des Bergs zurückgezogen hatten, hatte Alune Aphelios’ Assassinenausbildung durch ihre Magie verstärkt – seine Klingen sind nun ein Arsenal an mystischen Waffen, die Alune im Laufe vieler gemeinsamer Missionen perfektioniert hat.

Da sich das Mächtegleichgewicht des Targon nun wandelt und die Solari wissen, dass es die Lunari immer noch gibt, werden Aphelios und Alune mehr denn je gebraucht.

Mehr Lesen

Mitspielende Champions

Aphelios Die Waffe der Lunari.jpg
BearbeitenBildReferenz

Berg Targon Tip.png

Video

Die Waffe der Lunari

Wahre Macht hat ihren Preis. Aphelios trinkt Gift, um die Stimme seiner Schwester Alune hören zu können. Und im Gegenzug dafür gewährt sie ihm fünf Mondsteinwaffen, die er meistern muss.

Aphelios Du bist die Waffe.jpg
BearbeitenBildReferenz

Berg Targon Tip.png

Du bist die Waffe

Von David Slagle

Er begann sein Training mit einem einzelnen Atemzug. Einatmen, ausatmen.

Aphelios Standard Aphelios S.jpg
RpPoints.png 975
3DButton.pngZumBildButton.png
Standard Aphelios
11.12.2019
Aphelios tritt kampfbereit aus dem Schatten des Mondlichts und tötet die Feinde seines Glaubens in düsterem Schweigen – er spricht nur durch seine Zielsicherheit und die Schüsse jeder einzelnen Waffe. Aufgrund des Gifts, das ihm seine Kräfte verleiht, kann er nicht mehr sprechen. Seine Schwester Alune leitet ihn jedoch und schickt ihm von ihrer fernen Tempelzuflucht ein Arsenal aus Mondsteinwaffen. Solange der Mond über ihm scheint, wird Aphelios niemals einsam sein.
Actor.pngUnbekannter Sprecher
Artist.pngPan Chengwei
Loot eligible.png Über Beute erhältlich

Ewige

Die Kaiserin
Getötete epische Monster
Getötete epische Monster
Die Wegweisende
Kills und Unterstützungen
Kills und Unterstützungen
Die Kaiserin
Zerstörte Gebäude
Zerstörte Gebäude

Die Wächterin
Gravitationsanziehung
Mehrere (2+) gegnerische Champions, die du mit 'Fesselnde Eklipse' (Q) festgehalten hast
Der Täuscher
Reichweite des Glaubens
Gegnerische Champions, die du getötet hast, während sie sich außerhalb der Reichweite deiner normalen Angriffe befanden
Die Kaiserin
Revolverheld
Gegnerische Champions, die du innerhalb von 6 Sekunden mit mehreren (2+) Waffen getötet hast

Aphelios OriginalCentered.jpg
Aphelios Standard Aphelios Sq.png
Aphelios
die Waffe der Lunari
Rolle(n):
Schütze Tip.png Schütze
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 6300 | RpPoints.png 975
Erscheinungsdatum:
11.12.2019
Letzte Änderung:
V10.22

Leider ist Zitate zu sammeln eine Menge Arbeit. Bei Aphelios haben wir es bisher nicht geschafft.

Aphelios OriginalCentered.jpg
Aphelios Standard Aphelios Sq.png
Aphelios
die Waffe der Lunari
Rolle(n):
Schütze Tip.png Schütze
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 6300 | RpPoints.png 975
Erscheinungsdatum:
11.12.2019
Letzte Änderung:
V10.22

Championpläne: Oktober 2019

von Ryan 'Reav3' Mireles [2]
Und die Gläubigen sollen belohnt werden

Was bist du bereit, für den Glauben zu opfern? Nur die Gläubigen werden in der Lage sein, den nächsten Champion zu meistern, an dem wir gerade arbeiten. Eine neue Schützin, die nur dazu erzogen wurde, den Glauben vor jenen zu schützen, die die Sonne verdecken. Eine Schützin, die permanent trainiert, unterschiedliche Waffen des Glaubens meistert, sie wechselt wie die Zyklen des Mondes und dabei nichts außer einer einsamen Stimme hört, die sie antreibt, ihr Trost spendet … und sie vielleicht sogar liebt. Wenn du für diese Herausforderung bereit bist, musst du hart trainieren und einen Zustand des Zens erreichen, um belohnt zu werden.

Daher frage ich dich erneut: Was bist du bereit, für den Glauben zu opfern?

Aphelios Teaser 01.jpg


Alles zum Fähigkeitenset von Aphelios

von RiotAether [3]
Aphelios Konzept 13.jpg

Die meisten Champions können relativ schnell zusammengefasst werden, aber Aphelios ist nicht wie die meisten Champions. Man braucht Disziplin, Fokus und Scharfsinnigkeit, um zu lernen, wie man mit der Waffe der Lunari richtig umgeht. Betrachte diese Zusammenfassung also als die erste Glaubensprüfung auf deinem Weg zur Beherrschung eines Champions, dessen Lernkurve eine der steilsten sein wird. (Ernsthaft, diese Seite enthält jede Menge Informationen. Daher solltest du sie dir wahrscheinlich auch mehrmals durchlesen.)

Wir beginnen mit der allgemeinen Struktur von Aphelios' Fähigkeitenset und sehen uns dann an, was jede Waffe im Detail kann.

Die Funktionsweise des Fähigkeitensets

Waffen, normale Angriffe und Munition
Aphelios Fähigkeitenset 01.jpg

Aphelios wechselt zwischen fünf Waffen, die alle über einen eigenen normalen Angriff verfügen. Er greift mit seiner Hauptwaffe an, hat aber immer eine Nebenwaffe dabei, die er mit W W ausrüsten kann.

Aphelios Fähigkeitenset 02.jpg

Aphelios kann sich nicht selbst aussuchen, mit welchen zwei Waffen er in den Kampf zieht. Seine Waffen fassen jeweils 50 Schuss ("Mondlicht") und sobald eine Waffe leer ist, erhält er die nächste in der Reihe. Leere Waffen wandern ans Ende der Reihe, um wieder aufgeladen zu werden.

Aphelios Fähigkeitenset 03.jpg


Da Aphelios zwischen seiner Haupt- und Nebenwaffe wechseln kann, ändert sich während des Spiels ständig die Reihenfolge der Waffen. Es hängt ganz davon ab, welche er zuerst verwendet.

Fähigkeiten

Aphelios verwendet nur drei Tasten: Q, W und R. Da er mit W nur zwischen seiner Haupt- und Nebenwaffe wechselt, bleiben ihm zwei "normale" Fähigkeiten. Sozusagen.

Jede von Aphelios' fünf Waffen hat eine eigene Q-Fähigkeit, wenn sie als Hauptwaffe ausgerüstet ist. Jedes Q löst zusätzliche Angriffe und Effekte aus, die von seiner Nebenwaffe abhängen. Alle fünf Q kosten Mana sowie Munition und haben eine eigene Abklingzeit (du kannst Q drücken, die Waffe wechseln und sofort das nächste Q verwenden). Aphelios lernt sein Q automatisch, wenn er Stufe 2 erreicht, und die Fähigkeit wird im Laufe des Spiels langsam stärker. Im Waffenabschnitt unten gehen wir genauer auf jedes Q ein.

Aphelios' ultimative Fähigkeit, Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts, sendet eine Mondbombe aus, die explodiert, sobald sie einen Gegner berührt und verursacht dabei ebenfalls Schaden an nahegelegenen Gegnern. Anschließend greift Aphelios alle Gegner, die von der Explosion getroffen wurden, mit verstärkten normalen Angriffen seiner Hauptwaffe an. Er lernt sein R automatisch, wenn er Stufe 6 erreicht, und es wird automatisch auf Stufe 11 und Stufe 16 verbessert.

Stufenaufstiege

Da Aphelios sein Q und sein R automatisch lernt, nutzt er seine 18 Stufenaufstiegspunkte stattdessen zur Verbesserung seiner Werte:

  • Angriffsschaden
  • Angriffstempo
  • Zusätzliche Rüstungsdurchdringung

Calibrum, das Gewehr

Aphelios Konzept 14.jpg
Calibrum Calibrum

Calibrum ist eine Waffe für kurze Angriffe auf den Gegner. Seine normalen Angriffe haben eine besonders hohe Reichweite.

Wenn Fähigkeiten mit Calibrum Schaden am Gegner verursachen, wird dieser markiert. Aphelios kann mit der rechten Maustaste auf markierte Gegner klicken – unabhängig davon, wo auf der Karte sie sich gerade befinden – um sie mit einem normalen Angriff seiner Nebenwaffe anzugreifen (oder mit einer anderen Waffe als Calibrum, falls er vor dem Schuss Calibrum wechselt). Dieser Angriff löst auch andere Markierungen in der Nähe aus, wodurch die markierten Ziele zusätzlichen Schaden erleiden.

Q mit Calibrum: Mondschuss Q mit Calibrum: Mondschuss

Du feuerst einen Skillshot ab, der der ersten getroffenen Einheit Schaden zufügt und sie markiert.

Calibrums Effekt mit Wache des Mondlichts Calibrums Effekt mit Wache des Mondlichts

Die Folgeangriffe nach Wache des Mondlicht markieren alle getroffenen Gegner. Diese Markierungen verursachen mehr Schaden, wenn sie ausgelöst werden.

Severum, die Sichelpistole

Aphelios Konzept 16.jpg
Severum Severum

Severum ist eine Regenerationswaffe, die Aphelios um einen Teil des verursachten Schadens durch sie heilt. Überheilungen mit Severum werden in einen leichten Schild umgewandelt.

Q mit Severum: Ansturm Q mit Severum: Ansturm

Du erhältst Lauftempo und feuerst mit deiner Haupt- und Nebenwaffe auf den nächsten Gegner – Champions werden priorisiert. Ansturm-Schüsse verhalten sich wie normale Angriffe, verursachen aber weniger Schaden.

Severums Effekt mit Wache des Mondlichts Severums Effekt mit Wache des Mondlichts

Wache des Mondlichts gewährt Aphelios eine festgelegte Heilung.

Gravitum, die Kanone

Aphelios Konzept 15.jpg
Gravitum Gravitum

Gravitum ist eine Unterstützungswaffe, die Gegner Verlangsamung Tip.png verlangsamt.

Q mit Gravitum: Eklipse Q mit Gravitum: Eklipse

Alle Gegner auf der Karte, die mit Gravitum Verlangsamung Tip.png verlangsamt wurden, erleiden Schaden und werden Festwurzeln Tip.png festgehalten. Bei Eklipse kommt Aphelios' Nebenwaffe nicht zum Einsatz.

Gravitums Effekt mit Wache des Mondlichts Gravitums Effekt mit Wache des Mondlichts

Die Folgeangriffe nach Wache des Mondlichts verlangsamen die Ziele wesentlich stärker.

Infernum, der Flammenwerfer

Aphelios Konzept 17.jpg
Infernum Infernum

Infernum ist eine Waffe, die Flächenschaden verursacht und sich zum Auslöschen von Vasallenwellen eignet. Ihre normalen Angriffe sind stärker, sie verursacht erhöhten Fähigkeitsschaden und es entsteht hinter getroffenen Gegnern ein kegelförmiger Schadensbereich.

Q mit Infernum: Salve Q mit Infernum: Salve

Du feuerst einen Flammenstoß ab, der Gegnern Schaden zufügt. Greife anschließend alle getroffenen Gegner mit normalen Angriffen deiner Nebenwaffe an.

Infernums Effekt mit Wache des Mondlichts Infernums Effekt mit Wache des Mondlichts

Die Folgeangriffe nach Wache des Mondlichts erzeugen rund um getroffene Gegner Schadenskreise anstatt Kegelbereiche hinter ihnen.

Crescendum, das Chakram

Aphelios Konzept 18.jpg
Crescendum Crescendum

Crescendum ist eine DPS-Waffe für kurze Entfernungen, die sich wie ein Bumerang verhält. Wenn Aphelios mit Crescendum einen normalen Angriff ausführt, kann er erst erneut angreifen, nachdem die Waffe zu ihm zurückgekehrt ist. Dafür wird sein Angriff zurückgesetzt, sobald das geschieht. Zusätzliches Angriffstempo erhöht stattdessen das Flugtempo von Crescendum. Je näher sich Aphelios am Ziel befindet, desto kürzer ist die Entfernung, die Crescendum zurücklegen muss, und desto schneller kann Aphelios angreifen.

Wenn Fähigkeiten oder Folgeangriffe mit Crescendum Schaden verursachen, erschaffen sie für jeden getroffenen Gegner vorübergehend Kopien von Crescendum, die die normalen Angriffe mit Crescendum verstärken.

Q mit Crescendum: Wache Q mit Crescendum: Wache

Stelle einen Turm auf, der mit deiner Nebenwaffe auf das nächste Ziel schießt.

Crescendums Effekt mit Wache des Mondlichts Crescendums Effekt mit Wache des Mondlichts

Wenn Wache des Mondlichts weniger als drei Gegner trifft, erhöhen seine Folgeangriffe dennoch den Schaden der normalen Angriffe von Crescendum, als hätte die Fähigkeit mindestens drei Gegner getroffen.

Angepasste Benutzeroberfläche

Das sind ziemlich viele Informationen, die man zuerst verdauen muss und sich dann irgendwie merken sollte. Und genau aus diesem Grund hat Aphelios eine einzigartige Benutzeroberfläche.

Aphelios Fähigkeitenset 04.jpg
  1. Die passive Fähigkeit, die Aphelios' Waffen und Stufenaufstiege erklärt. Die Kurzinfo ist genauso lang wie dieser Artikel.
  2. Aphelios' Hauptwaffe und ihre verbleibende Munition.
  3. Q
  4. Aphelios' Nebenwaffe und ihre verbleibende Munition. Wenn das Q gerade abklingt, zeigt das Symbol die verbleibende Abklingzeit an.
  5. Die nächste Waffe, die du bekommst, wenn einer deiner aktuellen Waffen die Munition ausgeht.
  6. R

Außerdem erscheint ein Munitionszähler auf der rechten Seite deines Bildschirms, wenn die Hauptwaffe nur noch 10 oder weniger Schüsse hat. So kannst du deine verbleibende Munition im Auge behalten.

Die Waffe der Lunari

Aphelios' Mondsteinarsenal zu meistern könnte eine der größten Herausforderungen in League sein. Bist du hingebungsvoll genug, um diese Prüfung zu bestehen? Mach dich bereit, denn die Waffe der Lunari wird während Patch 9.24 veröffentlicht.


Champion-Einblicke: Aphelios - Der traurige Mondjunge mit dem Superhirn

von Riot Cashmiir [4]
Aphelios Konzept 23.jpg

Manchmal, wenn wir einen neuen Champion veröffentlichen, fragen sich die Spieler: "Was soll das, Riot? Jetzt seid ihr wirklich zu weit gegangen! VIEL...ZU...WEIT!"

Aphelios wird wahrscheinlich sicher diese Reaktion hervorrufen. Aber das ist in Ordnung. Das ist sogar großartig. Aphelios ist da, um herauszufinden, was die Spieler bereit sind, zu opfern. Sind sie bereit, die Kontrolle über die Waffen, mit denen sie in den Kampf ziehen, zu opfern? Sind sie bereit, rund 30 verschiedene Fähigkeiten zu lernen? Sind sie bereit, der Stimme blind zu vertrauen, die nur sie hören können und die ihnen sagt, was sie brauchen?

Wenn du glaubst, dass dich das Mondgeflüster zum Sieg führen wird, dann solltest du dich für Aphelios (und Alune) entscheiden. Und der Glaube kann sich bezahlt machen.

Aphelios Konzept 24.jpg
Glaube ist Standhaftigkeit

Aphelios' Reise, die mit frühen Konzepten begann, war lang. Tatsächlich hat sie über ein Jahr gedauert. Und am Anfang dieser Reise stand, wie bei allen Champions, ein Ziel. Wir wollten den Spielern die Möglichkeit geben, sich an Situationen kreativ anzupassen, anstatt sich auf ihre Reflexe verlassen zu müssen. Daher haben wir ihn im Grunde auch als Yasuo Yasuo mit einem IQ von 200 designt, der hochintelligente Spielzüge ausführen kann.

Aber wo soll man anfangen, um ein derartiges Ziel zu erreichen? Welcher Pfad hat das Team zu Aphelios, einem religiösen, stummen Assassinen der Lunari mit einem Arsenal aus magischen Mondreliktwaffen, geführt? Die Antwort ist offensichtlich: Es hat alles mit Zauberern und Battle Royales begonnen.

Aphelios Konzept 03.jpg

Der leitende Universum-Autor David 'Interlocutioner' Slagle sagt: "League of Legends hat zwar fast 150 Champions, aber keinen Zauberer. Es gibt einen blauen Typen mit nacktem Oberkörper... Nun ja, eigentlich gibt es sogar sieben Versionen von ihm. Aber keinen Zauberer."

Für das Team ist ein Zauberer im klassischen Sinn eine Person, die das Böse mithilfe von Wissen besiegt. Nicht mit schnellen Reflexen, gut gezielten Skillshots oder perfekt getimten Fähigkeiten. Das Wichtigste ist das Wissen darüber, welches Werkzeug man in welchem Moment einsetzen muss.

Der Spieldesigner Stash 'Riot Stashu' Chelluck sagt: "Ich weiß nicht, wer die Entscheidung getroffen hat, Aphelios zu einem Schützen zu machen. Die ursprüngliche Zauberer-Idee war wirklich cool, aber die Gameplay-Erfahrung hat sich nicht stark genug von der der Magier im Championpool abgehoben. Doch im Schützenpool sah die Sache ganz anders aus. Was, wenn Aphelios also kein Zauberarsenal, sondern ein Waffenarsenal hätte?"

Aphelios Konzept 02.jpg

Im Grunde spielen sich alle Schützen sehr ähnlich. Man geht auf die Lane, tötet Vasallen, blendet die Minikarte aus, stirbt einige Male, erzielt vielleicht einen Kill oder zwei und baut Gegenstände. Die Fähigkeiten unterscheiden sich zwar, aber das Gameplay bleibt doch sehr ähnlich.

Da sich das Team jetzt für eine klare Rolle entschieden und ein Design für einen "waffenwechselnden Schützen" hatte, musste es darüber nachdenken, wer Aphelios überhaupt sein sollte.

Einige frühe Konzepte von Aphelios sahen ihn als Braums bösen, älteren Bruder, als demacianischen Waldläufer-Freund von Quinn, als Assassinen aus Zhaun, als Ritter, als Zauberer aus Shurima und als zhaunitische Version von Bard.

Der Konzeptkünstler Sunny 'Kindlejack' Pandita sagt: "Ich habe damit begonnen, mir zu überlegen, welche Fraktionen in Runeterra einen Schützen haben könnten, der seine Waffen wechselt. So ist die Idee für Braums bösen, älteren Bruder entstanden, der ein Totem bei sich trägt, das die Tiergeister des Freljords kanalisiert, um die Fähigkeiten zu wechseln."

Zhaun war ebenfalls eine Option: Ein wahnsinniger Wissenschaftler, der Chemikalien zusammenmischt und Experimente durchführt, um einzigartige Fähigkeiten oder Waffen zu erschaffen. Oder doch lieber Piltover und nicht Zhaun?

Kindlejack sagt: "Interlocutioner hatte eine wirklich großartige Idee, die zum 'das richtige Werkzeug für den Job'-Konzept passte. Und diese Idee fühlte sich stark nach einem Kopfgeldjäger an. Nach einer Person, die man anheuert, weil sie alles und jeden jagen kann, da sie für jede Situation die richtige Waffe parat hat."

Die Idee gipfelte in einen Kopfgeldjäger aus Piltover, der gerade seine letzte Beute eingesperrt hat. Sein „Assistent“ kreiste über der Kluft und warf immer Waffen hinunter, wenn sie sein Meister gerade benötigte.

Doch das fühlte sich einfach nicht nach Aphelios an.

Aphelios Konzept 05.jpg

Kindlejack sagt: "Ich sah mir gerade die Outfits der Met Gala an, die aus einer Mischung aus religiöser Ikonografie und Haute Couture bestanden. Und ich dachte mir, dass ich damit herumexperimentieren sollte. Also machte ich mich an die Arbeit."

Das "Haute-Couture-Mönch trifft auf nahezu selbstlosen, romantischen Assassinen"-Design stieß im Team sofort auf Anklang. Ein Champion, der sich ganz seiner Sache verschrieben hat und dessen Glaube und Hingabe unerschütterlich sind … Das war bewundernswert, gleichzeitig aber auch angsteinflößend. Es war perfekt. Doch wo war sein Platz in Runeterra?

Aphelios Konzept 09.jpg

Kindlejack sagt: "Ich habe mit dem leitenden Konzeptkünstler eines anderen Projekts gesprochen. Und er hat mir gesagt, dass sich sein Team sehr intensiv mit den unterschiedlichen Fraktionen von Runeterra befasst hat. Anschließend hat er mir die visuelle Recherchearbeit seines Teams zukommen lassen. Die Lunari sind herausgestochen, da die Spieler diese Fraktion zwar kennen, aber noch nicht viel über sie wissen."

Vor Aphelios war Diana die einzige Lunari in unserem Championpool. Und sie bot den Spielern nicht gerade viele Informationen über ihr Volk. Was wissen wir wirklich über die Lunari, bis auf die Tatsache, dass sie den Mond verehren? Wofür kämpfen sie? Was ist ihnen wichtig?

Interlocutioner sagt: "Durch Aphelios hatten wir die Gelegenheit, die ganze Welt um ihn herum zum Leben zu erwecken. Was geht auf dem Targon vor sich? Jetzt erfahren wir endlich mehr darüber."

Aphelios ist ein Lunari-Assassine, dem das Töten keinen Spaß macht. Aber er tötet trotzdem...und er ist nicht der einzige.

Aphelios Konzept 21.jpg
Glaube ist Vertrauen

Interlocutioner sagt: "Aphelios und Alune sind Zwillinge, die während eines seltenen himmlischen Ereignisses geboren wurden. Der Mond von Runeterra hat einen Orbit, genau wie der Mond des Geisterreichs. Hin und wieder gibt es eine Konvergenz und die Magie, die jene erhalten, die während dieser Konvergenz geboren werden, ist selbst unter den Lunari unglaublich stark."

Aphelios Konzept 22.jpg
Alune hat sich ihr ganzes Leben lang darauf vorbereitet, ein Orakel zu werden und das magische Licht des Mondes zu nutzen, um versteckte Wahrheiten und Wege zu enthüllen - Aphelios hat sich sein ganzes Leben lang darauf vorbereitet, jene zu beseitigen, die den Lunari schaden wollen. Die beiden repräsentieren die zwei Seiten des Glaubens der Lunari: magische Mystik und geerdeter Realismus. Und ihre Verbindung manifestiert sich im Spiel auf mehrere Arten.

Riot Stashu sagt: "Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, zu erklären, wo die Waffen herkommen. Warum kann sich der Spieler nicht aussuchen, welche Waffen er benutzen will? Wie gelangt Aphelios an die Waffen? Und warum hat dieser ausgebildete Assassinenmönch keine Kontrolle über das Auswahlverfahren?"

Weil Alune immer weiß, was Aphelios braucht.

Aphelios trinkt zu Beginn eines Spiels Gift, um eine Art übernatürliche Verbindung zu Alune herzustellen. Damit sie mit Aphelios sprechen und ihm die magischen Waffen schicken kann, muss sie sich in ihrer heiligen Festung im Geisterreich befinden.


Doch das Gift stellt nicht nur eine Verbindung zwischen den beiden her. Es erfüllt Aphelios auch mit der Macht der Nacht. Seine Muskeln spannen sich an und er kann die Magie kanalisieren – Alunes Magie. Aber dazu muss er ein Opfer bringen.

Interlocutioner erklärt: "Durch das Gift spannt sich Aphelios' Hals an. Darum spricht er auch nicht. Aber das ist noch nicht alles. Die Verbindung ermöglicht es Alune, seine Gedanken zu lesen, und ihre Seelen verschmelzen. Ich glaube, wenn wir jemals genau wüssten, was jemand anderes denkt, dann würden wir die meiste Zeit über verletzt werden. Unsere Realitäten haben etwas Raues, das für andere überwältigend sein kann. Und genau damit müssen Aphelios und Alune fertig werden, wenn sie eine Verbindung zueinander herstellen. Sie können sich nicht gegenseitig belügen. Genauso wenig wie sich selbst."

"Ich werde dich von unserer Festung aus führen...Das verspreche ich."

Aphelios' Stille war eine einzigartige Herausforderung – würden die Spieler eine emotionale Bindung zu einem Champion aufbauen, der nicht spricht? Würde es diese Bindung beeinträchtigen, wenn sie die Stimme von jemandem hören, der gar nicht da ist? Wie geht man an das Sounddesign einer Person heran, die mithilfe von Telepathie aus einem anderen Reich spricht?

Julian 'Riot Zimberfly' Samal erklärt: "Es war wirklich wichtig, den 'Stimme aus einem Funkgerät'-Teil von Alunes Sprachausgabe perfekt hinzubekommen. Sie muss den Spielern vermitteln, dass sich Alune an einem entfernten Ort befindet, ohne dabei zu störend zu sein. Denn wenn die Sprachausgabe zu schrill ist, kann sie Verwirrung stiften und das Gameplay stören."

Riot Zimberfly hat auf das unverständliche, beschwörerische Geflüster von Alunes Synchronsprecherin zurückgegriffen, um den "Funkgerät"-Soundeffekt zu erzeugen. Das soll so klingen, als würden ein paar von Alunes Gedanken über die Mondverbindung zu Aphelios durchdringen. Ihre fragile und doch starke Stimme wurde mit strukturellen und musikalischen Ebenen erzeugt, um das Gefühl zu erwecken, man würde sie nur im eigenen Kopf hören.

Aphelios Konzept 08.jpg

Doch Alune hilft Aphelios auch ohne die magischen Waffen und zarten aufmunternden Worte.

Kindlejack erklärt: "Als es um das einzigartige Fähigkeitenset von Aphelios ging, drängten wir uns alle in einen Raum, um darüber zu sprechen, wie wir seine Fähigkeiten den Spielern erklären sollten. Ich wollte schon eine eigene Benutzeroberfläche erstellen, seit wir mit der Arbeit an den ersten ultimativen Skins begonnen hatten. Und Aphelios gab uns einen guten Grund, das endlich in die Tat umzusetzen."

Aphelios hat ein Q, ein R und...noch ein R. Keine passive Fähigkeit, kein (echtes) W und kein E.

Waffen wechseln mit der Benutzeroberfläche von Aphelios

League hatte noch nie einen Champion, für den eine komplett andere Benutzeroberfläche nötig gewesen wäre. Es gibt einige ultimative Skins und Champions, deren Fähigkeiten sich weiterentwickeln, für die die Benutzeroberfläche etwas angepasst werden musste. Es gab aber noch nie einen Champion, der nicht im herkömmlichen Sinn in der Stufe aufsteigt, "weniger" Fähigkeiten besitzt, die Waffe wechseln kann und auf eine Art "Munitionssystem" zurückgreift.

Verschiedene Versionen der Benutzeroberfläche von Aphelios

Kindlejack sagt: "Es war ein wirklich cooler und beängstigender Moment. So etwas habe ich noch nie zuvor gemacht. Aber ich bin der Meinung, dass seine maßgeschneiderte Benutzeroberfläche hingebungsvollen Gläubigen eine einzigartige Erfahrung bieten wird. (Und das wäre ohne die Arbeit von Bryce "The King of Rad" Mercado, dem Ingenieur der Benutzeroberfläche, nicht möglich gewesen.)"

Während die Spieler also von Alune geführt, ermutigt und mit mächtigen himmlischen Waffen versorgt werden, ermöglicht es ihnen die maßgeschneiderte Benutzeroberfläche, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist... Sehr. Intelligente. Spielzüge.

Glaube ist unerschütterlich

Wie stellt man sicher, dass sich ein Champion mit fünf Waffen selbst treu bleibt? Wie schafft man es, dass sich die Waffen zwar einzigartig anfühlen, aber trotzdem einen hohen Wiedererkennungswert haben? Und wie passen sie zu den Lunari, wenn die Targonier eigentlich mit Speeren und Schwertern kämpfen?

Hinter den Waffen von Aphelios steckt mehr, als es auf den ersten Blick den Anschein hat.

Aphelios Konzept 12.jpg

Kindlejack erklärt: "Hierbei handelt es sich nicht um traditionelle Schusswaffen mit Magazinen. Diese Waffen sind vielmehr heilige Lunari-Artefakte. Als ich sie designte, stellte ich mir vor, dass sie normalerweise in einem Tempel bestaunt werden konnten. Und dass sie erst durch die Kombination der Talente von Aphelios und Alune tödlich werden."

Aphelios Konzept 19.jpg

Aufgrund der Perspektive von League würde es schwierig sein, die Silhouetten der Waffen zu sehen. Daher musste sich ihr Design vertraut anfühlen. Aus diesem Grund imitierten wir die Silhouetten anderer Waffen – so sieht die Waffe mit der größten Reichweite beispielsweise wie Caitlyns Gewehr aus. Doch selbst dann kann es noch ziemlich schwer sein, die Waffen im Spiel zu erkennen, weshalb die Haltung und Animationen von Aphelios auch besonders wichtig sind. Seine Körperhaltung und seine Bewegungen unterscheiden sich mit jeder Waffe, um den Spielern eindeutig zu vermitteln, welche Fähigkeiten (und normalen Angriffe) ihm gerade zur Verfügung stehen.

Mögliche Haltungen von Aphelios mit unterschiedlichen Waffen

Kindlejack lacht und sagt: "Nachdem wir uns für einen Lunari-Assassinen entschieden hatten, blieben wir auch dabei. Natürlich mussten wir ein paar Anpassungen vornehmen, aber im Vergleich zu den anderen Champions änderte sich bei seinem Design nur sehr wenig. Was ich von seinem Arsenal nicht behaupten kann. Das habe ich im Laufe eines Jahres ungefähr 10-mal komplett überarbeitet."

Jedes Mal, wenn eine Waffe verändert, hinzugefügt oder entfernt wurde, musste das Design dementsprechend aktualisiert werden. Schließlich mussten die Farben und Formen einzigartig sein, genau wie die Art und Weise, wie Aphelios die Waffen hielt. Doch es musste nicht nur das physische Design der Waffen klar erkennbar sein.

Aphelios Konzept 20.gif
Der leitende Sounddesigner Brandon 'Riot Sound Bear' Reader sagt: "Es ist wirklich schwierig, Waffen magisch klingen zu lassen. Aphelios wirkt keine Fähigkeiten. Er schießt mit Waffen. Aber es sind keine traditionellen Waffen, und darum mussten sie... magisch klingen."

Aber warum muss Aphelios überhaupt seine Waffen wechseln? Wegen deren "Mondlichtmunition" natürlich. Und weil Alunes Magie irgendwann schwindet und die Waffen wieder im Schleier verschwinden, um erneut mit der Macht des Mondes aufgeladen zu werden. Genau daran müssen sich die Spieler anpassen.

Riot Stashu sagt: "Es hat natürlich einen großen Vorteil, wenn sich die Spieler die Waffen nicht selbst aussuchen können: So konnten wir die Kombination seiner Waffen in einigen Situationen übermäßig stark gestalten."

"Durch die Munition müssen die Spieler ihre Stärken erkennen und genau im richtigen Moment zuschlagen. Und wenn sie dann genau die richtige Waffenkombination bekommen, um jedes Duell zu gewinnen, dann denken sie sich: 'Oh Mann. Ich muss JETZT kämpfen.'"

Und genau das ist der Galaxiehirn-Moment. Aphelios' einzigartige Waffenkombinationen geben ihm die Möglichkeit, einen Kampf zu beginnen, Türme oder Ziele zu belagern oder mit einigen der besten Duellanten des Spiels auf Tuchfühlung zu gehen. Doch dazu müssen die Spieler ihre Stärken erkennen und sogar vorhersagen können, um den traurigen Mondjungen so effektiv wie möglich zu spielen. Und wenn ihnen das nicht gelingen sollte, müssen sie sich zurückziehen (hoffentlich lebendig) und versuchen, ihre Waffen beim nächsten Mal erfolgreicher einzusetzen.

Die Gläubigen sollen belohnt werden

Genau wie Aphelios, der jahrelang trainiert hat, um ein Lunari-Assassine zu werden, musst auch du üben, um deine Fähigkeiten zu verstehen und ihnen vertrauen zu können. Aphelios weiß, was er zu tun hat.

Wirst auch du dich auf deinen Glauben verlassen, wenn die Dunkelheit den Targon einhüllt?

Aphelios Konzept 25.png

Media

Sonstige Musik
Sonstige Musik
Songtext

Awake to my voice
And hear her call within
Embrace the fear inside
Surrender your mind to night again

Close your eyes
Have faith in me
And leave the light behind

You’re never alone
Whenever it’s cold let the shadows take hold
You’re never alone

Let the poison in
Feel the warmth arise

Close your eyes
Have faith in me
And leave the light behind

You’re never alone
Whenever it’s cold let the shadows take holdv You’re never alone
And live within, dreams revealed
I’m with you, never alone

Soon you’ll be
Set truly free
From all those chains you bear

You’re never alone
And live within, dreams revealed
I’m with you, never alone

Sonstige Videos


Kluft der Beschwörer Tip.png
V10.22:

V10.21:

V10.19:

  • Grundwerte
    • Angriffsschadensteigerung: 22.4

V10.15:

  • Wache Wache
    • Turm Angriffsreichweite: 575 ⇒ 500
    • Aktivierungszeit der Wache: 0.25 Sekunden ⇒ 0.35 Sekunden
    • Fehlerbehebung: Löst jezt wie vorgesehen Manafluss Manafluss aus.
  • Infernum Infernum
  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Fehlerbehebung: Verursacht nicht länger Schaden, ohne die Abklingzeit auszulösen, wenn er während der Aktivierung der Fähigkeit getötet wird.

V10.14:

  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Fehlerbehebung: Verursacht nun den Schaden, der in der Kurzinfo vermerkt ist, sofern die Fähigkeit mit Gegenständen für kritische Treffer eingesetzt wird.

V10.13:

  • Grundwerte
    • Angriffsschadensteigerung: 2.22
  • Crescendum Crescendum
    • Entfernt: Das Angreifen epischer Monster erneuert nicht länger die Dauer der spektralen Chakrams.
  • Wache Wache
    • Im Zuschauermodus sind die Reichweitenindikatoren nicht länger sichtbar.
  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Kritischer Bonusschaden: (50% + 18.75% 18.75%) Angriffsschaden(20% + 12.5% 12.5%) Angriffsschaden

V10.11:

  • Grundwerte
    • Leben: 500530
    • Lebenssteigerung: 8688

V10.8:

  • Der Krieger und die Seherin Der Krieger und die Seherin
    • Entfernt: Gewährt nicht länger 3 / 6 / 9 / 12 / 15 / 18 % zusätzliche Rüstungsdurchdringung.
    • Neu: Gewährt jetzt 2 / 4 / 6 / 8 / 10 / 12 Tödlichkeitsfaktor.
  • Lunarschuss Lunarschuss
    • Grundschaden: 60 / 85 / 110 / 135 / 160 (abhängig von der Stufe)60 − 160 (abhängig von der Stufe)
    • AD-Skalierung: 60 % zusätzlicher Angriffsschaden auf allen Stufen42 % − 60 % (abhängig von der Stufe) zusätzlicher Angriffsschaden
    • Abklingzeit: 10 / 9.5 / 9 / 8.5 / 8 (abhängig von der Stufe)10 − 8 (abhängig von der Stufe)
  • Ansturm Ansturm
    • Grundschaden: 10 / 15 / 20 / 25 / 30 (abhängig von der Stufe)10 − 30 (abhängig von der Stufe)
    • AD-Skalierung: 30 % zusätzlicher Angriffsschaden auf allen Stufen21 % − 30 % (abhängig von der Stufe) zusätzlicher Angriffsschaden
    • Abklingzeit: 10 / 9.5 / 9 / 8.5 / 8 (abhängig von der Stufe)10 − 8 (abhängig von der Stufe)
  • Fesselnde Eklipse Fesselnde Eklipse
    • Grundschaden: 50 / 65 / 80 / 95 / 110 (abhängig von der Stufe)50 − 110 (abhängig von der Stufe)
    • AD-Skalierung: 35 % zusätzlicher Angriffsschaden auf allen Stufen26 % − 35 % (abhängig von der Stufe) zusätzlicher Angriffsschaden
    • Abklingzeit: 12 / 11.5 / 11 / 10.5 / 10 (abhängig von der Stufe)12 − 10 (abhängig von der Stufe)
  • Salve Salve
    • Grundschaden: 25 / 35 / 45 / 55 / 65 (abhängig von der Stufe)25 − 65 (abhängig von der Stufe)
    • AD-Skalierung: 80 % zusätzlicher Angriffsschaden auf allen Stufen56 % − 80 % (abhängig von der Stufe) zusätzlicher Angriffsschaden
    • Abklingzeit: 9 / 8.25 / 7.5 / 6.75 / 6 (abhängig von der Stufe)9 − 6 (abhängig von der Stufe)
  • Wache Wache
    • Grundschaden: 25 / 40 / 55 / 70 / 85 (abhängig von der Stufe)25 − 85 (abhängig von der Stufe)
    • AD-Skalierung: 50 % zusätzlicher Angriffsschaden auf allen Stufen35 % − 50 % (abhängig von der Stufe) zusätzlicher Angriffsschaden
    • Abklingzeit: 9 / 8.25 / 7.5 / 6.75 / 6 (abhängig von der Stufe)9 − 6 (abhängig von der Stufe)

V10.6:

  • Severum, die Sichelpistole Severum, die Sichelpistole
    • Heilung: 8 % − 25 % (abhängig von der Stufe)3 % − 20 % (abhängig von der Stufe)
  • Infernum, der Flammenwerfer Infernum, der Flammenwerfer
    • Sekundärer Flächenschaden gegen Vasallen: 34 / 45 % (abhängig von der Stufe) Angriffsschaden23 / 30 % (abhängig von der Stufe) Angriffsschaden
  • Crescendum, das Chakram Crescendum, das Chakram
    • Verstärkter Schaden: 0 % − 173 % (abhängig von Anzahl Chakrams) Angriffsschaden0 % − 164 % (abhängig von Anzahl Chakrams) Angriffsschaden

V10.4:

  • Der Krieger und die Seherin Der Krieger und die Seherin
    • Neuer Effekt: Spieler können jetzt die beiden ausgerüsteten Waffen von Aphelios neben seinem Lebensbalken sehen.
  • Calibrum, das Scharfschützengewehr Calibrum, das Scharfschützengewehr
    • Entfernt: Calibrum setzt nicht länger normale Angriffe zurück, nachdem eine Markierung verbraucht wurde.
  • Wache Wache
    • Reichweitenindikatoren werden Gegnern jetzt rot angezeigt, wenn diese inaktiv sind.
    • Wachenangriffe Grundanzahl: 4 ⇒ 3
    • Leben gegen Fernkämpfer: Normale Fernkampfangriffe verursachen 2 Schaden ⇒ 3 Schaden
    • Leben gegen Flächenschaden: Angriffe mit Flächenschaden verursachen 2 Schaden ⇒ 4 Schaden
    • Fehlerbehebung: Stirbt nicht mehr ab und zu bei der Aktivierung.
  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Reichweite: 1.600 ⇒ 1.300

V10.3:

  • Calibrum Calibrum
    • Angriffsreichweite gegen markierte Gegner: Global ⇒ 1800

V10.2:

  • Calibrum, das Scharfschützengewehr Calibrum, das Scharfschützengewehr
    • Markierung Grundschaden: 20 / 25 / 30 / 35 / 40 (abhängig von der Stufe) ⇒ 15 auf allen Stufen
    • Markierung AD-Skalierung: 30 % zusätzlicher Angriffsschaden20 % zusätzlicher Angriffsschaden
  • Mondschuss Mondschuss
    • Abklingzeit: 9 / 8.25 / 7.5 / 6.75 / 6 (abhängig von der Stufe) Sekunden10 / 9.5 / 9 / 8.5 / 8 (abhängig von der Stufe) Sekunden
  • Ansturm Ansturm
    • AD-Skalierung: 35 % zusätzlicher Angriffsschaden pro Treffer30 % zusätzlicher Angriffsschaden pro Treffer
  • Crescendum, das Chakram Crescendum, das Chakram
    • Bonusschaden: 0 % − 224.25 % (abhängig von Anzahl Chakrams) Gesamtangriffsschaden0 % − 173 % (abhängig von Anzahl Chakrams) Gesamtangriffsschaden

V10.1 - Patch-Aktualisierung vom 08.01.2020:

  • Infernum, der Flammenwerfer Infernum, der Flammenwerfer
    • Fehlerbehebung: Der Flächenschaden geht jetzt ordnungsgemäß von seinem Primärziel aus und verursacht, abhängig von seiner Stufe, die korrekte Menge an Schaden.

V10.1:

  • Grundwerte
    • Lauftempo: 330325
    • Leben: 530500
  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Durch Infernum Infernum verstärkter Flächenschaden: 100 % gegen Sekundärziele ⇒ 75 % gegen Sekundärziele

V9.24b:

  • Q - Lunarschuss Q - Lunarschuss
    • Fehlerbehebung: Lunarschuss löst nicht länger Treffereffekte aus.

V9.24 - Hotfix vom 17.12.2019:

  • Calibrum, das Scharfschützengefahr Calibrum, das Scharfschützengefahr
    • FEHLERBEHEBUNG: Angriffe, die Markierungen von Calbrum setzen, fügen kein weiteres Mal Treffereffekte zu.
    • SCHADENSSKALIERUNG DER MARKIERUNG: 40 % zusätzlicher Angriffsschaden30 % zusätzlicher Angriffsschaden
  • R - Wache des Mondlichts R - Wache des Mondlichts
    • SCHADENSSKALIERUNG BEI DURCH ULT VERSTÄRKTEM INFERNUM: 40 % zusätzlicher Angriffsschaden30 % zusätzlicher Angriffsschaden
    • EXPLOSIONSRADIUS BEI DURCH ULT VERSTÄRKTEM INFERNUM: 500 Reichweite ⇒ 400 Reichweite

V9.24 - Hinzugefügt:

  • Der Krieger und die Seherin Der Krieger und die Seherin (Passiv)
    • Passiv: Aphelios führt 5 Lunari-Waffen, die seine Schwester Alune hergestellt hat. Ihm stehen immer zwei gleichzeitig zur Verfügung, eine Hauptwaffe und eine Nebenwaffe. Jede Waffe hat einen einzigartigen Normaler Angriff Tip.png normalen Angriff und passiven Effekt. Außerdem ändert die Hauptwaffe die Q-Fähigkeit.
    • Aphelios beginnt jedes Spiel mit Calibrum Calibrum als Hauptwaffe und Severum Severum als Nebenwaffe, mit Gravitum Gravitum, Infernum Infernum und Crescendum Crescendum in der Warteschlange. Diese Reihenfolge der Waffen kann sich basierend auf dem Nutzungsgrad der einzelnen Waffen ändern.
    • Mondlicht: Jede Waffe hat 50 Mondlicht als Munition, welche durch normale Angriffe und die Verwendung der Q-Fähigkeit verbraucht wird. Fähigkeiten, die dafür sorgen, dass Aphelios normal angreift, verbrauchen abgesehen von den initialen Fähigkeitskosten keine weitere Munition. Sollte seine Hauptwaffe kein Mondlicht mehr haben, wird die Waffe ans Ende der Warteschlange gesetzt und Aphelios erhält die nächste Waffe in der Warteschlange.
    • Waffenmeister: Aphelios kann keine seiner Fähigkeiten mit Fähigkeitspunkten aufwerten, sie werden automatisch aufgewertet. Er beginnt das Spiel mit W: Phase Phase und kann ab Stufe 2 seine Q-Fähigkeiten benutzen. Ab Stufe 6 erhält er zudem Zugriff auf Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts, welche automatisch auf den Stufe 11 und 16 verbessert wird. Stattdessen kann Aphelios seine Fähigkeitspunkte in Angriffsschaden Tip.png zusätzlichen Angriffsschaden, Angriffstempo Tip.png zusätzliches Angriffstempo und Rüstungsdurchdringung Tip.png Rüstungsdurchdringung investieren.
      • Zusätzlicher Angriffsschaden: 4 / 9 / 14 / 19 / 24.
      • Zusätzliches Angriffstempo: 6 / 13,5 / 21 / 28,5 / 36 %.
      • Rüstungsdurchdringung: 3 / 6,75 / 10,5 / 14,25 / 18 %.
  • Die Waffen der Lunari Die Waffen der Lunari (Q)
    • Der aktive Effekt von Aphelios Q-Fähigkeit basiert auf seiner aktuellen Hauptwaffe.
    • Die individuellen Effekte teilen sich nicht eine Abklingzeit Tip.png Abklingzeit.
  • Calibrum, das Scharfschützengewehr Calibrum, das Scharfschützengewehr
    • Waffe
      • Passiv: Aphelios erhält Reichweite Tip.png 100 zusätzliche Reichweite, wenn Calibrum seine Hauptwaffe ist.
      • Genauigkeit: Gegner, die von Calibrum durch eine Fähigkeit Schaden erleiden, werden für 4.5 Sekunden markiert, was sie solange Sicht Tip.png aufdeckt. Aphelios nächster Normaler Angriff Tip.png normaler Angriff gegen ein markiertes Ziel verwendet die aktuelle Nebenwaffe und hat Reichweite Tip.png globale Reichweite.
      • Der Angriff verbraucht alle Markierungen, um 20 / 25 / 30 / 35 / 40 (abhängig von der Stufe) (+ 40 % des zusätzlichen Angriffsschadens) zusätzlichen normalen Schaden pro Markierung am initialen Ziel zu verursachen. Wenn Calibrum die aktuelle Nebenwaffe ist, wird der verstärkte Angriff stattdessen mit der Hauptwaffe ausgeführt.
      • Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
    • Lunarschuss Lunarschuss (Q)
      • Calibrum Calibrum - Aktiv: Aphelios feuert einen Energiebolzen gerade in eine Richtung, welcher 60 / 85 / 110 / 135 / 160 (abhängig von der Stufe) (+ 60 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 100 % der Fähigkeitsstärke) normalen Schaden am ersten getroffenen Gegner verursacht.
      • Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
      • Abklingzeit: 9 / 8.25 / 7.5 / 6.75 / 6 (abhängig von der Stufe)
  • Severum, die Pistole Severum, die Pistole
    • Waffe
      • Passiv: Normaler Angriff Tip.png Normale Angriffe mit Severum benutzen keine Projektil.png Projektile.
      • Wiederaufleben: Severums Angriffe Heilkraft Tip.png heilen Aphelios um 8 % − 25 % (abhängig von der Stufe) des verursachten Schadens.
      • Überschüssige Heilung dieses Effekts wird in einen Schildkraft Tip.png Schild konvertiert, welcher bis zu 10 − 140 (abhängig von der Stufe) (+ 6 % des maximalen Lebens) groß sein kann und bis zu 30 Sekunden hält.
      • Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
    • Ansturm Ansturm (Q)
      • Severum Severum - Aktiv: Für 1.75 Sekunden erhält Aphelios 20 % (+ 10 % pro 100 Fähigkeitsstärke) Lauftempo Tip.png zusätzliches Lauftempo und greift über die Dauer 6 (+ 3 pro 100 % zusätzliches Angriffstempo) mal den nächsten Gegner an, wobei Champion Tip.png Champions priorisiert werden.
      • Diese Angriffe verwenden abwechselnd Severum und die aktuelle Nebenwaffe, wobei jeder 10 / 15 / 20 / 25 / 30 (abhängig von der Stufe) (+ 35 % des zusätzlichen Angriffsschadens) normalen Schaden verursacht, 25 % des Treffereffektschadens anrichtet und Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen kann.
      • Die Aktivierung von Ansturm kostet Mondlicht, egal, ob die Angriffe genutzt werden oder nicht.
      • Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
      • Abklingzeit: 10 / 9 / 8 (abhängig von der Stufe)
  • Gravitum, die Kanone Gravitum, die Kanone
    • Waffe
      • Passiv - Bindung: Gravitum wendet eine 30 %-ige Verlangsamung Tip.png Verlangsamung an, die über 3.5 Sekunden abfällt.
      • Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
    • Fesselnde Eklipse Fesselnde Eklipse (Q)
      • Gravitum Gravitum - Aktiv: Aphelios verursacht an allen Gegnern, die gerade der Verlangsamung Tip.png Verlangsamung von Gravitum unterliegen, 50 / 65 / 80 / 95 / 110 (abhängig von der Stufe) (+ 35 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 70 % der Fähigkeitsstärke) magischen Schaden und Festwurzeln Tip.png hält sie für 1 Sekunde fest.
      • Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
      • Abklingzeit: 12 / 11.5 / 11 / 10.5 / 10 (abhängig von der Stufe)
      • Effektradius: Global
  • Infernum, der Flammenwerfer Infernum, der Flammenwerfer
    • Waffe
      • Passiv - Brandstifter: Infernum verursacht 110 % des Angriffsschadens normalen Schaden am Ziel und feuert vier Feuerbolzen in einen Kegel hinter das Ziel, welche jeweils 75 / 100 % (abhängig von der Stufe) des Angriffsschadens normalen Schaden an getroffenen Gegnern verursacht, auf 34 / 45 % (abhängig von der Stufe) des Angriffsschadens normalen Schaden reduziert gegen Vasall Tip.png Vasallen.
      • Kritischer Treffer Tip.png Kritische Treffer feuern acht Feuerbolzen über einen X% breiteren Kegel und verursachen zusätzlichen Schaden.
      • Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
    • Salve Salve (Q)
      • Infernum Infernum - Aktiv: Aphelios feuert einen kegelförmigen Flammenstoß ab, welcher 25 / 35 / 45 / 55 / 65 (abhängig von der Stufe) (+ 80 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 70 % der Fähigkeitsstärke) normalen Schaden an allen getroffenen Gegnern verursacht und jeden davon anvisiert. Aphelios feuert dann eine Salve an normalen Angriffen mit seiner aktuellen Nebenwaffe ab (einen auf jeden anvisierten Gegner). Es gibt kein Reichweitenlimit für Angriffe auf anvisierte Ziele.
      • Kosten: 10 Mondlicht + 60 Mana
      • Abklingzeit: 9 / 8 / 7 / 6 (abhängig von der Stufe)
  • Crescendum, das Chakram Crescendum, das Chakram
    • Waffe
      • Passiv: Normaler Angriff Tip.png Normale Angriffe mit Crescendum werfen einen Bumerang auf das Ziel, welcher zum Ziel fliegt, dort für etwa 0.25 Sekunden verbleibt, und dann zu Aphelios zurückfliegt. Während der Bumerang unterwegs ist, ist er Entwaffnung Tip.png entwaffnet, aber das Fangen 「 ist ein auto attack reset 」「 setzt Aphelios Angriffsanimation zurück 」 (funktioniert nicht, wenn währenddessen die Waffe gewechselt wird).
      • Jedes Mal, wenn Aphelios eine Fähigkeit benutzt, die Crescendum werfen würde, wirft er stattdessen ein spektrales Chakram auf das Ziel, welches ebenfalls zu ihm zurückkehrt. Aphelios sammelt die gefangenen spektralen Chakrams, bis zu 20 und bis zu 5 Sekunden. Die Lebensdauer der Chakrams wird erneuert, wenn er einen Champion Tip.png Champion oder ein episches Monster Tip.png Monster angreift.
      • Normale Angriffe mit Crescendum verursachen noch unbekannt zusätzlichen normalen Schaden. Dieser Bonus-Schaden kann Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen.
      • Kosten: 1 Mondlicht pro Angriff
      • Geschwindigkeit: 600 (+ 75 pro 10 % zusätzliches Angriffstempo)
    • Wache Wache
      • Crescendum Crescendum - Aktiv: Aphelios platziert einen Geschützturm für bis zu 20 Sekunden, auf 4 Sekunden reduziert, sobald er anzugreifen begonnen hat. Das Platzieren eines neuen Turmes reduziert die restliche Dauer des ältesten auf 4 Sekunden. Ein Turm hat 3 Leben, wobei Angriffe von Gegnern 1 Schaden pro Treffer verursachen.
      • Der Geschützturm greift autonom nahe Gegner in Reichweite mit einem Duplikat von Aphelios aktueller Nebenwaffe an, wobei er 25 / 40 / 55 / 70 / 85 (abhängig von der Stufe) (+ 50 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 50 % der Fähigkeitsstärke) normalen Schaden verursacht.
      • Der Geschützturm kann Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen und profitiert von Aphelios Angriffstempo Tip.png Angriffstempo und Kritische Trefferchance Tip.png kritischer Trefferchance.
      • Kosten: 10 Mondlicht + 60
      • Abklingzeit: 9 / 8.25 / 7.5 / 6.75 / 6 (abhängig von der Stufe)
  • Phase Phase
    • Aktiv: Aphelios tauscht seine Hauptwaffe und seine Nebenwaffe.
    • Statische Abklingzeit: 0.8 Sekunden
  • Reihenfolge der Waffen Reihenfolge der Waffen
    • Dieses Symbol zeigt die nächste Waffe an, die Aphelios erhält, sobald ihm das Mondlicht ausgeht.
  • Wache des Mondlichts Wache des Mondlichts
    • Aktiv: Aphelios feuert eine Mondbombe in die gewählte Richtung, die stoppt, wenn sie einen gegnerischen Champion Tip.png Champion trifft und erleuchtet diesen. Alune zerschmettert den Bereich um den erleuchteten Gegner und verursacht 125 / 175 / 225 (abhängig von der Stufe) (+ 20 % des zusätzlichen Angriffsschadens) (+ 100 % der Fähigkeitsstärke) normalen Schaden und visiert alle getroffenen Gegner an.
    • Nach kurzer Verzögerung regnet es dann normale Angriffe vom Himmel, die auf Aphelios Hauptwaffe basieren (ein Angriff für auf jeden durch Wache des Mondlichts anvisierten Gegner). Diese Angriffe können Kritischer Treffer Tip.png kritisch treffen für (50% + 12.5% 12.5%) des Angriffsschadens zusätzlichen normalen Schaden. Es gibt kein Reichweitenlimit für Angriffe auf anvisierte Ziele.
      • Calibrum Calibrum: Wendet verstärkte Markierungen an, die 20 / 45 / 70 (abhängig von der Stufe) zusätzlichen normalen Schaden pro Markierung verursachen (zusätzlich = kommt auf den normalen Markierungsschaden oben drauf).
      • Severum Severum: Wenn mindestens ein Gegner getroffen wird, Heilkraft Tip.png heilt Aphelios sich für 200 / 300 / 400 (abhängig von der Stufe) Leben.
      • Gravitum Gravitum: Gegner werden für die selbe Dauer um 99 % Verlangsamung Tip.png verlangsamt.
      • Infernum Infernum: Angriffe Tiamat item.png splashen in einem Kreis statt in einem Kegel und verursachen stattdessen 50 / 100 / 150 (abhängig von der Stufe) (+ 40 % des zusätzlichen Angriffsschadens) normalen Schaden. Gegner erleiden Schaden von Schadensbereichen, die sich überlappen.
      • Crescendum Crescendum: 3 zusätzliche spektrale Chakrams kehren vom ersten getroffenen Gegner zu Aphelios zurück (4 gesamt für den ersten Gegner), zusätzlich zu denen von den restlichen getroffenen Gegnern.
    • Kosten: 100 Mana
    • Abklingzeit: 120 / 110 / 100 (abhängig von der Stufe)

Aphelios OriginalCentered.jpg
Aphelios Standard Aphelios Sq.png
Aphelios
die Waffe der Lunari
Rolle(n):
Schütze Tip.png Schütze
Sekundäre Attribute:
Mana Tip.png Mana
Fernkampf Tip.png Fernkampf
Adaptive Kraft Tip.png Normal
Preis:
Blaue Essenz Währung.png 6300 | RpPoints.png 975
Erscheinungsdatum:
11.12.2019
Letzte Änderung:
V10.22


Unter folgenden Links findest du verschiedene Statistiken über Aphelios, wie zum Beispiel Gewinnrate, Bannrate, empfohlene Gegenstände, Runen und vieles mehr. Beachte, dass dies externe Links sind, wir haben keinen Einfluss auf den Inhalt!

ChampionGG logo.png

LeagueofGraphs logo.png

Probuilds logo.png

Referenzen